Fotografie: Lieblingsorte #40

Als ich 1987 das erste Mal – und dann gleich zweimal im selben Jahr, fällt mir grad auf – in Paris war, habe ich mich in zwei Orte besonders verliebt: Notre Dame und Sacré Coeur bzw. den ganzen Hügel Montmartre mit den vielen Künstlern. Bei meinem ersten Besuch (bei der Familie unseres Austauschschülers Jean-François) im April habe ich dort auch eine Karikatur von mir zeichnen lassen, die ich allerdings auf die Schnelle jetzt nicht gefunden habe… 😥 Allerdings fand ich immer, dass sie mir nicht besonders ähnlich sah.

Auch als ich im Sommer mit meiner besten Freundin in Paris – unsere erste Interrail-Station – war, zog es mich wieder dort hinauf und wollte das nun auch mit ihr teilen.

Ich hatte mich damals in die ganze Stadt ziemlich verliebt, lange Zeit sah ich Paris als meine (europäische) Lieblingsstadt an – und doch bin ich dann erst 2019 wieder dort gewesen. Und da hatte ich nur einen Tag zur Verfügung, weil ich eigentlich wegen der Sense8Con nach Paris gekommen war, die aber in einem Hotel nahe des Flughafens stattfand. Da ich aber Freitag früh schon um 6:00 losgeflogen war, konnte ich mir tagsüber die Highlights nochmal ansehen. Da ich mit Montmartre angefangen hatte und dann lange von dort Richtung Eiffelturm lief, bis ich dann doch aufgab und den Rest mit der Métro fuhr, war ich irgendwann so erschöpft (ich war ja schon mitten in der Nacht aufgestanden), dass ich Notre Dame ausgelassen habe. Wenige Wochen später stand Notre Dame in Flammen – und ich weinte. Denn eigentlich hatte ich immer gesagt, dass mir rein von der Kirche her der gotische Dom viel besser gefiel als Sacré Coeur. Und dann habe ich den Besuch „aufs nächste Mal“ verschoben… Nun, er wird zwar wieder restauriert, aber irgendwie tat es wahnsinnig weh, dass ich nicht nochmal dort gewesen war.

Langer Rede kurzer Sinn: Deswegen (also aus Mangel an aktuellen Fotos) geht es hier heute um Sacré Coeur (nur von außen) und Montmartre samt Blick von dort auf die Stadt – und nicht um Notre Dame.

Hier nun also ein paar Fotos von meinem Blitzbesuch Ende März 2019.

Der Ausblick von dort oben ist schon atemberaubend!

Irgendwann muss ich mir nochmal mehr Zeit nehmen, um diesen Ort und die ganze Stadt wieder neu zu entdecken, auch wenn ja inzwischen London meine europäische Lieblingsstadt ist. Paris scheint im Vergleich so unendlich groß…

Zum Abschluss noch einige Graffiti und Wandmalereien aus den Straßen von Montmartre auf dem Weg nach unten.


Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.