Happy Birthday to me: Die Singende Lehrerin ist 4 Jahre alt!

Gestern bekam ich von WordPress die Glückwünsche zum 4. Geburtstag meines Blogs – wow, schon vier Jahre! Oder: erst? Auf jeden Fall kann ich mir „ein Leben ohne Blog‟ schon gar nicht mehr so recht vorstellen. Sucht oder Leidenschaft?

Dabei fing alles so harmlos an. Ich hatte eine Art Tagebuch über die Proben zu Herr der Ringe – Live to Projection geführt und wollte dies nun auch irgendwie mit den anderen Chormitgliedern teilen, statt es „nur‟ im Forum von herr-der-ringe-film.de zu veröffentlichen, wie ich das in kürzerer Form bei meiner ersten Teilnahme an HdR – Live to Projection (2011) gemacht hatte. Der Plan, per Rundmail die ca. 100 Sängerinnen und Sänger an meinen Erlebnissen teilhaben zu lassen, ging dann allerdings nicht auf, da der organisatorische Leiter der Meinung war, dass solche Interna eher nicht verbreitet werden sollten. Zugegebenermaßen schwärmte ich nicht nur in den höchsten Tönen (pun intended!) von den Proben (und später Aufführungen), sondern ließ auch Kritik durchblicken. Ich habe trotzdem meine Erfahrungen dort veröffentlicht, beginnend mit der ersten Probe .

Es war mir von vornherein klar, dass ich aber auf meinem Blog nicht nur von meinen musikalischen Aktivitäten (= SINGENDE Lehrerin) berichten würde, sondern auch Reviews zu Filmen und Serien posten würde, die ich bis dato z. B. bei den Münchner Singles im Forum mit anderen geteilt hatte. Daher also der Untertitel: „Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin‟. Dieses Bedürfnis, Filme, die ich gesehen habe, auch zu bewerten, geht zurück bis in meine frühe Teenie-Zeit, als ich einen Schnellhefter führte, in den ich ausgeschnitttene Bilder aus der Fernsehzeitschrift einklebte und das Gesehene mit Sternchen bewertete (Bestnote: ***). Meine erste Kritik auf meinem Blog ging über die Mini-Serie Parade’s End und wurde am 28.4.2013 veröffentlicht. Erst am 6.6. gab es dazu einen Kommentar – von schauwerte 🙂 ! Und warum das Outing als Lehrerin? Nun, ich hatte schon vor Eröffnung meines Blogs englische Stilblüten von meinem Vater illustrieren lassen (für den Einsatz im Unterricht bzw. für den Jahresbericht der Schule) und plante nun, diesen auch auf meinem Blog ein Forum zu geben. So gab es gleich im März einen ersten Eintrag dazu.

Was ich anfänglich NICHT wollte, war es, andere Blogs zu lesen. Ich wollte einfach nur schreiben und veröffentlichen. Was interessierten mich schon andere Blogs? Doch spätestens nach der ersten Teilnahme an einer Blogparade im Februar 2014 (bei Wortmans Serien-Highlights) war mir klar, dass es zum einen Spaß macht, auch andere Blogs zu entdecken und dass es zum anderen mehr Leser zu mir lockt, wenn ich auch mal einen Kommentar bei anderen Blogs hinterlasse. Oder eben bei Blogparaden oder beim wöchentlichen Media Monday von Wulfs Medienjournal-blog (mein „erstes Mal‟ war #141 vor fast genau 3 Jahren) mitmache.

