Mit dem Fotoapparat unterwegs: Halle in Zeiten von Corona #1

Vorletztes Wochenende (14.3.; noch vor den Ausgangsbeschränkungen) haben der Stepnwolf und ich eine große Runde durch Halle, mit Schwerpunkt Peißnitz, gedreht. Obwohl es bis zu diesem Zeitpunkt nur angeraten wurde, sich nicht im größeren Gruppen zu treffen, haben wir tatsächlich größtenteils Zweiergruppen oder einsame Spaziergänger gesehen. Nur beim Peißnitz-Haus, wo es auch noch Bewirtung gab, sammelten sich etwas mehr Personen an. (Auch beim „bewaffel dich“ in der Stadt war am Nachmittag Hochbetrieb.)

Aber insgesamt waren auf jeden Fall noch deutlich mehr Menschen unterwegs (bei auch wärmeren Temperaturen) als am letzten Wochenende. Wir haben dennoch Wege gefunden, die weniger frequentiert waren.

Hier nun also ein paar Impressionen – am meisten haben es mir die Trauerweiden, die schon ein zartes Gelb-Grün aufwiesen, angetan.

P1240144
Moritzburg

P1240146

P1240157_2

P1240167

P1240168


10 Gedanken zu “Mit dem Fotoapparat unterwegs: Halle in Zeiten von Corona #1

  1. Trauerweiden waren auch die Lieblingsbäume meiner Mutter und ich habe die Liebe zu Ihnen geerbt. 😊 Schöne Bilder!

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.