Media Monday #356

Puh, eigentlich dachte ich schon, ich schaffe den Media Monday heute nicht, weil ich vorhin am Sofa beim Versuch die erste Folge der 2. Staffel von Westworld zu gucken tatsächlich eingeschlafen bin (liegt aber sicher nicht an der Folge). Ich bin so geschafft – und irgendwie gar nicht erholt und ausgeschlafen aus dem Wochenende in die Woche gegangen. Nun ja, irgendwie habe ich es jetzt doch noch geschafft, den Lückentext von Wulf auszufüllen – die Folge Westworld hebe ich mir für morgen auf. Gerade laufen so viele neue Serien bzw. deren Fortsetzungen an! Neben Westworld auch Legion (beides Staffel 2 auf Sky Ticket), ganz frisch Into the Badlands (Staffel 3: gibt’s aber noch nicht auf Amazon Prime) und Bosch (4. Staffel auf Amazon Prime). Außerdem wird ja grad auf Netflix Lost in Space gehyped. Ähm, ich bin etwas überfordert, da ich außerdem Sense8 quasi täglich rewatche und Star Trek: Discovery noch bis zur Fedcon schauen muss (die ersten zwei Folgen haben mich aber nicht wirklich gehooked; ich kann mich bisher mit der Darstellung der Klingonen nicht so recht anfreunden. Die Hauptdarstellerin(nen) ist/sind aber klasse!).

1. Am Donnerstag startet der neue Avengers-Film im Kino. Ich sehe ihn mir am Freitag an. Ja, ich bin schon gespannt, freue mich allerdings am meisten auf ein Wiedersehen mit Wakanda und den Guardians of the Galaxy. Ach ja, und Loki. Und Doctor Strange. Und den Cap mit Bart. Meine Freundin D. ist skeptisch: Ihr Liebling Hawkeye (weil: Jeremy Renner) tauchte in keinem Trailer auf und auf dem Filmplakat fehlt er auch. Sie fürchtet sich davor, dass es heißt, dass Clint Barton lieber bei Frau und Kindern bleibt als mitzukämpfen… Ich glaube, dann wird es von ihr einen Shitstorm geben! (Und bitte: Keine Spoiler diesbezüglich!)

2. Das Werk von Guillermo del Toro wird ja reichlich gehypt, wobei ich finde, dass er gute und weniger gute Filme bisher abgeliefert hat. Optisch ist an den Filmen kaum etwas auszusetzen, aber mich überzeugte z. B. weder Crimson Peak noch Oscargewinner The Shape of Water vollends. Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch zwiespältige Gefühle gegenüber Pan’s Labyrinth.

3. Ich wusste bis vor kurzem gar nicht, dass ich mich so für die Fortführung einer gecancelten Serie einsetzen würde. Die wunderbare Serie Sense8 aber hat in mir – wie in vielen Fans – eine kämpferische Seite zum Klingen gebracht, die mich selbst etwas überrascht hat. Unterstützt diese unvergleichliche Serie, die gleichzeitig die Vielfalt feiert und ein Gefühl von globalem Gemeinschaftsgefühl (u.a. auch durch zwei höchst ästhetisch, liebevoll und lustvoll inszenierte Orgien) – trotz Gegensätze – erzeugt, indem ihr sie bei Netflix streamt, anderen davon erzählt und das demnächst erscheinende zweistündige Special (von Netflix als Finale angekündigt, aber wir Sensies wollen mehr als das) anschaut. Wir brauchen Zuschauer, Zuschauer, Zuschauer!

4. Von Max Riemelt gönne ich mir gerne auch sein Frühwerk, schließlich fangirle ich ihn gerade (seit Sense8, also seit ca. vier Wochen) allerheftigst an. Gesehen habe ich: Freier Fall (2013; tatsächlich schon vor Sense8 – sehr guter deutscher Film über eine schwule Liebe zwischen zwei Polizisten), Berlin Syndrome (2017; australische Produktion, in Berlin gedreht; Max das erste Mal als Mann mit tiefsten Abgründen), Die Welle (2008; ganz gute Übertragung des amerikanischen Stoffes auf Deutschland), Im Angesicht des Verbrechens (sehr gute Miniserie von 2010; erste richtig „erwachsene‟ Rolle) und Amnesia (2015; frz. Produktion, Sprache Englisch und Deutsch, spielt 1990 auf Ibiza; ein Stück Aufarbeitung der NS-Verbrechen verknüpft mit der Geschichte einer platonischen Liebe zwischen einem jungen, deutschen DJ und einer alten deutschen Frau, die allem Deutschen abgeschworen hatte). Es wird wohl als nächstes Napola (2004) folgen, wohl sein Durchbruch in Deutschland.

