Buchkritik: Kleeherz (Daniela Polnitzky)

Ich habe schon sehr, sehr lang keine Buchkritik mehr geschrieben, doch meine Freundin hat mich darum gebeten, ihren Debütroman (ehrlich) zu besprechen, nachdem ich ihn nun zum zweiten Mal (einmal vor der Veröffentlichung, und nun als veröffentlichtes Buch) gelesen habe. Am wichtigsten ist diese Kritik natürlich dort, wo das Buch auch verkauft wird, weswegen ich folgende Rezension für Amazon verfasst habe:

Daniela Polnitzky ist es in ihrem Debütroman über eine junge deutsche Erzieherin, die nach Irland geht, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen, gelungen, eine Geschichte zu erzählen, die lange Zeit viele Fragen zu den Geheimnissen der Charaktere aufwirft, und somit bis zum Ende spannend bleibt. Sie mutet ihren Figuren ziemlich harte Erlebnisse und Traumata zu, nicht allen ist eine versöhnliche Auflösung vergönnt.

Die Zielgruppe dieses romantischen Spannungsromans ist wohl eher ein weibliches Publikum, das sich höchstwahrscheinlich eher mit der Protagonistin Hannah identifizieren kann, auch wenn mir persönlich das nicht leicht gefallen ist. Man merkt dem Buch an, dass die Autorin sich auch mit irischen Mythen, Bräuchen und Legenden beschäftigt hat, und ihr Land und Leute nicht fremd sind.

Ihrem Vorbild Stephen King kommt Polnitzky mit ihrem Erstlingswerk sicher nicht nahe, trotzdem kann sie mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein!

Wer mich ein wenig kennt, der weiß, dass ich nahezu ausschließlich englischsprachige Bücher lese und „romantischer Spannungsroman“ nicht unbedingt mein bevorzugtes Genre ist. Trotzdem ist es einfach eine Hammerleistung ein Buch von über 300 Seiten zu schreiben, weswegen ich super gespannt auf Kleeherz war. Und auch wenn es kleine Schwächen hat, bin ich doch beeindruckt, wie meine Freundin eine so komplexe Geschichte schlüssig erzählt. Außerdem ist das Buch einfach wunderschön – sie hat sich eine gebundene Ausgabe gegönnt, mit abnehmbarem Umschlag und Lesezeichenband.

Ich bin auf jeden Fall stolz darauf, ein Buch mit dem Namen meiner Freundin auf dem Cover zu besitzen! 🙂

Zu kaufen gibt es das Buch über Books on Demand (gebundene Ausgabe 23,99 €, eBook 4,99 €) und Amazon (gebundene Ausgabe 23,99 €, eBook 1,99 €), wenn ihr euch selbst ein Bild machen wollt. (Ich verdiene daran nichts… 😉 )

 


Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.