Media Monday #309

Ich habe ein Fangirl-Wochenende hinter mir! 🙂 Als andere am See lagen, befand ich mich in den klimatisierten (richtig gut temperiert – nicht zu kalt) Hallen des MOC in München und habe ein paar Helden aus meiner Jugend (dazu zähle ich alles bis zu 30. Lebensjahr 😀 ) getroffen. Ein paar jüngere Leute waren auch dabei – schaut doch mal, was ich zu den Treffen mit den Stars und den Panels geschrieben habe. 😉

Ab morgen beginnt der Korrekturwahn: 49 mal Fachabitur und 20 mal Abitur in Englisch, doch heute Abend habe ich noch Zeit für den Media Monday.

1. Immer wenn ich Schauspieler auf Conventions oder im Theater sehe, bekomme ich Lust darauf, mir noch unbekannte Werke aus ihrem Schaffen anzusehen – oder Re-Watches zu starten. Interessieren würde es mich schon, wie gut Lois & Clark gealtert ist. Ob ich die Serie heute kitschig finden würde?

2. The Lord of the Rings ist so eine Lektüre, an die ich mich immer gerne erinnern werde, denn es ist einfach mein Lieblingsbuch und meine Lieblingsgeschichte.

3. Müsste ich mich entscheiden, würde ich – trotz meiner Antwort zu Nr. 2 – Paul Auster als meinen Lieblings-Autor bezeichnen, schließlich habe ich fast sein gesamtes Werk (bezieht sich nur auf fiktionale Werke) gelesen.

4. Blade Runner ist überraschend gut gealtert, wenn man bedenkt, dass der Film 1982 gedreht worden ist. Die Version, die ich vorletztes Jahr im Kino sehen durfte (Final Cut 2007), war zwar schon etwas restauriert, aber trotzdem fand ich es faszinierend, wie sehr mich die Bilder beeindruckt haben. Dagegen sah für mich die Großstadt, die in Ghost in the Shell gezeigt wurde, total künstlich aus.

5. Insbesondere früher habe ich ja unglaublich gerne mit dem „Zauberwürfel‟ (so nannte man damals den Rubik’s Cube in Deutschland) gespielt, da ich die Herausforderung mochte. Man bedenke, dass es in den 80er Jahren kein Internet gab, in dem man schnell nach einer Anleitung googlen konnte. Ich fand das richtig spannend, immer wieder rumzutüfteln, wie man am schnellsten eine Lösung findet. Neulich im Design Museum in London hätte ich mir fast einen neuen gekauft, aber ich habe dann aufgrund des relativ hohen Preises widerstanden…

6. Die GCC München ist für mich tatsächlich teurer geraten als ich vermutet/erwartet hätte, weil ich mir neben einem zusätzlichen Autogramm (von RJ Mitte) und einem ungeplanten weiteren Photoshoot (mit Charisma Carpenter und Julie Benz) auch noch ein paar Dinge gekauft habe. Zum Beispiel diese hier:

7. Zuletzt habe ich meinen ersten leidlich erfolgreichen Tweet abgesetzt und das war erfreulich, weil ich ja erst vor kurzem bei Twitter bin und nun für folgenden Tweet über Emily Kinney bei der German Comic Con München 25 Likes und 14 Retweets bekommen habe.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fangirl-Kram, Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Media Monday #309

  1. mwj schreibt:

    Übereinstimmung bei 2 😉

    „Lois & Clark“ hab ich früher gern gesehen, aber heute halte ich diesen Käse nicht mehr durch. Auch wenn für mich Dean Cain der beste Superman und Clark in Kombination ist.

    • singendelehrerin schreibt:

      Volle Zustimmung zu deinem letzten Satz! ❤ Dean hat auch gesagt, dass die Serie ja mehr um Clark als um Superman ging. Seine Lieblingsszene übrigens ist die, als Clark Lois einen Heiratsantrag macht und diese fragt: "Who is asking – Clark or Superman?"

      Zur Übereinstimmung: 🙂

  2. pimalrquadrat schreibt:

    Die Fußmatte! ❤

    Wobei das eventuell kontraproduktiv ist, wenn man Besuch erwartet. 😀

  3. bullion schreibt:

    Wow, ich glaube so erfolgreich war ich bisher mit noch keinem Tweet. Du bist schon voll drin… 🙂

    Ja, „Blade Runner“ ist wirklich wunderbar zeitlos. Bin deshalb auch sehr gespannt, wie wohl der Nachfolger wird.

    • singendelehrerin schreibt:

      Du tweetest ja auch nicht auf Englisch, oder? Und mit Fangirl-Sachen kriegt man wahrscheinlich auch eher Likes, dunno. War schon positiv überrascht! Aber das setzt auch etwas unter Druck…

      Oh ja, ich bin auch SEHR gespannt auf den Nachfolger – vor ein paar Wochen haben wir vor der Sneak den Trailer gesehen. Der sah schon recht interessant aus!

      • bullion schreibt:

        Nein, ich tweete auf deutsch. Aber guter Punkt. Manchmal würde ich auch das Blog am liebsten noch einmal auf Englisch aufziehen. Nicht wirklich mehr Aufwand, aber eine potenziell vieeeeel größere Zielgruppe… 😀

        • singendelehrerin schreibt:

          Ja, ich wollte das ja auch versuchen mit meinem Schwester-Blog, aber dann habe ich doch auf Deutsch mehr Leser gefunden, interessanterweise, weswegen mein englischer Blog momentan komplett brach liegt. Vielleicht werde ich einfach auch hier noch mehr englische und deutsche Artikel mischen… Bilingualität ist doch eigentlich angesagt! 😀

  4. lophornia schreibt:

    Bei Paul Auster zucke ich innerlich immer unwillkürlich zusammen. Moon palace hat mich durchs Abitur gequält und ich fand einfach keinen Zugang. Ich habe mir aber erst neulich sagen lassen, dass insbesondere seine jüngeren Werke wirklich lesenswert sein sollen.

    • singendelehrerin schreibt:

      Hm, vielleicht ist das auch zu früh für Paul Auster. Ich habe ihn erst im Studium kennengelernt. Aber ich mag „Moon Palace“ schon, auch wenn mein Lieblingsbuch von ihm „Book of Illusions“ ist. Aber ich bin bzgl. Auster auch nicht missionarisch unterwegs – man muss seine Art zu schreiben und seine Themen schon mögen…

  5. Wortman schreibt:

    Der Zauberwürfel ging mir damals irgendwann auf den Senkel 😉
    Blade Runner ist unschlagbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s