Media Monday #505 – on Tuesday

Am Samstag müssen die Noten eingetragen sein, für die Korrektur der Schulaufgabe in der 13. Klasse hatte ich – statt sonst 3 Wochen in der Oberstufe an der FOS – 1 1/2 Wochen. Da ich aber die Arbeiten auch noch vorher rausgeben wollte, habe ich sie eben bis heute fertig haben wollen. Deswegen gibt es heute mal wieder den Media Monday mit einem Tag Verspätung (irgendwann musste ich auch schlafen…).

1. Im Kampf der Streaming-Dienste hat jetzt Disney mit seinem STAR-Channel (nur für Erwachsene) eine Schippe draufgelegt. Mich haben sie damit gleich mal zum Bingewatching der Serie The Gifted (X-Men-Universum – spielt sozusagen zwischen Logan und der Zukunftsebene bei X-Men: Days of Future Past) gebracht. Mir gefällt die Serie unheimlich gut – ich hab halt ein Herz ❤ für Mutanten… 😉

2. The East (auch auf Disney+ STAR) war für mich eine erfreuliche Entdeckung, quasi ein Geheimtipp, denn das ist ein Film (2013) in Regie von Zal Batmanglij und geschrieben von ihm und Brit Marling. Die beiden sind die Schöpfer von The OA, und so hat auch diese auf den ersten Blick klassische Undercoveragenten-Story durchaus einen besonderen Touch.

3. Auch jetzt noch ist Fotografie eine Form des Eskapismus für mich, die mich einfach allen Stress für einen Moment vergessen lässt. Unter anderem, wenn es der Himmel, samt „Snow-Moon“, besonders gut mit mir meint, oder wenn es mir das erste Mal gelingt, den Mond – aus der Hand im 4. Stock aus dem Fenster! – bei Nacht mit sichtbaren Kratern zu fotografieren (ein Dank geht raus an Jochen für seine Tipps!). ❤

In klein:

Ausgeschnitten in groß:

4. Was es braucht für eine in allen Punkten überzeugende Produktion, stellt Hamilton unter Beweis, denn von der genialen Musik und den Lyrics, über die Besetzung, der Choreografie, das Bühnenbild, bis hin zur Beleuchtung und den Kostümen ist alles so perfekt aufeinander abgestimmt, dass ich auch beim x-ten Anschauen immer wieder staune und dem „Musical-Film“ alle Preise der Welt verleihen würde (obwohl ich immer noch keine Kritik verfasst habe 😳 ). Den Golden Globe hat dann aber in der Kategorie „Best Motion Picture – Comedy or Musical“ Borat gewonnen… :-/

5. Hamilton kommt mit einer bestechenden Playlist an Songs daher, die ich nicht müde werde anzuhören. Ich glaube, es gibt tatsächlich kein „Album“, das ich so oft immer wieder angehört habe, wie das gesamte Musical. Auf die einsame Insel darf nur ein Album mit? I‘m not throwing away my shot!

6. Wenn TV/Laptop mal ausbleiben, bevorzuge ich es ja, man mag es kaum glauben, derzeit Graphic Novels zu lesen. Rückt mal raus mit Tipps, was ich nach Neil Gaimans The Sandman lesen soll!

7. Zuletzt habe ich endlich die BBC-Serie Staged (Series 1 & 2) mit David Tennant und Michael Sheen (bzw. Michael Sheen und David Tennant – Insider wissen, worauf ich anspiele 😉 ) gebingt und das war wohl das Beste, was Covid-19 und der Lockdown in Großbritannien hervorgebracht haben, weil die beiden einfach die beste Chemie haben, auch wenn sie mal sauer aufeinander sind (oder gerade auch dann). Es ist so f*cking brilliant, wie Tennant und Sheen hier sich selbst spielen. Dazu kommt – neben den Partnerinnen der zwei Hauptdarsteller und dem Regisseur Simon Evans und seiner Schwester – ein überaus bunter Reigen an überraschenden „Cameos“ (insbesondere in der 2. Staffel), die mich immer wieder zum Kreischen gebracht haben. Geniales Konzept, überaus unterhaltsam umgesetzt. Ich liebe alles daran (wie man heute so sagt)!!! ❤


