Media Monday #451

Letzte Woche vor einer Woche „Frühjahrsferien“ formerly known as „Winterferien“ formerly known as „Faschingsferien“. Dazu ist die Woche unterrichtstechnisch sogar in gewisser Weise verkürzt, weil ich ab Mittwoch Nachmittag mit auf Theaterfreizeit fahre. Dafür fällt mir dadurch mein freier Freitag weg, aber ich freue mich schon total, dass ich mit meiner Kollegin, die die Theatergruppe leitet, und mit den Schüler*innen aktiv Theater proben kann – bevor ich dann ab Samstag wieder passiv-rezeptiv Theater „konsumieren“ werde. 🙂

Zunächst aber der Media Monday.

1. Zu sehen, mit wie viel Begeisterung und Hingabe die gesamte Besetzung von Cyrano de Bergerac, insbesondere aber James McAvoy, die Poetik dieses Stückes ans Publikum bringen, wird mich in einer Woche sicher erneut zum Schwärmen bringen.

2. Nach all den Jahren zu erfahren, dass die Olivier Awards – der wichtigste Theaterpreis in London – dieses Jahr an einem Sonntag stattfinden, an dem ich mich in London aufhalte, hat dazu geführt, dass ich mir tatsächlich ein Ticket dafür gekauft habe. 😮 😳 😎 I’m so excited! 🙂 🙂 🙂

3. Die Antwort auf die Frage „What are you wearing?“ (wie am Roten Teppich bei den Oscars) ist nun wirklich nichts, worauf ich sehr gespannt wäre, aber da es für die Olivier Awards einen strikten Dresscode gibt („strictly black tie and glamorous“), muss ich mir die Frage nun selbst stellen. Nun, ich werde mir sicher kein Designer-Stück leisten, aber halt trotzdem etwas „Glamouröses“. Oh. My. God. 😳

4. Ohne ihr/ihm was zu wollen, aber Schauspielern ist nun nicht so die größte Stärke von Ben Affleck, denn er ist als Regisseur viel besser. D. h. aber nicht, dass er ein schlechter Schauspieler ist – es ist nur nicht seine größte Stärke…

5. Bei Filmen wie Dirty Grandpa frage ich mich ja auch manches Mal, wer dafür eigentlich grünes Licht gegeben oder das für eine gute Idee gehalten hat, schließlich war diese Komödie einer der Tiefpunkte meiner Sneak-Preview-Erlebnisse.

6. Ein gutes Buch lese ich am liebsten ja, wenn ich Zeit dazu habe.

7. Zuletzt habe ich Just Mercy in der Sneak Preview gesehen und das war bewegend und machte mich wütend, weil die Ungerechtigkeiten und der institutionelle Rassismus im amerikanischen Rechtssystem (der späten 80er Jahre und 90er Jahre) mich einfach immer wieder in Rage bringen. Trotzdem endet der Film, der auf wahren Begebenheiten aus der Arbeit der Equal Justice Initiative (gegründet von Bryan Stevenson) in Alabama basiert, hoffnungsvoll. Sehenswert!


9 Gedanken zu “Media Monday #451

  1. Achja, stimmt. Ferien sind ja auch schon wieder. Mensch. Freut mich für dich. Hoffentlich bekommst du deine Challenges dann noch besser sortiert… 🙂

  2. Zu James McAvoy: ich hab es heute endlich geschafft, die erste Folge von „His Dark Materials“ anzuschauen. Der gute James ist ganz schön gereift wenn ich überlege was für ein junger „Bub“ er 2003 in „Children of Dune“ noch war.

    Ich nehme an, du kennst diesen Song aus „Team America“ (mit der Textzeile: „I need you like Ben Affleck needs acting school…“) 😉

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.