Media Monday #341

Tja, die Weihnachtsferien sind – wie immer – viel zu schnell vorübergegangen und ich habe – wie immer – nicht annähernd geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Ich kann einfach viel zu gut verdrängen, bin Meisterin der Prokrastination, ohne mir dessen immer bewusst zu sein…

Aber der Media Monday erinnert mich daran, dass eine gewisse Routine auch ihr Gutes hat:

1. Im Moment scheine ich ja das Genre Comicverfilmung zu favorisieren, schließlich befinden sich vier Comicverfilmungen auf meiner Top 10 der besten Filme von 2017. Ja, ich finde durchaus, dass 2017 ein gutes Jahr war, was Comicverfilmungen anbelangt. Und ja, ich bin sehr gespannt auf Black Panther (ich hoffe, dass sich nicht nur der Trailer so absetzt von den anderen Marvel-Filmen, auch was die Musik anbelangt), bei Avengers: Infinity War bin ich dagegen schon etwas skeptisch (sooooo viele Charaktere, wie kann man da allen gerecht werden?), und der neue X-Men: Dark Phoenix (wegen James McAvoy ohnehin ein Muss) ist noch so weit entfernt… Bin ich also nun vollends dem Mainstream-Blockbuster-Franchise-Business verfallen? Ich denke nicht, denn gleichzeitig fahre ich derzeit sehr auf britische Serien ab – nix Comics. 😉

2. Von vornherein auf eine bestimmte Anzahl Staffeln ausgelegte Serien schaffen es häufiger, eine Story rund zu erzählen und zu einem guten Ende zu kommen. Egal wie traurig das vielleicht sein mag, wenn eine gute Serie beendet wird, es zeugt davon, dass die Schöpfer eine klare Idee haben.

3. James Norton punktet bei mir ja mit seiner Fähigkeit, viele verschiedene Register zu ziehen – vom russischen Adeligen (in War & Peace) bis hin zum abscheulichen Abschaum, Vergewaltiger und Mörder (in Happy Valley). Doch am meisten hat mich zuletzt bewegt, ihn auf der Bühne und danach „in echt‟ zu erleben. Was für ein großes Talent und was für ein charmanter, liebenswürdiger Mann! ❤ Wenn nur seine neue Serie McMafia auf Prime in der englischen OV laufen würde!!!

4. Es gibt ja kaum etwas Besseres als Bingewatching, um sich die Zeit zu vertreiben, denn das ist bequem und spannend gleichzeitig. 😉 D. h. aber nicht, dass ich plötzlich kein englisches Theater mehr mag – ins Theater zu gehen würde ich aber nicht als „Zeitvertreib‟ bezeichnen, sondern als Hobby und Leidenschaft. Das selbe gilt für Kino, Musikmachen, Fotografieren, Bloggen. „Zeitvertreib‟ ist für mich etwas, das man macht, wenn man plötzlich nichts zu tun hat, z. B. weil man krank geschrieben ist oder ähnliches.

5. Wer mal einen richtig überzeugenden Thriller sehen/lesen möchte, der liegt bei The Silence of the Lambs auf jeden Fall richtig – egal, ob als Buch oder als Film (auch wenn der Film gelegentlich als Horrorfilm bezeichnet wird, für mich ist das ein Thriller). Ja, sorry, habe gerade keinen aktuellen Tipp… 😉

6. Nach einer Woche 2018 kann ich zumindest schon einmal sagen, dass ich es immer noch nicht geschafft habe, eine Kritik zu Star Wars: The Last Jedi zu schreiben. Seltsam. Die dritte Sichtung im IMAX hat mich nämlich dann auch gar nicht so geflasht wie erwartet. Im Gegenteil, ich hatte schwer damit zu kämpfen, nicht meinen schwer werdenden Lidern nachzugeben und ein längeres Nickerchen einzulegen. 😮 Ich weiß noch nicht recht, ob das allein an zu wenig Schlaf und der etwas ungünstigen Uhrzeit (nachmittags um 14:00) liegt, oder ob sich der Film doch etwas abnutzt… :-/

7. Zuletzt habe ich die britische Sitcom Miranda (von und mit Miranda Hart) nur so verschlungen (siehe auch Nr. 4) und das war ein großes – wenn auch recht kurzes: nur 20 Episoden à 30 min. – Vergnügen, weil sie auf der einen Seite eine herrlich klassische Sitcom (aufgezeichnet vor Livepublikum) mit Slapstickcharakter war, und auf der anderen Seite aber auch wieder sehr unkonventionell war, was die Hauptfigur Miranda (und nicht nur diese) anbelangt. Und: Jetzt schätze ich Tom Ellis (Lucifer) noch viel mehr und weiß, wo er sein komödiantisches Talent üben konnte! ❤ 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Media Monday #341

  1. Wortman schreibt:

    Leider sind die bei Punkt 2 angesprochenen Serien recht rar.

