London in pictures #1: Regent’s Canal

Es gab zwar schon einige Fotobeiträge zum Thema London, aber ich möchte das jetzt ein bisschen systematisieren und beginne von daher eine neue Fotoreihe.

Den Regent’s Canal habe ich bei meinem letzten Trip das erste Mal für mich entdeckt, weil ich nach Aktivitäten in Islington gesucht habe. Dort sahen wir uns am Freitag Abend das neue Theaterstück Against mit Ben Whishaw an, und da meine Begleitung erst mittags in Heathrow landete, hatten wir bis dahin gar nicht so viel Zeit, da wir auch noch etwas essen wollten.

Also haben wir in der Nähe der Tube Station Angel den Weg zum Regent’s Canal gefunden, der unter Islington durchgeführt wird und dann hier wieder ins Freie tritt:

Was ich gar nicht erwartet hatte, weil mir diese Art des Lebens irgendwie total fern ist, waren die vielen Hausboote, die hier anlagen. 25 Pfund kostet ein Anliegeplatz pro Tag – das scheint hoch, aber bei den hohen Preisen für Wohnungen in London ist das vielleicht gar nicht so viel…

Eine junge Frau zog ihr Boot gerade vom Ufer aus den Kanal entlang – wohl zu ihrem Anlegeplatz:

Für mich als Hobbyfotografin waren diese Boote natürlich ein Fest, wäre ich alleine unterwegs gewesen hätte ich vermutlich noch mehr Bilder gemacht. Farben, Alltagsgegenstände, Türen…

Und dann ist das Wasser des Kanals auch so still, dass es tolle Spiegelungen darin gibt.

Das war wirklich nur ein ganz kurzer Abschnitt dieses Kanals – ich bin mir sicher, ich werde bei einem meiner nächsten Trips ihn noch weiter erkunden! Geheimtipp für alle, die abseits der Touri-Pfade wandeln wollen: Hier trifft man fast ausschließlich auf Einheimische.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, london, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu London in pictures #1: Regent’s Canal

  1. iwishyoumuchmirth schreibt:

    Ich bin mal den Kanal entlang von Angel via Victoria Park und Olympiastadion bis zum Einkaufszentrum in Stratford spaziert, eine ganz tolle Strecke…

  2. Wortman schreibt:

    Einheimische ist sehr gut 🙂

  3. KirstenSE schreibt:

    Ist eine Weile her, dass ich Abschnitte davon gelaufen bin, zB. Kings Cross via Camden zum Regents Park, muss ich unbedingt nächstes Mal bei schönem Wetter wieder machen. Eventuell auch dann der Abschnitt um Limehouse, wenn ich da mal wieder übernachte.

  4. Hotaru schreibt:

    Hach ❤ so schöne Fotos! Ich war im Juli erstmals in London und hatte im Vorfeld schon einige Orte auf meine To-Visit-Liste geschrieben. Regent's Canal stand da auch darauf, wurde aber dann für den nächsten London-Besuch vorgemerkt. 🙂

    Annette Dittert, eine ARD-Korrespondentin, wohnt auch auf einem Hausboot – dank ihr bin ich auch auf diesen Ort gekommen 🙂

  5. hurzfilm schreibt:

    Warum gibt es eigentlich auf der Isar bzw. dem Isarkanal keine Hausboote? 😉

    Hier übrigens ein Preisvergleich Hausboot vs. normale Wohnung:
    http://www.n-tv.de/der_tag/Bezahlbar-und-romantisch-article15498781.html

  6. away on a trip schreibt:

    Der Kanal ist faszinierend. Ich möchte da auch ganz gerne noch mal entlang spazieren. Tolle Gegend!
    LG Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s