Media Monday #449

Tja, eigentlich wollte ich den Media Monday gleich auf der Heimfahrt von Halle veröffentlichen, da der ICE ohnehin wegen einer Baustelle einen Umweg fahren musste, und ich so erst kurz nach 1 Uhr nachts in München ankommen werde. Nun geht aber auch das WLAN nicht, sodass ich den Beitrag nur vorschreiben kann… Trotzdem lasse ich mir dadurch nicht das schöne Wochenende, das ich mit dem Stepnwolf hatte (u. a. bei den Magischen Lichterwelten im Bergzoo Halle), nicht verderben. Ich hoffe allerdings, ihr hattet eine längere Nacht und startet erholt in den Februar.

1. Wenn in knapp einer Woche wieder die Oscar-Verleihung stattfindet, werde ich sie leider nicht live mitverfolgen können, obwohl ich nun fast alle Kandidaten für „Best Picture“ gesehen habe (außer The Irishman, der mich aber ohnehin nicht so interessiert) und deswegen gerne mitfiebern würde. Aber ich bin da inzwischen zu vernünftig, durchgemachte Nächte sind für meine Gesundheit nicht gut. Mein Favorit für fast alle Kategorien ist übrigens Parasite.

2. Ungebrochen begeistert bin ich nach all der Zeit noch immer für Londoner Theater – und das wird sich auch nach dem Brexit nicht ändern.

3. James McAvoy erfährt meines Erachtens viel zu wenig Aufmerksamkeit für seine umwerfenden schauspielerischen Leistungen. Immerhin sind nun Theatergänger und Kritiker alle voll des Lobes für seinen Cyrano de Bergerac, den ich in drei Wochen erneut erleben werde. 😎 ❤

4. Tatsächlich hat mich das Buch Das kurze Leben der Sophie Scholl einst (als 16-Jährige) dazu inspiriert, mich intensiver mit dem Widerstand im Dritten Reich, speziell mit der Weißen Rose und Sophie Scholl, zu beschäftigen. Hätte ich jemals eine Tochter geboren, hätte sie Sophie geheißen…

5. Ansonsten (?) schätze ich es immer sehr, wenn mein Freund mich bei gemeinsamen Spaziergängen auf Motive hinweist, wie z. B. Graffiti oder Wandgemälde. ❤ Er weiß inzwischen schon ziemlich genau, was ich gerne fotografiere (wobei das auch eine ziemlich lange Liste ist 😀 ).

6. Nicht unbedingt optisch, aber dramaturgisch/inhaltlich ziemlich schlecht gealtert ist wahrscheinlich fast jede Serie aus den 80er/90er Jahren, die ausschließlich heteronormative und weiße Lebensrealitäten zeigt. Da hat sich einfach in den letzten zehn Jahren schon einiges getan…

7. Zuletzt habe ich mit dem Stepnwolf die erste Staffel von The Mandalorian zu Ende geschaut, und das war doch ein ziemlich spannendes Finale, das Lust auf eine zweite Staffel macht, weil es neben ordentlicher Action auch Witz gab (soll ich verraten, wer bei der letzten Folge Regie führt?), und sehr interessante Verbindungen zur restlichen Welt von Star Wars.


12 Gedanken zu “Media Monday #449

      1. Ich glaub das hat nichts mit dem Alter zu tun. Mir fehlt da generell die Konstitution dafür. Und du wirst nicht alt. Außerdem hast du doch damals bestimmt deinen Ausweis gefälscht, um in die Disco zu kommen, oder?

        1. Du, ich werde sowas von alt! Vielleicht nicht optisch (ich musste noch mit 23 meinen Ausweis vorzeigen; hab aber tatsächlich relativ spät angefangen, in die Disco zu gehen; da musste ich nicht mehr fälschen) 😎 , aber leider merke ich es an den „körperlichen Gebrechen“, die sich alle so ansammeln… *seufz*

  1. Bin gespannt, ob du das merkst, dass der Brexit aktiv ist. Sag mal Bescheid, wenn du von einem Londonausflug wieder da bist.
    Wenn ich so drüber nachdenke, stimmt es… die Serien der 80er waren tatsächlich fast ausschließlich „weiß“…

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.