19 Gedanken zu “Media Monday #505 – on Tuesday

  1. „The Gifted“ fand ich nur durchschnittlich und habe es nach sechs Folgen aufgehört. Wenn man alle vorherigen X-Men-Filme kennt ist das irgendwie nichts neues mehr.
    https://www.kino.vieraugen.com/dvd/david-copperfield-einmal-reichtum-und-zurueck/

    Hat(te) der Vollmond eigentlich Auswirkungen auf das Verhalten des StepnWOLFs? 😉

    Hast du „Watchmen“ von Alan Moore und Dave Gibbons schon gelesen? Das wäre meine erste Empfehlung. Von Moore natürlich auch noch „League of Extraordinary Gentlemen“, wovon ich allerdings nur die ersten beiden Bände kenne (nicht zu verwechseln mit der völlig am Thema vorbeigehenden Verfilmung von 2003). „Nimona“ von Noelle Stevenson fällt mir gerade auch noch ein. Das habe ich letztes Jahr gelesen. Die Autorin/Zeichnerin war danach Showrunnerin der Netflix-Neuauflage von „She-Ra“.

    1. Ach, mir gefällt „The Gifted“ – wahrscheinlich gerade, weil es mich heimisch fühlen lässt. Ich liebe nun mal das X-Men-Universum, mit all seinen Schwächen und Stärken.

      Leider war ja der Stepnwolf nicht bei mir bei den letzten zwei Vollmonden… 😥

      „Watchmen“ ist definitiv auch schon auf meiner Leseliste. Da hab ich schon so viel Gutes gehört. Danke auch für deine weiteren Tipps!

  2. Ich kann mich mwj nur anschließen, mit Alan Moore macht man definitiv nichts falsch, sei es „Watchmen“, „From Hell“ (Achtung, schwere Kost, aber lohnt sich), „V for Vendetta“ oder „League of Extraordinary Gentlemen“. „Neonomicon“ und „Providence“ sind ebenfalls gut (wenn auch schwer verdaulich), erfordern aber Kenntnisse zu Leben und Werk von H. P. Lovecraft. Neil Gaiman hat natürlich auch noch weitere lesenswerte Sachen verfasst, recht schräg ist beispielsweise „Marvel 1602“. Ein Blick in das Verlagsprogramm von Vertigo (das DC-Label, bei dem bspw. „Sandman“ erschienen ist) kann auch sehr lohnenswert sein.
    Falls es was Superhelden-mäßiges sein soll, wie wäre es mit „Batman: Year One“ (Frank Miller und David Mazzuchelli) und „Batman: The Long Halloween“ (Jeph Loeb und Tim Sale)? Das sind die beiden Primär-Inspirationen für Nolans Dark-Knight-Trilogie und exzellente Batman-Comics. Vom selben Team sind auch „Superman: For All Seasons“ und „Spider-Man: Blue“ sehr empfehlenswert. Ich gebe natürlich auch gerne Empfehlungen für weitere Superhelden 😉
    Wenn Superhelden eher weniger, dann kann ich zu „Saga“ von Brian K. Vaughan und Fiona Staples raten, schön abgedrehter, aber sehr einnehmender Fantasy/Sci-Fi-Mix. Ansonsten unbedingte Empfehlung für „The Life and Times of Scrooge McDuck“ („Onkel Dagobert: Sein Leben, seine Milliarden“), ein absolutes Meisterwerk und mit Abstand das Beste, was es aus dem Bereich Disney/Duck-Comics gibt.

  3. Wo kann man denn alle Folgen von Staged anschauen!? Auf youtube sind ja leider nicht alle komplett bzw. nicht verfügbar und der BBCiPlayer stellt sich bei deutschen IP-Adressen quer… Danke und LG

  4. Starkes Mondfoto, das ist dir echt gut gelungen! 👍

    Was Graphic Novels angeht, so bin ich gerade sehr in der Mangawelt verankert und habe letztes Jahr „Battle Angel Alita“ gelesen und mir neulich erst „Akira“ komplett zugelegt. Ansonsten kann ich noch „Watchmen“ und „From Hell“ empfehlen.

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.