Media Monday #524

Da ich Hunger habe, geht’s gleich los mit dem Media Monday!

1. Die Kinos öffnen wieder und ich war schon in 10 Filmen. 😎 Der letzte war Black Widow, der mir wirklich gut gefallen hat. Wobei hier Florence Pugh Scarlett Johannson schon (fast?) die Show stiehlt – diese junge Frau ist einfach in jeder Rolle unfassbar gut!

2. Nachdem im vergangenen Jahr zig Filme verschoben worden sind, fiebere ich zunächst In the Heights (Verfilmung von Lin-Manuel Mirandas erstem Broadway Hit) entgegen, der auch noch im Juli anläuft. Ich habe das Bühnenmusical mit Anica im Herbst 2016 in London gesehen (Das ist auch schon wieder fast fünf Jahre her?!??!) und nun bin ich einfach wahnsinnig gespannt, wie sie das filmisch umgesetzt haben. Aber es gibt auch noch einige oscarnominierte Filme nachzuholen, wie z. B. Nomadland und Minari.

3. Dass ich während der Fußball-EM und -WM plötzlich zum Fußballfan mutiere, ist immer noch komisch, schließlich interessiert mich Vereinsfußball kaum. Allerdings hat das Wort „Fußballfan“ gerade wieder einen schalen Beigeschmack, wenn man sich vor Augen führt, welchen rassistischen Anfeindungen sich die jungen schwarzen Spieler der englischen Nationalmannschaft, die ihre Elfmeter verschossen hatten, seit gestern Nacht ausgesetzt sahen. Verabscheuungswürdig, was da in den sozialen Medien, und offenbar auch auf den Straßen, abgegangen ist. Dafür folge ich nun drei englischen Nationalspielern auf Twitter – SAY NO TO RACISM!!!

4. Wie sich Autor*innen einem Thema nähern, schlägt sich dann in der Ausführung nieder.

5. Ich glaube ja nicht, dass ich jemals Geld als Fotografin verdienen würde, aber derzeit macht es mir Spaß auf Twitter an verschiedenen täglichen Aktionen mitzumachen und dadurch sozusagen eine „größere Reichweite“ zu bekommen bzw. eben ein Stück weit „gesehen“ zu werden. Momentan ist die Fotografie einfach mein liebstes Hobby. Vielleicht sollte ich mich in „Die Fotografierende Lehrerin“ oder „Die Singende Fotografin“ umbenennen… 😀

6. Michael Sheen wäre jetzt nicht meine erste Wahl gewesen, aber dennoch taucht eine von ihm verkörperte Figur auf einer Sexliste auf, denn…

7. [z]uletzt habe ich meine 6×6-Blogparade zu 6 fi(c)ktiven Figuren fürs Bett reloaded und das war ein schwieriger, aber auch anregender Findungsprozess, weil mir dann doch mehr Figuren eingefallen sind, als ursprünglich erwartet. Außerdem habe ich diesmal YT-Videos dabei – für diejenigen, die vielleicht nicht alle kennen… (und es war auch nicht sooo schrecklich, mir meine potentiellen Bettgenossen und -genossinnen nochmal in bewegten Bilder anzusehen… 😳 ) Schaut doch vorbei und macht mit! 🙂


20 Gedanken zu “Media Monday #524

  1. Wer ist eigentlich der verschiedene Ehemann von Black WIDOW?

    Zu 7. Da werde ich mal reinschauen. Was für Blogparaden planst du als nächstes?

  2. Fotografieren ist aber auch ein schönes Hobby! Ich mag auch die Nachbearbeitung sehr. Da kann man immer noch einiges rausholen.

    Was die EM angeht, so hat sie mich endgültig vom Fußball abwenden lassen. Die Geschichte mit der Regenbogenflagge, das leichtfertige in Kauf nehmen von Corona-Ausbrüchen und nun der offene Rassismus. Das ist kein Sport, das ist nur ein Geschäft und jeder Kunde wird gerne genommen, egal wie er denkt. Finde ich unfassbar.

    1. Nachbearbeitung mache ich ja tatsächlich noch so gut wie gar nicht. Ich muss mir dafür echt mal Zeit nehmen, mich da einzuarbeiten. Womit arbeitest du da?

      Ja, Fußball als Geschäft sollte man eigentlich nicht mehr unterstützen (v.a. die UEFA), aber das Spiel an sich kann halt doch auch spannend sein und Spaß machen. Ist schwierig, sich komplett abzuwenden, wenn man dem Fußball an sich etwas abgewinnen kann…

          1. Reicht bestimmt auch eine ältere Version, die du nur einmal zahlst (nutze selbst die 3.5) und für die man kein Adobe Abo abschließen muss. Weiß aber nicht, was da der letzte Stand ist.

  3. Das einzige, was ich in den vergangenen Wochen zum Thema Fußball gesehen habe, war die Dokumentation „Schwarze Adler“ über den Rassismus, den unsere dunkelhäutigen Nationalspieler ausgesetzt waren und auch noch immer sind.

      1. Das kannst Du laut sagen – vielleicht war das auch mit ein Grund, warum ich mir kein einziges dieser ganzen Spiele angesehen habe – dieses Gepöbel ist einfach nur erbärmlich.

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.