Media Monday #535

Keine Zeit für lange Einleitungen – schießen wir gleich mit dem Media Monday los, damit ich ins Bett gehen kann… 😉

1. Ein Familienfilm par excellence ist sicherlich Finding Nemo. Nicht gerade der neueste Film, weil mir ansonsten die Kategorie wegen Mangels an Familie (also eigenen Kindern) eher schnuppe ist. 😉

2. Pixar hat mich schon vor Jahren begeistert, schließlich hatten sie damals – als sie noch „solo“ waren – Disney mit ihren wunderbaren Geschichten ordentlich Konkurrenz gemacht (siehe Finding Nemo). Unvergessen auch so manche Kurzfilme, die immer vor dem Feature Film liefen. Ich sage nur „For the Birds“ (lief vor Monster, Inc.).

3. Hingegen Joss Whedon habe ich deutlich besser in Erinnerung gehabt, denn offenbar war er (u. a.) am Set von Buffy und Angel ein ziemliches sexistisches Arschloch, was so überhaupt nicht zu seinen Werken passt, und was ich erst vor ein paar Monaten erfahren habe.

4. Es scheint heutzutage auch gar nicht mehr richtige Abenteuerfilme zu geben. Wie ich auf das Thema komme? Heute fragte der Rotten-Tomatoes-Twitteraccount, wie wir zu The Mummy (Die Mumie) von 1999 stehen. Für mich war das damals der beste Abenteuerfilm seit Indiana Jones. Der nächste Film, von dem ich das sagte, war dann Pirates of the Carribean (vor allem der erste Teil). Aber seitdem?

5. Ich würde mir ja wünschen, dass es zu einer Regierungsbildung ohne die Union käme – aber irgendwie klang das heute bei der Berliner Runde alles eher nach Jamaika als nach Ampel… :/

6. Mich bei der Fotografie weiterzuentwickeln reizt mich ja immer wieder, und so habe ich am Samstag das erste Mal ein Fotoshooting mit Franzi als Model gemacht. Model und Fotografin sind mit den Ergebnissen durchaus zufrieden. 😎 🙂 Eins meiner Lieblingsbilder:

7. Zuletzt habe ich die Berichterstattung zur Bundestagswahl verfolgt und das war höchst unbefriedigend, weil es keinen klaren Sieger gab (Stand: 23:36) bzw. eben die Koalitionsmöglichkeiten jetzt nicht so prickelnd sind (siehe 5.). Die FDP als Kanzlermacherin? How lovely 🙄


9 Gedanken zu “Media Monday #535

  1. Ich fühle mich nach den Wahlergebnissen genauso ernüchtert. Hätte nie gedacht, dass CDU/CSU so stark sein würden nach dem Affentheater der letzten Monate. Aber das war wohl durch confirmation bias gestützte Hoffnung. Die Wahl wird halt doch immer noch von den 60+jährigen entschieden… 🙄

    1. Wobei es ja auch „spannend“ ist, dass die Erstwähler am meisten FDP gewählt haben (na gut, nur 1 Prozentpunkt vor den Grünen). Aber ja, dass die Union immer noch vergleichsweise gut abschneidet, hatte zumindest meine Twitterblase (etc) nicht erwarten lassen. Aber das ist halt dann doch wieder nur ein kleiner, handverlesener Ausschnitt aus der Gesamtgesellschaft…

  2. Das Ergebnis dieser Wahl ist echt niederschmetternd… ich hatte mit mehr Prozenten für SPD und Grüne gerechnet. Immer wenn die FDP dabei ist, wird es teuer für den Bürger und günstiger für die Gutverdiener und Reichen. 😦
    Mal wieder so einen echt guten Abenteuerfilm wie den ersten Indiana Jones oder Fluch der Karibik hätte ich auch gerne mal wieder.

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.