  2. Ui, MIRANDA klingt nach einem heißen Kandidaten für meine To-watch-Liste. Darf ich die 3. Staffel BROADCHURCH irgendwann mal gegen eine Staffel von MIRANDA eintauschen?

  3. mwj schreibt:

    Bei „Avengers: Infinity War“ musst du dir keine Gedanken um Charaktere machen, da geht es ohnehin nur um ACTION. 🙂

  4. bullion schreibt:

    Von „Miranda“ habe ich schon vieeel Gutes gehört. Muss ich wohl doch mal irgendwann reinschauen… 🙂

    Sag mal, wäre Instagram nicht das perfekte Medium für dich, um deine Stage-Door-Erlebnisse zu veröffentlichen? Könnte mir gut vorstellen, dass du schnelle eine große Folgschaft in dem Netzwerk anziehen würdest; Integration mit Twitter und Co. ist zudem gegeben und da du eh schon mit dem Smartphone fotografierst…

    • singendelehrerin schreibt:

      Ich hab „Miranda“ auch durch Empfehlung, z. B. von An entdeckt. Im Nachhinein ärgere ich mich dann doch fast etwas, dass ich mir das Musical „Annie“ in London nicht angeschaut habe, als Miranda Hart mitspielte.

      Tja, das große Problem an Instagram: es gehört zu Facebook. Hence my hesitation. Das selbe gilt ja für WhatsApp. Wenn die sich nicht alle von FB hätten aufkaufen lassen… Es mag heuchlerisch sein, Facebook zu boykottieren, aber Google zu benutzen und treuer Amazonkunde zu sein. Aber irgendwo ziehe ich halt (bisher) eine Grenze… Deswegen war Twitter eine Option – und wer sich Telegram besorgt, kann auch mit mir chatten. Das haben bisher genau zwei Leute „für mich“ getan. *seufz* 😉

  5. pimalrquadrat schreibt:

    Das mit The Last Jedi könnte durchaus sein. 😉

    Serien mit einem Ende finde ich in der Regel auch besser als Unendlichserien, die sich bisweilen ziehen und ziehen, obwohl die Idee schon längst tot, von Vampiren ausgesaugt, als Vampir wiedergekehrt und von einer hübschen Blonden gepfählt wurde. Aktuell BBT. ^^‘

    Ist Schweigen der Lämmer ein gutes Buch? Der Film ist mir vermutlich etwas zu starker Tobak, aber mit einem Buch kann ich klarkommen. 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Ich finde die ganze Reihe über Hannibal Lecter gut. Wobei es schon auch in den Büchern hart zur Sache geht… 😉

      Ja, BBT ist bestimmt ein Beispiel für eine Serie, die sich inzwischen etwas totgelaufen hat. Haben ja jetzt alle eine Freundin oder Ehefrau. 😛 Darum ging’s ja in der Serie, oder?!??? :mrgreen:

  6. blaupause7 schreibt:

    Miranda, war das nicht die Hebamme aus Call the Midwife, die sich ihre Kostüme selber nähen musste, weil sie die anderen um Köpfe überragte und dann später den Polizisten geheiratet hat?

    Ich glaube, diese Sitcom hab ich mal kurz gesehen und dann leider wieder vergessen.

  7. ginadieuarmstark schreibt:

    Hach ja, ich hab gesehen, dass du wieder in London warst, das hat mir zumindest mein E-Mail Fach erzählt. Den Beitrag muss ich noch lesen. Ich wollte dich da ohnehin etwas fragen, am besten schreibe ich dir dazu eine E-Mail.

    Den X-Men Film hab ich auch auf dem Schirm, vor allem wegen James McAvoy. Mehr interessiert mich aber „Submergence“ und ich sollte wirklich aufhören so hohe Erwartungen daran zu legen. Ich brenne regelrecht drauf und hab Angst enttäuscht zu werden.

    Mach dir nichts drauß, der Film, den ich empfohlen habe hat noch mehr Jahre auf dem Buckel 😀

    „Miranda“ sollte ich doch mal komplett schauen. Als die auf Comedy Central lief, hab ich hin und wieder rein gesehen. Scheint sehr witzig zu sein. Und ich finde Miranda Hart unglaublich sympathisch.

    • singendelehrerin schreibt:

      Yep, London wird mich nicht so schnell los… 😉 Bin gespannt auf deine Mail!

      Ach, von „Submergence“ hatte ich noch gar nichts gehört, klingt aber spannend! Von Wim Wenders! Und neben James McAvoy auch Alicia Vikander und Alexander Siddig! ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s