30-Day TV Series Challenge: Day 12

Idee von Aequitas et Veritas

(Anmerkung: Tag 11 ist noch in Arbeit, wird demnächst nachgereicht)

Tag 12: Welche Serie wurde zum ersten Mal in dem Jahr ausgestrahlt, in dem du geboren wurdest?

Tja, nach Recherche stellt sich heraus, dass offenbar tatsächlich der Tatort 1970 das erste Mal ausgestrahlt wurde. Zu DER deutschen Krimireihe schlechthin habe ich ein gespaltenes Verhältnis – in meiner Jugend habe ich einige Schimanski-Tatorte gesehen, ansonsten kann ich mich an keine Ermittler aus der „Frühzeit“ erinnern. Dann hatte ich lange Jahre überhaupt kein Interesse an deutschen Krimis, bis ich dann 2006 mit meinem Ex zusammen kam, der die Tradition des Sonntagabendkrimis gerne auch mit mir fortführen wollte – so habe ich dann über 10 Jahre Tatort und auch Polizeiruf geschaut. Meistens habe ich mich dabei gelangweilt, am liebsten war ich wohl bei Borowski dabei, beim Münsteraner Tatort habe ich vielleicht am meisten gelacht, und ab und zu war auch mal ein Juwel dabei, wie z. B. „Im Schmerz geboren“ (2014). Damals schrieb ich beim Media Monday darüber:

Zuletzt gesehen habe ich den Tatort „Im Schmerz geboren‟ und das war einer dieser ganz seltenen großen Momente im deutschen Fernsehen, weil die Macher sich getraut haben, mal einen ganz anderen Tatort zu drehen. Geboten wurde ein shakespearischer Rachewestern, mit antikem „Chor‟ (also einem, der zum Publikum spricht, das Gesehene kommentiert), zwei fantastischen Gegenspielern (Ulrich Tukur als Ermittler Felix Murot und Ulrich Matthes als Racheengel Richard Harloff) und einem Ende, das jeder antiken und shakespearischen Tragödie gerecht wird. Und dann noch die Musik: hinterlegt wurden Ausschnitte aus insgesamt 23 klassischen Werken, teilweise extra neu vom hr-Sinfonieorchester eingespielt. Zwei davon habe ich mit Namen erkannt: „Mars‟ aus Gustav Holsts „Die Planeten‟ (eines meiner absoluten Lieblingsstücke) und eine Instrumentalversion des „Israelitenchor‟ aus „Nabucco‟ von Verdi (schon selbst gesungen). Unbedingt ansehen, so lange er noch in der Mediathek ist – selbst für Tatort-Hasser ein Erlebnis!

Einmal habe ich sogar eine komplette Kritik zu einem Tatort – wieder mit Ermittler Felix Murot („Es lebe der Tod“) – geschrieben, vielleicht auch z. Tl., weil ich baff war, dass Sufjan Stevens im Soundtrack verwendet wurde. 😮 ❤

ABER: Seit der Trennung von meinem Ex habe ich nur zwei Tatorte gesehen, einer war mit Max Riemelt (muss ich nicht erklären, oder?), einer war Tatort Weimar mit dem Team Lessing/Dorn (also Ulmen/Tschirner) – die beiden mag mein neuer Freund, der ansonsten aber kein, äh, Freund von Krimis ist.

Ich vermisse nichts.

Frühere Beiträge und noch ausstehende Fragen:

30-Days TV Series Challenge

1. Was ist deine Lieblingsserie? Buffy The Vampire Slayer
2. Welche Serie hast du dir zuletzt komplett angeschaut? How I Met Your Mother
3. Welche Serie wurde zu früh abgesetzt? Firefly
4. Welche beliebte Serie magst du gar nicht? Game of Thrones
5. Welche Serie würdest du gern vergessen, damit du sie dir noch einmal ansehen kannst, als wäre es das erste Mal? The X-Files & The OA
6. Welche Serie hat dich positiv überrascht? Scrubs (Honorable mention: After Life)
7. Von welcher Serie/Serienidee warst du enttäuscht? Banshee
8. Welche Serie hast du dir in deiner Kindheit oder Jugend gern angesehen? siehe: Top 10 Kinderserien
9. Welche Serie hat den schönsten/besten Vorspann? Sense8
10. Welche Serie hat den besten Soundtrack? Legion
11. Welche Serie hat den besten Cast? TO BE DETERMINED
12. Welche Serie wurde zum ersten Mal in dem Jahr ausgestrahlt, in dem du geboren wurdest?
13. Welche Serienfigur hasst du richtiggehend?
14. Was ist dein Lieblingspaar in einer Serie (nicht zwingend ein romantisches Paar, kann auch Bromance, Frauenfreundschaft etc. sein)?
15. Was ist dein Lieblingsgenre? Um welche Art Serien machst du einen Bogen?
16. Welche Serie schaust du dir an, wenn es dir nicht gut geht?
17. Was ist deine deutsche Lieblingsserie?
18. Was ist deine Lieblings-Miniserie (max. 8 Episoden)?
19. Welcher Serientod hat dich am meisten bewegt?
20. Welche Szene aus einer Serie hat bei dir am meisten Eindruck hinterlassen?
21. Schaust du eine Serie, die auf einem Comic, Buch, Film, Computerspiel o. ä. basiert? Welche?
22. Welches ist deine männliche bzw. weibliche Lieblingsfigur?
23. Gibt es eine Serie, durch die du etwas gelernt hast, die dir für ein Thema die Augen geöffnet oder dich zu etwas inspiriert hat?
24. Wer ist dein Lieblingsbösewicht?
25. Was ist dein Lieblingszitat aus einer Serie?
26. Von welchen zwei Serien würdest du gern ein Crossover sehen?
27. Welche Serie ist leider nicht so erfolgreich, wie du es ihr wünschen würdest?
28. Welche Serie, die du dir aktuell anschaust, hat die meisten Staffeln?
29. Welche Serie schaust du dir an, von der niemand denken würde, dass du sie magst?
30. Was ist die exotischste Serie, die du je gesehen hast (z. B. hinsichtlich Handlungsort, Ursprungsland oder Thema)?


6 Gedanken zu “30-Day TV Series Challenge: Day 12

  1. Ist lange her, dass ich überhaupt einen Tatort gesehen habe. Ich glaube, der kam aus Münster. Früher habe ich mir die aus Köln noch ganz gerne angesehen, aber wie gesagt…

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.