Und auch wenn ich immer noch nicht die fleißigste Kommentatorin der Blogosphäre bin, habe ich durch diese Kontakte Blogs und Blogger/innen gefunden, die mir sehr am Herzen liegen. Und ich kann mit Stolz und voller Freude davon berichten, dass ich 11 Blogger/innen bereits persönlich kennengelernt habe. In chronologischer Reihenfolge sind dies (ich hoffe, ich kriege das richtig hin):

Nummer Neun: Gemeinsamkeit: (u.a.) München/Star Trek/Fantasy Filmfest → Treffen am FFF München
Zirkusmanege: Gemeinsamkeit: (u.a.) Großraum München → Treffen zu zwei NT Live-Übertragungen im Cinema
schauwerte: Gemeinsamkeit: (u.a.) Fan von Benedict Cumberbatch/Sherlock/englischem Theater → gemeinsam zu The Ruling Class mit James McAvoy in London, seither fast schon unzählige weitere gemeinsame Theatertrips nach London und ein Besuch meinerseits bei ihr im Ruhrgebiet
butmadnorth: Gemeinsamkeit: (u.a.) Liebe zum englischsprachigen Theater → frühes Frühstück in München, bevor sie wieder nach Wien zurückfuhr, seitdem weitere Treffen in München und London
KirstenSE: Gemeinsamkeit: (u.a.) Liebe zum englischen Theater und zum „Stagedooring‟ → Treffen zu The Moderate Soprano und anschließend Hamlet mit Benedict Cumberbatch in London, seither weitere, zufällige (unabhängig gebuchte Reisen) Treffen in London
friedlvongrimm: Gemeinsamkeit: (u.a.) Briefeschreiben/Fan von britischen Schauspielern wie Domhnall Gleeson → Treffen in Berlin zur German Comiccon inkl. Übernachtung bei ihr
Shalima: Gemeinsamkeit: (u.a.) Star Trek/Comic Con → kurzes Treffen mit Hindernissen auf der Comiccon in Berlin
An: Gemeinsamkeit: (u.a.) Fan von Sherlock/Schauspielerei generell/London, wäre fast mit mir in die USA geflogen → 2x Treffen in London zum Quatschen und 1x gemeinsamer Musical-Besuch
iwishyoumuchmirth: Gemeinsamkeit: Liebe zum englischsprachigen Theater, Schwester von butmadnorth → Treffen in London zum Frühstück (mit Schwester)
pimalrquadrat: Gemeinsamkeit: (u.a.) Liebe zu Tolkien, Patrick Rothfuss, Buffy → Treffen einfach so in Stuttgart mit…:
Zeilenende: Gemeinsamkeit: (u.a.) Star Trek-Fan, Fotografie → Treffen in Stuttgart einfach so mit pimalrquadrat

Das hätte ich wirklich nie erwartet, so viele tolle persönliche Real-Life Kontakte durch das Bloggen zu bekommen! Ich bin wirklich sehr dankbar dafür, euch alle kennengelernt zu haben ❤ – und hoffe auf noch weitere Treffen. Wir müssen das bayerische (vielleicht erweitert auf „süddeutsch‟, dann können Zeilenende und pimalrquadrat auch dabei sein) Blogger-Treffen endlich mal hinkriegen (u.a. mit Wortman, bullion, mwj und Gina Dieu Armstark)! 🙂

Nun noch ein paar statistische Daten zu dem, wie sich mein Blog in vier Jahren entwickelt hat.

Veröffentlichte Beiträge:

Insgesamt habe ich mindestens 905 Beiträge seit März 2013 gepostet, da ich ein paar Beiträge aus dem Schulalltag vor ein paar Wochen gelöscht habe und die Seiten (Why I love, A frelling fangirl’s experiences) nicht dazugezählt werden, sind es wahrscheinlich an die 920.

Top 10 der am meisten aufgerufenen Einzelbeiträge:

  1. Blogparade: 6×6 – Die Top Sex der erotischsten Szenen (über 3.000)
  2.  Why I Love… #4: James McAvoy (889)
  3. Blogparade: 10 Best Villains
  4. The Revenant – Kurzreview
  5. Blogparade: Best Heroines
  6. Blogparade: „Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist‟
  7. Blogparade: Best On-Screen Chemistry
  8. Captain Fantastic Review
  9. Blogparade: Die 10 besten Vorspanne
  10. Blogparade: Marry me! 

