Media Monday #508

Ächz. Noch drei Tage, dann beginnen die Osterferien für mich (freitags ist sie nie da). Ich kann euch gar nicht sagen, wie schwer mir jeder weitere Tag fällt. Die Luft ist sowas von draußen. Auch wenn ich alle 20 Minuten stoßlüfte… Ich wünschte mir so, dass es irgendwann mal absehbar wäre, dass wieder normale Verhältnisse herrschen, aber das rückt mit den wieder steigenden Zahlen erneut in weitere Ferne. Und dann die Bilder und Videos aus Kassel sehen – da möchte ich einfach nur irgendwas kaputt machen, wenn ich nicht so unfassbar müde und so langsam hoffnungslos (bzgl. der COVID-Lage) wäre…

Sorry, für die wenig locker-flockige Einleitung – vielleicht wird’s ja im Media Monday besser?!?

1. Glaubt man den Gerüchten, könnte es tatsächlich sein, dass die 7-Tagesinzidenz, die zu Distanzunterricht führen soll, auf 200 gehoben wird… Dafür sollen ab 100 zweimal die Woche Schnell- bzw. Selbsttests gemacht werden. Das kriegen ja vielleicht die Schüler*innen an meiner Schulart selbst hin, aber das den Kolleg*innen an anderen Schularten (mit jüngeren Kindern) aufzudrücken, das zu beaufsichtigen und anzuleiten finde ich, gelinde gesagt, eine Frechheit angesichts der Tatsache, dass wir sonst nicht mal eine Aspirin weitergeben dürfen. Wenn jemand mit dem Teststäbchen zu weit in die Nase stößt und dort etwas verletzt, sind dann die Lehrkräfte schuld?

2. Ich habe lange nicht mehr erlebt, dass mich mein Unterbewusstsein mal ohne abgefahrene Träume schlafen lässt. Das ist manchmal echt richtig anstrengend. Heute bin ich mal wieder irgendwann – schon nur noch im Halbschlaf – aus dem Traum ausgestiegen, weil ich ständig auf der Flucht vor irgendetwas (oh, ich glaube, das waren Nazis! 😦 ) war. WTF, ey!

3. Unverhofft ein „Wildtier“ in der Großstadt zu erspähen, zaubert mir immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht, denn damit kann ich etwas #Flausch in die Twitter-Timeline bringen. 😉

4. Bei all dem, was mich so umtreibt, ist es nicht verwunderlich, dass ich absolut ferienreif bin.

5. James McAvoy hat einen festen Platz in meinem Fan-Herzen, einfach weil ich sogar im Traum zu Tom Hiddleston (!) sage, dass mir das Stück mit James (The Ruling Class in diesem Fall) besser gefallen hat als seins! 😀 Auch ein Traum diese Nacht, ein bisschen angenehmer… 😉

6. Auch wenn ich es mir lange nicht vorstellen konnte, arbeite ich jetzt doch sehr gerne mit dem iPad in der Schule (ich bin keine Apple-Userin). Aber interessanterweise mag ich eigentlich am liebsten die Tatsache, dass ich auf dem Teil mit dem Apple-Stift handschriftliche „Tafelanschriebe“ und Korrekturen an Übungsessays der Schüler*innen vornehmen kann. Bin halt doch eine Freundin von Handschrift.

7. Zuletzt habe ich mit der Serie Dickinson auf Apple TV+ begonnen (dank freundlicher Bereitstellung des Zugangs dazu durch den Stepnwolf ❤ ) und das war eine gute Idee, weil ich dadurch wieder meinen Gedichtband American Verse aus der Uni hervorgekramt habe (da sind HEUTE noch verschiedene Lesezeichen drin! 😮 ) und nun wieder ein bisschen Gedichte lese. Außerdem ist die sehr moderne Verfilmung ganz witzig und ich mag irgendwie Geschichten über Schriftstellerinnen/Poetinnen, die für ihre Zeit äußerst fortschrittlich – und darum „weird“ – waren.


21 Gedanken zu “Media Monday #508

  1. Meine Meinung: Solange Lehrkräfte (und andere in Schulen tätige) nicht geimpft sind und Schüler nicht täglich per Schnelltest getestet werden sollte es Distanzunterricht geben. Wenn es irgendwo endlich striktere Maßnahmen braucht dann dort

    1. Volle Zustimmung – wobei eine tägliche Testung wohl kaum machbar wäre. Wir hatten zwar jetzt in 2021 bis jetzt tatsächlich Glück an unserer Schule und keine Fälle, aber ich fürchte, nach Ostern wird das wieder anders aussehen.

      1. Wenn es in Supermärkten und Drogeriemärkten Schnelltests gibt, sollte es daran zumindest nach Ostern eigentlich nicht scheitern, aber das würde ein gutes Pandemiemanagement verlangen.

          1. Es ist die wahre Katastrophe dieser Pandemie. Nicht die reinen Folgen, die sind in einer Pandemie nicht komplett abzuwenden, aber die Dilletanz mit der sie in jeglicher Hinsicht verschlimmert werden, ist kaum in Worte zu fassen.

  2. Das mit den Test stößt mir auch gewaltig auf. Weniger, dass die Lehrerin was falsch macht, sondern eher das wie. Werden dann Positive von den Schulkameraden weggejagt?
    Eltern sollen zu Hause testen… na toll, da stammt dann die negative Probe vom Nachbarn, vom Hund, der Katze oder Oma… mind. 30% werden da locker betrügen.

    1. Ja, ich kann mir das alles noch nicht vorstellen, wie das laufen soll. Bei uns ist’s ja jetzt so, dass ab 100 die Abschlussklassen (inkl. 4. Klasse!) nur in den Wechselunterricht kommen dürfen, wenn sie einen negativen Test vorlegen können. Wie soll das logistisch laufen? Zuhause testen wäre fein, aber wie du sagst, kann keiner kontrollieren, ob der von der Person ist. In der Schule durchführen? Sollen dann alle schon um 7 antanzen?

      1. Genau das hatte ich meiner Frau auch gesagt. Alle Schüler ab 6 Uhr vor der Schule, dass bis um 8 Uhr das Testen durch ist… *grrr

  3. Bin leider komplett bei dir, was deine Einschätzung der Situation samt Tests angeht. Nach der Ankündigung des „harten Osterlockdowns“ gestern, bei dem die Supermärkte an 5 Tagen geschlossen sein werden (äh, an einem doch nicht und drei Tage sind eh Feiertage… also nur ein Tag 🙄) und man dennoch nach Malle fliegen darf, ist meine Stimmung endgültig am Tiefpunkt angelangt.

    1. Same here. Sie haben es geschafft, dass nun sowohl die Vernünftigen, die seit einem Jahr die Maßnahmen mittragen und sich einschränken, als auch die Schwurbler sauer sind. Herzlichen Glückwunsch. 🙄 Und nach Malle fliegen ist ok, aber eine abgelegene Ferienwohnung in Deutschland ist verboten. Logisch…

  4. Solche anstrengenden Träume habe ich in letzter Zeit auch öfter… begleitet mich dann teilweise den ganzen Tag noch, nicht so toll. Gegen ein bisschen Abwechslung und einen Traum mit Tom Hiddleston hätte ich da auch nichts. 😀

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.