Fotografie: Lieblingsorte #16

Den heutigen Lieblingsort musste ich nach der Trennung und Scheidung von meinem Ex-Mann quasi wieder für mich neu definieren – nicht nur als Sehnsuchtsort von dem damaligen „uns“, sondern auch als Sehnsuchtsort ganz für mich. Es handelt sich um den Strand von Westerland – das erste Stück von Sylt, das ich 1994 mit meinem damaligen Freund bei unserem ersten Kurztrip kennen- und sogleich liebenlernte.

Es war damals so, dass der Wohlfahrtsverband, bei dem mein Vater Geschäftsführer war, Kinder zur Kur nach Westerland verschickte (es handelte sich zum Teil um Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten). Diese wurden mit dem Zug dorthin begleitet, und im Jahr 1994 erstmalig auch von mir und meinem Freund. Wir hatten nur drei Kinder zu betreuen auf der langen Zugreise, bekamen dafür eine (oder waren es zwei?) Übernachtungen in Westerland gesponsert. Und wir haben uns Hals über Kopf in diese Insel verliebt, kehrten viele Male wieder zurück – für immer längere Aufenthalte.

Dabei war immer Westerland unsere Anlaufstelle (praktisch auch, weil wir immer mit dem Zug anreisten); und somit habe ich mich auch 2013 – beim ersten Aufenthalt nach der Trennung im Jahr 2004 – wieder in unsere alte Unterkunft eingemietet (diesmal mit einer Freundin) und der erste Weg führte an den Strand von Westerland.

Das Interessante an dieser Reise war, dass ich wirklich die Insel für mich zurückeroberte. Mit meiner Freundin, die das erste Mal auf Sylt war, konnte ich das irgendwie nicht, weswegen wir tagsüber dann jede ihr eigenes Ding machte und uns dann am späten Nachmittag auf einen Tee und/oder am Abend zum Abendessen trafen. (Dazu kam es auch deswegen, weil ich zu der Zeit Verdauungsbeschwerden hatte, die mich oft erst zwischen 3 und 4 Uhr morgens einschlafen ließen, während meine Freundin schon um 8 Uhr wach war.)

Ich weiß, Sylt hat den Ruf, nur eine Insel der „Schönen und Reichen“ zu sein. Das mag für manche Bereiche durchaus stimmen. Trotzdem liebe ich sie. Und obwohl ich nun schon wieder acht Jahre nicht dort war, weiß ich, dass ich mich wieder wie in meiner zweiten Heimat fühlen werde, wenn ich die Insel erneut besuche – und diesmal werde ich meinen Freund mitnehmen (auch wenn er der Nordsee noch etwas skeptisch gegenüber steht) und ihm alle meine Lieblingsecken zeigen, beginnend mit dem Strand von Westerland. ❤ Wer weiß, vielleicht singt er danach auch mit Überzeugung: „Ich will zurück nach Westerland!“ 😉


14 Gedanken zu “Fotografie: Lieblingsorte #16

  1. Urlaub wo man mit dem Ex-Mann verbrachte , ja da kommen bestimmt Erinnerungen auf ! so wie ich das gelesen habe war die Trennung aber schon 2004 , das ist eine lange Zeit !
    Du nimmst ja einen neuen Partner mit ich kann nur viel Spaß wünschen ! Die Zeit heilt Wunden heißt es doch !

  2. Das singen überlasse ich den doch Die Ärzte…
    Aber auch wenn ich als Ossi der Ostsee natürlich eher verbunden bin, darf es durchaus auch mal die Nordsee sein. Obwohl das Wasser da ja recht scheu ist und einfach verschwindet. 😀

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.