Media Monday #374

So, inzwischen ist mein neues Auto endlich eingefahren – in den letzten vier Tagen habe ich gleich mal 1.000 km hingelegt: erst in die fränkische Heimat, dann in den sachsen-anhaltinischen „Wilden Osten“, dazwischen mal für eine Einschulungsfeier (am Samstag vor der Einschulung; sowas kannte ich gar nicht) nach Berlin in Tommys Turbulente Tobewelt (die Erwachsenen haben gefühlt durchgehend gegessen) und wieder zurück nach Halle (Saale), wo an diesem Wochenende das Laternenfest gefeiert wurde, inkl. Brückenspringen, „Fressmeile“ (mein inoffizieller Begriff), Mittelaltermarkt mit Dudelsack-Musik, Riesenrad und Showbühne, auf der unterschiedliche Tanzgruppen ihr Können bewiesen (und gar nicht übel!).

Nun habe ich mich spontan entschieden, noch einen Tag „Urlaub“ anzuhängen, bevor ich mich ab Dienstag dann auf meinen Schreibtisch konzentriere und Vorbereitungen für das in zwei Wochen beginnende Schuljahr treffe. Und so kommt der heutige Media Monday live aus Halle an der Saale.

1. Der Song „I Feel You“ (Depeche Mode) ist für mich ja unweigerlich verknüpft mit dem Sense8-Special „Amor Vincit Omnia“.

2. Stapel ungelesener Bücher (SuB), ungesehener Filme (SuF) oder einfach „Pile of Shame“ – ich persönlich komme ja bei Büchern kaum hinterher, alles zu lesen, was ich gerne würde, denn meine Prioritäten scheinen immer irgendwie woanders zu liegen…

3. Die „unterrichtsfreie Zeit“ hat es mir durchaus angetan, jedoch träume ich gerade wieder fast jede Nacht von der Schule – and not in a nice way. :-/ Ist schon seltsam, dass ich während des Schuljahres kaum solche Träume habe, mich dann aber in den Ferien die Schule immer bis in den Traum verfolgt…

4. Im Moment beschäftige ich mich ja ausgiebig mit meinem Arbeitszimmer (mit einer kleinen Unterbrechung übers verlängerte Wochenende), damit ich sozusagen mit einem „clean sheet“ ins neue Schuljahr starte – jede Menge gute Vorsätze inklusive, wie meinen Arbeitsplatz nicht wieder so schnell „vollzumüllen“.

5. Immer wieder interessant, dass man in Filmen quasi nie sieht, wie der normale Alltag von Lehrkräften aussieht. Das wird ja meistens glorifiziert. Lehrerinnen, die nach der Schule zu einem Schüler nach Hause fahren, weil der zum wiederholten Male gefehlt hat, zum Beispiel… In Klassenzimmern herrscht meistens entweder TOTALES Chaos oder ALLE hängen dem Lehrer oder der Lehrerin an den Lippen… (OK, kein Wunder, wenn ich das tue, was ich unter 3. beschrieben habe, wenn mit bei dieser Frage hier – in den Ferien – ausgerechnet mit einem schulischen Thema antworte…

6. Ich hoffe, dass ich spätestens am Dienstag sagen kann: „The Handmaid’s Tale war ein richtig tolles Buch“, denn bisher gefällt es mir richtig gut und ich habe auch schon einige Ideen dafür, wie ich diesen Roman von Margaret Atwood im English Book Club behandeln könnte. Die DVD-Box mit Staffel 1 der Serie ist auch schon angekommen. 🙂

7. Zuletzt habe ich nach dem höchst amüsanten Tatort aus Weimar die Doku „Die Welt der Vampire“ aus der Reihe Rätselhafte Geschichte (im engl. Original: Forbidden History) gesehen und das war besser als Comedy, weil diese „Doku“ so dermaßen schlecht gemacht ist, dass wir irgendwann uns nur noch ausschütteten vor Lachen, wenn zum zehnten Mal dasselbe Foto oder derselbe Filmausschnitt gezeigt wurde, und die „Experten“ (die meisten „Buchautor/in und Historiker/in“) noch einmal dasselbe erzählten, das gerade im Einspieler vom Voice-over schon gesagt worden war. Mal von inhaltlichen Schwächen ganz abgesehen… Unfassbar, dass so ein Mist auf ZDFinfo (!!!) läuft! Der Clou aber war ja, dass erstens am Schluss die wohl wichtigste Frage quasi als Fazit gestellt wurde: „Bringt es etwas, Blut zu trinken?“ (auch die einzige Frage, die wohl tatsächlich wissenschaftlich zu beantworten war), und zweitens, dass im nachfolgenden nächsten Teil aus der Reihe („Der wahre König Artus“) genau dieselben „Buchautor*innen und Historiker*innen“ wieder als Experten dienten. Schon klar… 😀 Unsere Lachmuskeln waren aber schon überstrapaziert, also mussten wir „leider“ abschalten. 😉

Advertisements

20 Gedanken zu “Media Monday #374

  1. Moment … Der Arbeitsalltag von Lehrern sieht nicht so aus wie im Film? 😁 Vielleicht doch, wenn man keine Schulanträge hat. Aber ich kenne das mit dem „Arbeit verfolgt mich im Urlaub“ in die Träume. Du darfst dich da nicht mit deiner geliebten Beschäftigung beschäftigen, also quält sie dich mit Albträumen.

  2. Ja, von der Schule träumen ist mir als Schüler auch mal passiert 😆
    Schade, dass solche Dokus dann völlig kaputt gemacht werden… Da hätte man sicherlich einiges draus machen können.

      1. Das glaube ich dir blind 🙂 Deine Beschreibung davon überzeugt doch sehr 🙂
        Wirklich schade, denn gerade das Vampirthema hat viel Potential. Auch abseits von Dracula und Vlad Tepes.

  3. Den wahren König Artus gab es nicht, auch wenn das irgendwelche Leute gerne behaupten,. Die mythische Figur ist eine Kombination aus mehreren historischen.

  4. Träume aus der Arbeit im Urlaub kenne ich auch. Gerade wenn man sich wieder aktiver damit beschäftigt, so wie du ja mit deinen geplanten Vorbereitungen. Teils habe ich immer noch (Alb-)Träume von meinem Job vor 5 Jahren. Sowas bleibt hängen.

  5. Die Sache mit dem Träumen finde ich witzig. Wenn ich frei habe, passiert mir das auch manchmal, interessanterweise träume ich hauptsächlich von „lästigen“ Kunden.

    The Handmaids Tale ist mir auch schon aufgefallen und ich glaube, dass ich es kaufen muss.

    Lg, Eva

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.