Media Monday #430

Ich habe mein 10 Jahre altes Netbook in den Ruhestand geschickt und schreibe dies auf meinem neuen Notebook (Acer Aspire 5). Ein paar Dinge irrtieren mich noch, von der Tastatur bis hin zu zum Teil neueren oder anderen Programmen (und halt auch Windows 10), aber es ist einfach ein ganz anderes, irgendwie erwachsenes Gefühl – fast vergleichbar mit meinem Autokauf letztes Jahr. Ich fühle mich so erwachsen, weil ich erstmals ganz alleine entschieden habe, was ich für ein Gerät will. Klar, ich habe mir vorher schon ein paar Tipps geholt, aber dann war es irgendwie Liebe auf den ersten Blick, kann gar nicht genau sagen, warum…

img_20190922_2205294212171058459968558.jpg

Und ich finde, mein Foto aus dem Monument Valley (Sommer 2015) macht sich schon sehr gut als Sperrbildschirm! So groß und in Full HD! ❤

Aber mit dem Media Monday hat das alles nichts zu tun – der dreht sich heute, dank Wulfs sehr offen formulierten Lückensätzen, ausschließlich um ein Thema.

1. Manchmal habe ich das Gefühl, dass mir Downton Abbey in meinem Leben nicht gefehlt hat, seit der Beendigung der Serie, doch dann saß ich heute schon beim ersten Klang des Themesongs mit feuchten Augen im Kino.

2. Der gerade gesehene Film bestärkt mich ja darin, dass ich doch auch irgendwie eine nostalgische Ader habe.

3. Trotz allem ist es aber immer wieder schön, wenn Serien ein schönes, rundes Finale bekommen, mit dem die Fans glücklich sein können.

4. Wenn ich nur daran denke, dass ich Tuppence Middleton letzten Sommer zweimal im Theater bewundert und mit ihr danach geredet habe und wir uns umarmt haben, dann bin ich über ihre Rolle im Downton Abbey-Film doppelt glücklich.

5. Downton Abbey besticht ohne Frage durch Alles. Es passt einfach alles zusammen: Setting (toll, das mal auf großer Leinwand zu sehen!), Besetzung, Ausstattung und Kostüme, Charakterentwicklung, Musik, die stimmige Mischung zwischen Dramatik und Humor – und die unvergleichliche Dame Maggie Smith.

img_20190922_182624510673268925553359.jpg

6. Wenn ich wählen müsste, wer mein männlicher Lieblingscharakter aus Downton Abbey ist, fiele mir die Entscheidung sehr leicht: Tom Branson! ❤

7. Zuletzt habe ich – surprise! – Downton Abbey im Kino gesehen und das war ein wunderschönes Erlebnis, weil sofort wieder diese Vertrautheit mit den Charakteren da war. Vielleicht fehlt dem Film ein wenig die Dramatik – die Rahmenstory ist nun wirklich kein besonderer Geniestreich – , aber es war auch mal schön, sich nicht ständig um irgendjemanden große Sorgen machen zu müssen.

 

PS: Ich habe ja auch schon Frauen aus der Hauptbesetzung live gesehen:

 


23 Gedanken zu “Media Monday #430

  1. Wow, du bist ja richtig im DOWNTON ABBEY-Fieber. 🙂 Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

  2. Meine Frau will den Abbey – Film auch im Kino schauen 😉
    Mein neuer Rechner hat jetzt Win10 und ich muss mich an diese ganz neue Oberfläche auch erstmal gewöhnen.

      1. Als ich die ersten paar Male von der Serie gelesen habe stand für mich da immer „Downtown Abbey“, daher mein kleiner Scherz 😉

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.