Media Monday #364

Zuletzt noch am Ufer der Themse, jetzt (d. h. am Wochenende) schon über den Dächern von Halle an der Saale… Neben einem ausgiebigen Stadtrundgang wurde auch Fußball geguckt und einem Konzert gelauscht (siehe 7.). Schön war’s! 🙂

Hier ist der Media Monday – erstellt im Zug von Halle nach München!

1. Nachdem Max Riemelt mich ja mit/in Sense8 ziemlich begeistert hat, steht nun sein restliches Werk auf dem Plan, schließlich ist er der derzeit der einzige deutsche Schauspieler, der mich so richtig zu begeistern weiß.

2. ___ ist nach langer Zeit mal wieder ein richtig spannendes Projekt, immerhin___. Ich habe jetzt 15 Minuten über diesem Satz gebrütet – und mir fällt weder ein persönliches Projekt ein (ja, ich muss mir endlich wieder ein musikalisches Projekt suchen, verdammt!), noch ein mediales Projekt…

3. Besonders schätze ich es ja, wenn in Filmen Songs eingesetzt werden, die entweder inhaltlich und von der Stimmung her perfekt zur entsprechenden Szene passen (zuletzt „I Feel You“ in Sense8 „Amor Vincit Omnia“) oder bewusst einen Kontrapunkt setzen. Leider fallen mir gerade gar keine so richtig guten Beispiele für Letzteres ein – vielleicht macht ihr das für mich? 😉

4. Der Herr der Ringe (Buch/Film/Soundtrack) darf/sollte meines Erachtens in keiner guten Sammlung fehlen, denn in jeder Kategorie (Literatur/Film/Filmmusik) haben J. R. R. Tolkien, Peter Jackson und Howard Shore Meisterwerke geschaffen.

5. Beim Thema Hörbücher/Hörspiele, muss ich immer darauf hinweisen, dass ich diese in der Regel nur zum Einschlafen höre. Von daher ist mein Suchkriterium dafür, von welchen Sprechern ich mich gerne in den Schlaf reden lasse. Aktuell ich höre Neil Gaiman beim Lesen seines eigenen Werkes The Graveyard Book zu. Er ist fantastisch!

6. Von all den Blogs, die jüngst ihre Pforten geschlossen haben, wird mir wohl pimalrquadrat am meisten fehlen, da er ja einer der Blogger und Bloggerinnen ist, die ich persönlich kenne. Außerdem, ähm, weiß ich ansonsten spontan nicht, wer (vorübergehend?) seinen/ihren Blog auf Eis gelegt hat.

7. Zuletzt habe ich The Dead Lovers in Halle / Saale im Projekt 5 gesehen, und das war ein rundum gelungener Abend, weil alles gepasst hat: Die Location hat jede Menge Charme, die Band (Wayne Jackson an der Gitarre, Lula an den Drums, beide an den Vocals) war toll (und wunderbar abgemischt und mit dezenter, aber effektiver Lightshow ins rechte Licht gerückt), die Ansagen dazwischen äußerst witzig und meine Begleitung war das i-Tüpfelchen. 🙂

 

Advertisements

22 Gedanken zu “Media Monday #364

    1. Ich hab „Berlin Syndrome“ schon geguckt. Ist jetzt nicht mein Lieblingsfilm mit Max (das ist wohl eindeutig „Freier Fall“ 😉 ), aber ist schon nicht schlecht, zumal Max hier halt wirklich mal eine dunkle Seite zeigen darf (außerhalb von „Sense8“). Auf „Freier Fall 2“ freue ich mich SEHR!!! ❤

      1. Ich auch! Und wehe, die Story bekommt kein Happy End! Das Interessante ist, dass ich beim ersten Anschauen des Films den Eindruck hatte, dass MR hier der „Täter“ ist, beim zweiten aber eher, dass er auch in gewisser Hinsicht ein Opfer dieser Beziehung wird … Wie geht es Dir damit?

        1. Absolut! Gerade wenn Kay (sinngemäß) zu Marc sagt, „Immer nur „Ich, ich, ich“ – was ist mit MIR?“ Habe ich beim zweiten Mal (nachdem ich Max in „Sense8“ gesehen hatte) auch stärker so empfunden, dass er auch „Opfer“ ist.

          1. Ich bin nicht sicher. Irgendwer hat mal auf Twitter geschrieben, dass die Dreharbeiten im August losgingen… So, und jetzt muss ich arbeiten. 😉

    1. Er hatte das bei mir mal im Kommentar erwähnt. Sonst wäre es mir wahrscheinlich auch nicht so schnell aufgefallen, weil er in letzter Zeit eh nicht so viel gebloggt hat…

    1. „Erfolgreich“ ist eine interessante Formulierung… 😉

      Hab schon von deinem Weg umsonst ins Kino gelesen. Hätte ich jetzt auch nicht gedacht, dass SOOOOOO wenige Leute den Film trotz Fußball sehen wollten. 😮

      Viel Spaß heute Abend – ich muss mit meiner Zweitkorrektur vorankommen… :-/

  1. Bei 3. musste ich direkt an diese Szene aus Lone Ranger denken, die mir wegen der Musikwahl im Gedächtnis geblieben ist: https://www.youtube.com/watch?v=nMZToxfIUAk

    Durch die Suche nach der Szene ist mir übrigens bewusst geworden ist, dass Armie Hammer in dem Film mitspielt 😀 Die Stimme kam mir so bekannt vor, aber sein Name hat mich dann doch überrascht.

  2. Trotz Urlaub in Dänemark lese ich trotzdem mit. Hoerbuecher hatte ich bisher kaum aber ganz aktuell laeuft beim Autofahren ein polit-Thriller von Robert Harris:Ghost. Bekannt von der verfilmung The Ghostwriter. Aktuell arbeite ich an meinem projekt „Welt“reise. Leider ist ein Teil der Fotos fufsch weil ich die Kamera unterwegs verloren habe *heul* aber es gibt immer einen Weg

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.