Media Monday #484

Was bei mir seit gestern los war, könnt ihr HIER nachlesen. Ansonsten geht es hier gleich mit dem Media Monday los.

1. Bei dem garstigen Wetter draußen finde ich vielleicht ja mal die Zeit, mich darüber zu echauffieren. Aber a) war hier (in Halle) wunderbarstes Wetter am Wochenende, und b) mag ich auch Nebel und düsteres Herbstwetter.

2. So ein entspanntes Beisammensein bei Stepnwolf auf der Couch habe ich jetzt heute Abend wider Erwarten nochmal.

3. The Walking Dead hat längst seinen Reiz für mich verloren, denn seit Anfang der 10. Staffel habe ich einfach keine Lust mehr drauf.

4. Die Art und Weise, wie dieser Tage offensiv bis aggressiv miteinander auf Social Media umgegangen wird, lässt wenig hoffen auf weniger Spaltung in der Gesellschaft…

5. Positiv hervorheben möchte ich, dass immerhin Christopher Nolan mit TENET versucht hat, das (europäische) Kino zu retten. Mit dem erneuten Verschieben des James Bond Starttermins wird das (weitere) Sterben von Kinos in Kauf genommen. Die Cineworld-Cinemas in UK und Irland werden nun auf jeden Fall ab dem 9. Oktober (vorübergehend) geschlossen. Wie sich „mein“ Cinema weiterhalten will, ohne Neustarts von Bedeutung, frage ich mich auch…

6. Dass wir als Lehrkräfte nicht in die Quarantäne müssen, wenn jemand aus der Klasse COVID-19-positiv ist, wundert mich schon, aber ich mache ohnehin morgen einen Schnelltest – und zahle den sogar selbst, weil die Schnelltests noch nicht vom Staat übernommen werden. Ich möchte aber meine Eltern besuchen…

7. Zuletzt habe ich den Film Enola Holmes auf Netflix gesehen und das war hauptsächlich deswegen sehenswert, weil es einfach Freude macht, Millie Bobby Brown beim Schauspielern zuzusehen. Außerdem hat der Film eine gute feministische Botschaft, weswegen er hoffentlich auch von Mädchen und jungen Frauen gesehen wird. Dafür könnte Netflix ja die richtige Plattform sein. Henry Cavill als Sherlock hat mich allerdings sehr kalt gelassen. Naja, und Sam Claflin spielt schon wieder eher einen Unsympathen… *seufz*


11 Gedanken zu “Media Monday #484

  1. Also ohne Neustarts von Bedeutung möchte ich vehement widersprechen. Diesen Monat gibt es viele vielversprechende Filme zu sehen, leider werden sie nicht besonders kassenträchtig sein.

  2. Hier in der Gegend gibt es ein Kino mit dem Namen Cineworld, es gehört aber nicht zu der britischen Kinokette und bleibt daher weiterhin geöffnet.

  3. Ich habe mich auch noch nicht überwinden können, in die 10. Staffel TWD reinzuschauen. Ich habe mich schon durch die Neunte gequält gehabt.
    Millie Bobby Brown hat super gespielt. Das einzige, was mich bisschen gestört hatte, waren diese Interaktionen mit dem Zuschauer. Bisschen weniger hätte mir besser gefallen. Vom Allgemeinen her war es schon ein geiler Film.

    1. TWD: Ich glaube nicht, dass ich die Serie zu Ende schauen werde… Und das, obwohl ich ja einige der Darsteller auf einer Con vor ein paar Jahren getroffen habe…

      Ich mochte die Interaktion mit dem Zuschauer ganz gern. Aber das ist halt Geschmacksache.

      1. Mir war das ein bisschen zu viel Interaktion.

        Ja, ich kann mich auch nicht aufraffen da weiterzuschauen. Ich werde es wohl irgendwann machen müssen, da Staffel 1 – 8 hier im Regal stehen… Sieht doof aus, wenn der Rest dann fehlt.

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..