Media Monday #307

Erste Etappe des (Fach-)Abiturs geschafft – die englischen Gruppenprüfungen haben meine Schüler/innen und ich hinter uns. Die (fast) letzten Korrekturen (vor den schriftlichen Prüfungen) habe ich in dieser Woche und am Wochenende auch erledigt, jetzt heißt es nur noch Noten eintragen. Noch fällt es mir schwer, mich (beim Bloggen) auf längere Texte zu konzentrieren, aber immerhin habe ich ja gestern eine Kritik zu 20th Century Women verfasst – ich hoffe, ich komme auch bald wieder zu mehr Reviews. In der Zwischenzeit versuche ich, euch mit meiner neuen Foto-Reihe zu erfreuen.

Aber nun erstmal der Media Monday!

1. Buch-Adaptionen wie jüngst „American Gods“ bringen mich manchmal in Entscheidungsschwierigkeiten: 1. Wenn ich das Buch noch nicht gelesen habe, aber es vorhatte, soll ich dann trotzdem die Serie / den Film anschauen oder warten, bis ich das Buch gelesen habe? (so geschehen im Fall von American Gods: Ich habe mich für das Lesen entschieden und gegen das sofortige Ansehen der Serie) 2. Will ich mir durch die Verfilmung meine eigenen Vorstellungen (Buch bereits gelesen) von Figuren und (fantastischen) Orten „verderben‟ lassen? Meistens aber bin ich zu neugierig auf die Adaption und sehe sie mir irgendwann doch an – oder bin ganz heiß drauf, sie sofort zu sehen (wie bei The Lord of the Rings damals).

2. Greta Gerwig ist auf alle Fälle eine Empfehlung wert, denn sie hat mir in 20th Century Women überaus gut gefallen – ich habe mich direkt etwas in ihre Abbie verguckt! ❤ Ich fürchte, ich muss dringend Frances Ha und Maggie’s Plan nachholen!

3. Wäre schön, öfter mal Filme zu sehen, in denen mich Frauen durch ein gutes Drehbuch und eine gute Rolle so faszinieren, dass ich gar kein männliches OdB brauche. (siehe 2.) 😉

4. 4 3 2 1 würde ich ja gerne (mal) lesen, schließlich ist das der neueste – und längste – Roman von Paul Auster, einem meiner Lieblingsautoren, von dem ich schon lange nichts mehr gelesen hatte, weil er seit Sunset Park (2010) keinen Roman mehr geschrieben hatte. Vorher muss ich allerdings noch American Gods ( 🙂 ) und The Circle ( :-/ ) zu Ende lesen.

5. Wenn Serien abgesetzt werden ist das ja schon blöd, aber hinsichtlich Filmen ärgert es mich ja speziell bei The Golden Compass, dass nie die geplante Fortsetzung realisiert worden ist, denn ganz im Gegensatz zu Kritikern (Metacritic: 51) und Publikum (IMDb-User: 6,1) hat mir dieser Fantasy-Film richtig gut gefallen. Andersherum wäre mir die Beantwortung übrigens leichter gefallen (welche Fortsetzung hat mich besonders geärgert?): Matrix (2+) 3, Pirates of the Caribbean (2+) 3-5)…

6. Wo der Gratis-Comic-Tag gerade rum ist, warum gibt es eigentlich keinen Gratis-Film-Tag, an dem man den ganzen Tag umsonst ins Kino gehen darf? 😉

7. Zuletzt habe ich die erste Hälfte der 2. Season von The Path gesehen und das war gut, aber nicht herausragend, weil mir ein wenig die Intensität aus den letzten Folgen der 1. Season gefehlt hat. Trotzdem gefällt mir die Serie immer noch sehr gut, weil ich zum einen Aaron Paul einfach so liebenswert und immer so authentisch in dieser Rolle finde, und weil ich zum anderen das Gefühl habe, dass da wieder noch einiges hochkochen wird. Hugh Dancy als Cal hat leider ein wenig von seiner Faszination für mich verloren (obwohl er weiterhin hervorragend spielt)… mal sehen, wie sich das weiterentwickeln wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Media Monday #307

  1. Wortman schreibt:

    So einen Kinotag mache ich mit 🙂
    Den Goldenen Kompass hätte ich auch gerne weiter geschaut. Mir hat der auch sehr gut gefallen.

    • singendelehrerin schreibt:

      Der Film wurde bei einigen Media-Monday-Teilnehmern genannt! 🙂 Immerhin arbeitet die BBC an einer seriellen Verfilmung. Offenbar sind sie aber – mit Philip Pullman zusammen – noch in der Planung, dauert also sicher noch eine Weile.

  2. Lehrercafe schreibt:

    Gratis Kinotag, das wäre mal was. Ich komme mit. LG Ela

  3. bullion schreibt:

    Seltsam, irgendwie ist dein Eintrag erst jetzt bei mir im Feed aufgetaucht.

    Austers „4 3 2 1“ will ich auch noch lesen, der letzte Auster ist bei mir schon viel zu lange her.

    Was „The Path“ angeht, so glaube ich, dass ich ganz gut noch ein wenig mit meiner Sichtung warten kann… 😉

    • singendelehrerin schreibt:

      Hm, strange…

      Ich habe ja jetzt „The Path“ zu Ende geschaut – und mich hat’s dann doch wieder richtig gepackt! Ich hab schon den ersten Satz meiner Kritik geschrieben :-D…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s