Media Monday #459

Auch hier nochmal: Frohe Ostern! Ich habe diesen Beitrag am sehr frühen Morgen verfasst, weil ich schon wieder gegen halb 5 aufgewacht bin (lest dazu auch meinen gestrigen Beitrag). Jetzt ist es schon hell, und ich hoffe, dass ich nun vielleicht doch noch ein paar Stunden schlafen kann…

So lange bekommt ihr schon mal meinen Media Monday zu lesen, dessen Lückentexte, wie immer, von Wulf bereitgestellt wurden.

1. The Lord of the Rings (Buch- und Film-Trilogie) ist für mich Eskapismus pur, denn ich liebe es, in unregelmäßigen Abständen immer wieder in die Welt von Mittelerde einzutauchen. Bisher habe ich jedesmal nach einem Reread oder Rewatch Tränen in den Augen gehabt, wenn es am Ende von Sam heißt: „Well, I‘m back.“ Schließlich heißt das auch immer, dass ICH zurück in der realen Welt bin… 😥

2. Nun, wo das Wetter besser wird, könnte man sich ja mit einem Buch auf den Balkon, die Terrasse oder in den Park begeben. Anbieten würde sich da meines Erachtens eines der Bücher aus meinem riesigen Pile of Shame / SUB. In Halle dabei habe ich Paul Austers 4 3 2 1 (dafür schäme ich mich sehr, dass ich bei dem Buch nicht weiterkomme) und André Acimans Fortsetzung zu Call Me By Your Name (Find Me); durch bin ich mit Kleeherz von Daniela Polnitzky. Allerdings habe ich weder Balkon, noch Terrasse, und gehe auch nicht zum Lesen in einen Park (auch wenn es jetzt in Bayern doch wieder erlaubt wäre).

3. Enorm umfangreiche Videospiele mit offenen Welten und ordentlich Abenteuer-Flair werden von mir genauso achtlos links liegen gelassen, wie alle anderen Videospiele. In meiner Twitter-Timeline spielen z. Zt. gefühlt alle Animal Crossing – das letzte Computerspiel, das ich gespielt habe, war das zu Return of the King

4. Grey‘s Anatomy hat mich ja aufgrund der immens vielen Staffeln immer abgeschreckt, aber auch sonst hat mich die Serie nie gereizt… Besser war es, endlich Scrubs nachzuholen. Ganz viel ❤ dafür!

5. Würde man sonst vielleicht – beispielsweise – gemeinsam ins Kino gehen, bietet es sich im Moment ja geradezu an, gemeinsam an Online-Konzerten oder anderen live gestreamten Events teilzunehmen. Mein Bruder hat nun schon zweimal über Facebook ein Wunschkonzert gegeben, das gleichzeitig meine ganze Familie angesehen hat (und bis zu 90 weitere Personen). Das zweite Konzert gibt es zum nachträglichen Anschauen nun auch auf Youtube. Hier ein Auszug aus der sehr abwechslungsreichen Setlist:

Depeche Mode „Stripped“ – Britney Spears „Toxic“ – Bill Withers „Lovely Day“ – Radiohead „Videotape“ – Elton John „Tiny Dancer“ – Chris Isaak „Wicked Game“

6. So eine Art der Alltags- (oder auch Freizeit-)Entschleunigung bringt es zuweilen auch mit sich, dass ich eben nur zum Spazierengehen & Fotografieren und Einkaufen aus dem Haus gehe. Wer weiß, ob nach den Ferien dann auch wieder zum Arbeiten. Ich hoffe es, ehrlich gesagt, nicht. Aber nicht, weil ich zu faul zum Aus-dem-Haus-gehen bin (siehe auch meine Gedanken zu Ostern), sondern weil ich fürchte, dass mit dem Öffnen der Schulen die Infektionszahlen dann wieder in die Höhe schnellen. Szenarien à la „erst nur die Abiturienten“ macht für meine Schulart (Fachoberschule) überhaupt keinen Sinn: 9 von insgesamt 14 Klassen sind Abschlussklassen! Aber gleichzeitig habe ich Angst davor, was es für eben diese Abschlussklassen bedeuten wird, wenn es NICHT weitergeht und sie eventuell auch dann die Prüfungen nicht schreiben dürfen/müssen…

7. Zuletzt habe ich mit meinem Freund Rocketman (für mich das zweite Mal) angesehen und das war immer noch genauso grandios wie bei der Erstsichtung, weil Elton Johns Biopic einfach kreativ erzählt wird und seine Songs (inkl. einem extra für den Film geschriebenen) sehr clever und sinnvoll narrativ eingesetzt werden, anstatt nur Beiwerk zu sein. Außerdem finde ich es nach wie vor toll, dass Taron Egerton nicht nur die Songs selbst gesungen hat, sondern auch nicht krampfhaft versucht, sie genau wie Elton John zu singen, sondern ihnen seine eigene Interpretation gibt. Das wird übrigens auch in den Kostümen widergespiegelt, die zwar so ähnlich sind wie die von Elton John, aber nicht exakt identisch. Großartig! Wer den Film noch nicht gesehen hat: Er ist jetzt bei Amazon Prime endlich inklusive! (Side note: Ich hoffe sooo sehr, dass das Konzert von Elton John Ende Oktober nicht einfach ersatzlos wegen COVID-19 gecancelt wird… Meine letzte Chance, ihn live zu erleben!)

 


19 Gedanken zu “Media Monday #459

  1. Animal Crossing ist doch süss 🙂 Nicht denken und einfach von den knuffigen Tieren bespaßen lassen. Genau das Richtige bei Corona 😉
    HdR wird es bei mir auch werden bei der Nr. 1.

    1. Ach du, ich hab doch nicht mal eine Switch… 😉 Ich hab ja auch nix dagegen, dass andere Leute das spielen, nur zu! 😉
      Ich glaube, bei HdR sind wir uns immer einig… 🙂

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.