5. Die Aufführung unserer Schultheatergruppe am Freitag war ein richtig tolles Erlebnis, denn erstens hatte ich diesmal auch ein kleines bisschen Co-Regie geführt (erst seit der Theaterfahrt Anfang des Jahres; und danach auch nur sporadisch, aber immerhin wurden auch die paar wenigen Vorschläge von mir aufgenommen und umgesetzt) und zweitens, waren die Schülerinnen (und der eine Schüler) echt RICHTIG RICHTIG gut! Es wurde eine moderne Version von Aristophanes‘ Komödie Lysistrata (von Michela Gösken) aufgeführt – herrlich komisch! Einige der Schülerinnen haben wirklich riesiges komödiantisches Talent – großartig!

6. Über meine Erlebnisse im Chor zu den Herr der Ringe-Live to Projection-Aufführungen (2013) zu bloggen, war der Auslöser für diesen Blog, denn ich wollte dieses ultimative musikalische Erlebnis für mich als Fan der HdR-Filme und des Scores von Howard Shore unbedingt mit anderen Menschen teilen. Leider konnte ich nicht viel nachlegen in diese Richtung, weil unser Projektchor nicht mehr für solche Filmmusikprojekte gebucht wurde. (Ich bin tatsächlich verzweifelt in Tränen ausgebrochen, als ich damals die E-Mail gelesen habe, in der stand, dass wir bei Teil 2 nicht gebucht worden waren. Es tut heute noch weh… Aber ich versuche, mehr die positiven Erinnerungen festzuhalten.) Naja, bei Gladiator haben wir nochmal unser Glück versucht, wurden dann aber nach wenigen Proben einfach abgesägt. Das war schon äußerst enttäuschend, auch wenn der Zimmer-Score längst nicht so schön zu singen war wie die Sachen von Howard Shore…

7. Zuletzt habe ich am Freitag in der Sneak Preview den Film You Were Never Really Here („dt.‟ Titel laut IMDb A Beautiful Day – WTF?) mit Joaquin Phoenix gesehen und das war ein etwas sperriger Film, weil zum einen Joaquin Phoenix‘ Rolle an sich recht sperrig war (wenngleich natürlich absolut beeindruckend gespielt) und dann der Film an sich durch relativ wenig Plot mir nicht so ganz einen Zugang geschaffen hat. Rein stilistisch fand ich den Film sehr interessant, aber ich kann irgendwie nicht sagen, dass mir der Film gefallen hat. Der Film ist übrigens von Lynne Ramsay, die uns auch schon mit We Need To Talk About Kevin einen Film serviert hat, der schwere Kost war. Sehr schwer, diese Filme zu empfehlen, schwermütig, ungeschönt, hart. Muss man mögen. Für eine Spätvorstellung eher ungeeignet.

Advertisements

15 Gedanken zu “Media Monday #356

  1. Lost in Spcae hat mich nach der ersten Folge nicht unbedingt überzeugt. Keine Ahnung, ich musste einfach nur den Kopf schütteln über so manche Ereignisse. Seis drum, ich bin mit Gotham gut versorgt. 😀

    1. Ach, du hast also Netflix nach deinem Probemonat nicht gecancelt? 😉 Dann musst du unbedingt Sense8 schaun! 😉

      PS: Was ist eigentlich mit Buffy & Angel? Treulose Tomate… 😦

      1. Das war so klar. 😀
        Mal sehen, momentan bin ich bei Gotham und hab gefühlt schon zig Serien auf der Watchlist, obwohl ich eigentlich mit einer bereits ausgelastet bin. ^^

        Ich weiß. 😦
        Ich gelobe Besserung, und verspreche, bis Ende des Jahres beide abgeschlossen zu haben. 😳

          1. Deswegen bin ich ja auch Single. 😛

            Sobald Gotham durch ist, kehre ich zurück nach Sunnydale, versprochen. 🙂
            Auch wenn man davon vermutlich nichts mehr lesen wird. ^^‘

          2. Zum 25. gehen bei mir die Lichter aus, bis wordpress komplett DSGVO-konform ist. Keine Lust auf Abmahnhyänen.

            Kommentieren werde ich vermutlich noch, aber da kann ich ja schlecht unter einen deiner Beiträge mal einwerfen „Ach übrigens, Buffy…“. 😉

    1. 😀 MEINE Rede!!!!! So viel verschwendete Zeit! Ich mein, ab und zu kann ich ja bei der Arbeit auch mal nen Film oder eine Serienfolge zeigen… aber der Rest der Zeit?!?!???

          1. Sagt bitte Bescheid, wenn euch entsprechende Angebote vorliegen. Ich schreibe schließlich seit 16 Jahren über Filme und seit 12 Jahren über Serien. 🙂

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.