Media Monday #387

Ja, OK, ich drücke mich davor, die Seminararbeiten zu benoten, indem ich erstmal – SUPERWICHTIG – den Lückentext des aktuellen Media Monday ausfülle. Man muss halt Prioritäten setzen… 😳 😉 Gibt es eigentlich Treffen der Procrastinators Anonymous? Oder werden da die Termine immer verschoben? Procrastination Pencils gibt’s auf jeden Fall schon:

Aber nun, without further ado:

1. Irgendwie hat kohlenhydratarme Kost momentan gehörig für mich an Reiz verloren, da es meinen Körper im Spätherbst/Winter einfach nach Brot, Nudeln, Plätzchen, Schokolade etc verlangt.

2. Nachdem der Black Friday nun hinter uns liegt: Ich für meinen Teil habe in der Cyber-Woche nur ein Stativ für meine Kamera erstanden. Ich war nahe dran, mir ein Microsoft Surface zuzulegen, aber die Vernunft bzw. der Blick auf kommende Reisen etc. hat mich dann doch davon zurückgehalten. Außerdem hatte ich mich überhaupt noch nicht damit beschäftigt, was ich eigentlich haben will – einen größeren Laptop, oder eine Variante, die ich auch als Tablet verwenden kann? Ein Schnellkauf und dann passt es doch nicht, ist bei Beträgen von 800 EUR dann irgendwie doch nicht so das Gelbe vom Ei.

3. Gal Gadot hätte es nicht besser treffen können, als für die Rolle der Wonder Woman besetzt zu werden, denn das hat ihre Schauspielkarriere sicherlich ordentlich angekurbelt. Aber eigentlich sind wir ja die Nutznießer. Ich kann mir keine Frau vorstellen, die ihr als Wonder Woman das Wasser reichen könnte. ❤ Tausend Dank an die Casting Agentur!

Kleine Anekdote am Rande: Gerade aktuell auf Wonder Woman bin ich durch die Wonder Woman-Sticker gekommen, die es in Telegram gibt. ❤

4. Mir war ja bis vor kurzem nicht klar, dass Adoring Audience so gut singen kann. Dann spielte sie mir Karaoke-Auftritte bzw. -Aufnahmen vor. 😮 A star is born, sag ich da nur – wow! (Bekomme fast ein wenig Minderwertigkeitsgefühle… 😳 😥 )

5. Mein neuer Fernseher samt Blu-ray-Player & drei Streaming Portale hat mir ja bereits einige kurzweilige Stunden beschert, sodass mir völlig unverständlich ist, wie jemand ernsthaft sagen kann, dass er/sie sich langweilt und nicht weiß, was er/sie dagegen tun soll.

6. Wenn nächste Woche schon der 1. Advent ins Haus steht, werde ich seit langer Zeit mal wieder auf einen Weihnachtsmarkt gehen. Mal sehen, was der Hallenser Weihnachtsmarkt zu bieten hat. 🙂

7. Zuletzt habe ich ein Theater-Wochenende mit Adoring Audience in Basel verbracht und das war (fast) rundum perfekt, weil zwar das Hotelzimmer mit seinem offen gestalteten Bad ein Reinfall war,

aber ansonsten alles toll war: die Begleitung, die Stadt, das Theaterstück (bzw. die Semi-Oper) König Arthur und *trommelwirbel* Michael Wächter. Michael Wächter ist ein Theaterschauspieler, geboren in Leipzig, den Adoring Audience während ihrer Zeit in Weimar „adored‟ hat. Nun ist er schon seit einigen Jahren in Basel, und Adoring Audience hat mich dazu überreden können, mir den jungen Mann mal anzusehen. Dank ihr habe ich nun ein weiteres Subjekt für mein Fangirltum „ergattert‟. Herr Wächter hat mich auf der Bühne absolut überzeugt, und nach der netten Begegnung am Bühnenausgang bin ich ihm endgültig verfallen. ❤ Aber Adoring Audience will ihn nicht teilen. 😥 😉

Werbeanzeigen

25 Gedanken zu “Media Monday #387

  1. Also Minderwertigkeitsgefühle brauchst du nicht zu kriegen. Deine Lieder (und vor allen Dingen: die Tanzchoreos) waren auch nicht ohne. Tanzen sieht bei mir immer so… naja, du hast ja das Video für meine Nichte gesehen… immer ein bißchen hampelmannartig aus.

    Was deinen neuen Lieblingsschauspieler angeht, da bin ich durchaus bereit ihn zu teilen. Aber nur gegen eine enorme Ablösesumme. Sagen wir: die Kosten für ein ganzjähriges Abo ab 2020 für’s Münchner Residenztheater? 😉 (Dann muss ich nur noch mit meiner Theorie richtig liegen, dass er 2020 nach München wechselt.)

  2. Guten Morgen,

    was sind denn die Procrastinators Anonymous? oO
    Davon habe ich ja noch nie gehört.
    Ui die Franzi kann also ganz toll singen? Da bin ich jetzt aber neugierig geworden. Wann machen wir drei Mädels mal was zusammen? 😀

    Krass, dass das Badezimmer nicht separat ist und fast mitten im Zimmer steht habe ich auch noch nie erlebt. Auch nicht in Tunesien!

    1. Naja, „procrastinate“ heißt so viel wie „etwas auf den letzten Drücker machen / auf die lange Bank schieben“. Und da ich Experte auf dem Gebiet bin, wünschte ich mir, es gebe dafür eine Selbsthilfegruppe. 😉

      Wir sollten uns wirklich mal treffen – wir werden die neuen Destiny’s Child – oder TLC – oder: The Supremes! 😀 The New Supremes. Yeah, Baby! 😀

      1. Achsoooo. In den Club würde ich auch gerne eintreten. Allerdings ist es meistens ja so, dass ich unter Zeitdruck viel besser arbeiten kann. Meistens 😀

        Oh jaa! Supremes fände ich auch am besten ;D

  3. Wo hast du die Stifte denn gefunden? Geil. Haben will.
    Auf Nudeln darf man nicht verzichten. Die sind wichtig für ein gutes, körperliches Befinden 🙂 🙂
    Ic hab bei diesem Black Friday / Cyber Monday – Kram auch gut gespart. Hab erst gar nix gekauft 😆

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.