Media Monday #401

Ich bin in London. You know the drill. Mehr unter 7.

1. Lange hat mich etwas nicht mehr so gepackt und begeistert wie The Marvelous Mrs. Maisel, Sex Education und die 2. Staffel von This Is Us (es fehlen nur noch vier Folgen).

2. Mittlerweile präferiere ich ja Serienstaffeln, die eher kürzer sind (8-12). Wobei ich sagen muss, dass ich bei This Is Us schon glücklich bin, dass eine Staffel 18 Folgen hat.

3. Wenn nächste Woche mit „Captain Marvel“ die Marvel-Maschinerie wieder in Gang kommt, muss ich bis Samstag (da schaue ich ihn mir an) wohl Twitter vermeiden oder #CaptainMarvel muten, damit ich keine Spoiler abbekomme.

4. Mehrbändige Buchreihen können ja durchaus gerne mal abschrecken, aber 1Q84 von Haruki Murakami ist einfach fantastisch. Deswegen habe ich sie auch dem Stepnwolf ausgeliehen. 🙂

5. Familien-Sitcoms istsind für mich so ein ausgelutschtes Thema, dass ich dachte, in diese Richtung nichts mehr zu brauchen. Nun habe ich aber doch mal begonnen, in One Day At A Time reinzugucken und finde durchaus Geschmack an der Serie.

6. Der März hat ja gerade erst begonnen, da könnte ich mir ja mal vornehmen, die Vierteljahresrückblicke wieder ins Leben zu rufen (den Letzten habe ich 2016 veröffentlicht , da ich es ja ganz offensichtlich nicht schaffe, meine im letzten Jahr begonnenen wöchentlichen Watchlist-Berichte weiterzuführen, geschweige denn jede abgeschlossene Serienstaffel, jeden Film und jedes Theaterstück zu besprechen.

7. Zuletzt habe ich an zwei Tagen vier Theaterstücke / Veranstaltungen gesehen und das war sehr frauenlastig, weil ich am Samstag Gillian Anderson und Lily James in All About Eve und am Abend Cate Blanchett (und Stephen Dillane, den GoT-Fans als Stannis Baratheon kennen) in When We Have Sufficiently Tortured Each Other gesehen habe, wobei hier wirklich jeweils die SchauspielerINNEN die Zugpferde für mich waren. Am Sonntag Nachmittag dann habe ich die erste Shakespeare-Produktion (UK) gesehen, deren Team (auf und hinter der Bühne) komplett aus Women of Colour (ein Begriff, der für alle Frauen nicht-weißer Herkunft verwendet wird, also auch für Frauen asiatischer, indischer, arabischer Herkunft; nicht zu verwechseln mit dem deutschen Begriff „Farbige‟, der eher an das „Colored‟ aus der Zeit der Rassentrennung in den Südstaaten der USA angelehnt ist) besteht. Dieser Produktion werde ich auf jeden Fall eine eigene Rezension widmen, denn so möchte auch ich diesen Frauen eine Stimme geben. Adjoa Andoh, die ich seit Julius Caesar bewundere, spielt Richard II und hat auch gemeinsam mit Lynette Linton Regie geführt. Mit viel Glück habe ich Adjoa nach dem Stück getroffen (ich wollte schon aufgeben), und sie hat mich gleich wiedererkannt. Dazu ein andermal mehr. Ich habe zwar weder Gillian noch Cate an der Stage Door erlebt, aber wichtiger war es mir, Adjoa wiederzutreffen. Das hat mich sehr glücklich gemacht.

Der Sonntag Abend wurde dann tatsächlich allein von einem Mann gestaltet: Sir Ian McKellen tourt anlässlich seines 80. Geburtstags durch Theater (z. B. im Lyric Hammersmith) in ganz UK und erzählt von seinem Werdegang, trägt Gedichte und Monologe vor – und hat Gandalfs Schwert Glamdring dabei! Was für eine Bühnenpräsenz!


5 Gedanken zu “Media Monday #401

  1. Guter Punkt mit „This Is Us“! Hier war ich auch froh über die 18 Episoden. Die Serie ist qualitativ auch nicht eingebrochen. Viel Spaß noch mit dem Rest! Und schönen Urlaub weiterhin… 🙂

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.