Media Monday #372 – London Edition #2

Puh, zwei Wochen London mit täglich ein bis zwei Theaterstücken sind ganz schön anstrengend… Aber auch sehr schön, auch wenn ich nicht an allen Stage Doors Erfolg hatte. Dafür habe ich mal wieder eine neue Theaterfreundin gewonnen. Wir saßen am Donnerstag im National Theatre bei Translations nebeneinander im Theater und haben schnell festgestellt, dass wir beide Deutsche sind. Waren seitdem schon zwei weitere Male gemeinsam im Theater und werden auch morgen Abend (mein Abschluss) im selben Stück sitzen. Schön! 🙂

Jetzt jedoch – damit ich noch Bücher- und DVD-Bummeln gehen kann – die zweite London Ausgabe des Media Monday, dessen Lückentext wie immer von Wulf erstellt wurde.

1. Bei all den Ausrichtungen, die Science-Fiction-Filme oder -Serien haben können, finde ich mich in fast allen Ausrichtungen zu Hause: Star Trek und Star Wars, Battlestar Galactica und E.T., Blade Runner und Mad Max… Ich liebe Dystopien und gleichzeitig das utopische Star Trek Universum, weil in Science Fiction gesellschaftspolitische und moralische Fragen aufgeworfen werden, die heute relevant sind.

2. Das Stück Translations (National Theatre) mit Colin Morgan (Merlin, The Fall (Series 2+3), The Living and the Dead) und Ciarán Hinds fällt für mich in die Kategorie „schon interessant, aber so richtig gepackt hat es mich nicht‟.

3. Wie kommt es eigentlich, dass ich noch immer nicht Dirk Gently’s Holistic Detective Agency weitergeschaut habe? Immerhin liebe ich Douglas Adams und habe vor ein paar Tagen Dirk Gently höchstpersönlich, bzw. Samuel Barnett live auf der Bühne im Bridge Theatre gesehen und hinterher noch getroffen. Was für ein netter, gut aussehender junger Mann, der auch noch eine wunderschöne Singstimme hat!!! ❤

4. Die Hitzewelle in Großbritannien hat sich ja irgendwie auch selbst überlebt, schließlich ist es jetzt wieder angenehm kühl, so wie es sich für London gehört. Ich fahre doch nicht im August nach London, um dort Strandurlaub bei über 30 Grad zu machen!

5. Bei Wayward Pines hätten sie es wohl besser bei einer Staffel belassen sollen, anstatt noch eine zweite dran zu hängen. Die zweite Season war zwar auch noch ganz ok, aber dieses „WTF is going on here?‟-Gefühl hing einfach nur über der ersten Staffel, die ich brillant finde (mit der besten Pilotfolge EVER!).

6. Bei meinem eigenen Blog bin ich ja besonders stolz darauf, dass ich darüber so viele tolle Menschen kennengelernt habe, zuletzt (last but NOT least!!!) DerStepnwolf, der einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen hat. ❤

7. (Nicht ganz) Zuletzt habe ich im Old Vic eine Theaterinszenierung von A Monster Calls erlebt und das war ein ganz und gar magisches Erlebnis, weil die ganze Inszenierung inkl. der Musik so einfallsreich und einfach wunderschön war. Ich kann das bisher nicht mit dem Film vergleichen, werde diesen auch erst mit etwas Abstand anschauen können, weil mir die Theaterversion so unglaublich stark zu Herzen gegangen ist. Ich habe noch Minuten nach Ende der Vorführung geweint. Und zwar nicht nur weil es traurig war, sondern auch weil die Botschaft und die Bilder und Musik dieser Inszenierung etwas tief in meinem Innersten berührt haben. Eine der emotionalsten Theatererfahrungen, die ich bisher erlebt habe. ❤


22 Gedanken zu “Media Monday #372 – London Edition #2

  1. Habe mir schon gedacht, dass Du von Translations nicht so sehr begeistert gewesen sein konntest – sonst hättest Du bestimmt schon etwas auf Twitter gepostet.

        1. Nach meinem ersten Blogeintrag hab ich nur über The Comedy about a Bank Robbery noch nicht getweeted, glaub ich.

          Heute Strictly Ballroom, morgen als Abschluss Exit the King.

          1. Naja, ich habe mich schon amüsiert, aber ich muss das erst noch etwas nachwirken lassen. Leider hab ich auch niemanden an der Stage Door erwischt bzw. habe aufgegeben, weil ich um 5:30 aufstehen musste.

  2. Mir geht es bei Serien so, die nach zwei Staffeln eingestampft werden und bei denen ich mich ärgere, dass ich nur die erste Staffel bekommen konnte. Besser gesagt, über die Zeitverschwendung.

  3. Vielleicht liegt 3 dran, dass sie Serie nur so semi-unterhaltsam ist … Egal. Falls ich es zu Punkt 6 noch nicht offiziell kommuniziert habe: Mein Beileid … Oder was auch immer angemessen scheint. 😁

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.