Es ist wenig erstaunlich, dass die Blogparaden-Artikel die meisten Klicks erhalten haben, erweitern sie doch jeweils sehr meinen Stammleserkreis.

Aufrufe der Seite:

Insgesamt gab es bis heute ca. 77.800 Aufrufe meiner Seite, laut WordPress waren das ca. 24.540 Besucher. Hier das Ganze nach Jahren aufgeschlüsselt:

2013: 2.238 (Mitte März bis Dezember)
2014: 13.552
2015: 26.538
2016: 30.077
2017: 5.392 (Januar bis Mitte März)

Seit 2015 ist der Zuwachs also eher gering (die Zahlen für 2017 sind bisher sogar eher rückläufig), obwohl ich in diesen Jahren stetig an Followern gewonnen habe. Allerdings habe ich gerade sehr viele sehr stille Follower (keine Likes, keine Kommentare), bei denen mir oftmals überhaupt nicht klar ist, warum sie mir überhaupt folgen, wenn ich mir die Themen ihrer eigenen Blogs ansehe.

Kommentare:

Insgesamt gab es bisher 10.639 Kommentare, was lt. WordPress einem Durchschnitt von 284 pro Monat entspricht, von denen natürlich ein Großteil auf meine Kappe geht, weil ich versuche, immer das letzte Wort zu habenjeden Kommentar auch zu beantworten. Auch hier gehen die meisten Kommentare auf das Konto der Blogparaden: Es führt interessanterweise die Blogparade: Gegen den Strom – 10 unbekannte oder unbeliebte Lieblingsfilme mit 125 (!) Kommentaren vor Best On-Screen-/Page Chemistry mit 120. Mein erfolgreichster Artikel, die 6×6-Blogparade zu den erotischsten Szenen, liegt mit 74 Kommentaren nur auf Platz 10. Das liegt bestimmt daran, dass einfach viele Googler durch ihre Suchanfrage nach erotischen Filmen oder Szenen auf diesen Beitrag gestoßen sind (und es nahezu täglich tun). Tja, Sex sells, aber drüber reden will man dann doch nicht… 😉

Die derzeitigen (basierend auf den letzten 1000 Kommentaren) fleißigsten Kommentatoren (neben mir mit 410 😉 ) sind:

bullion (76)
pimalrquadrat (65)
Wortman (61)
friedlvongrimm (60)
Zeilenende (35)
wordBUZZz (31)

Danke an euch – und alle anderen, die mir Kommentare da lassen und somit meinem Blog Leben einhauchen! ❤

Follower:

Ich habe inzwischen tatsächlich 226+ (das + steht für diejenigen, die mir auf anderem Wege folgen, also nicht in der WordPress-Statistik auftauchen) Follower, was mir vor vier Jahren unvorstellbar war. Tausend Dank für das Interesse!!! ❤ ❤ ❤ Und vergebt mir, dass ich nicht allen „zurückfolge‟. Das übersteigt mein Zeitlimit einfach… 😳

An dieser Stelle möchte ich meine treuesten (3+ Jahre) noch aktiven Follower (unter BloggerkollegInnen, die reinen E-Mail-Follower lasse ich mal außen vor) einmal herausstellen:

  • Meine zweite Followerin EVER, die auch immer noch aktiv ist UND mit der mich nun auch eine Freundschaft verbindet (sag ich jetzt mal so 😉 ) ist *trommelwirbel*: schauwerte! ❤ Du folgst mir seit 3 Jahren und 9 Monaten, also fast von Anfang an! Schön, dass du schon so früh „mein Potential erkannt‟ hast, auch wenn das jetzt sehr cheesy klingt! 🙂
  • Loretta Cosgrove (seit 3 Jahren) ist zwar nicht mehr so aktiv, aber von ihr habe ich damals auch gute Anregungen bekommen, was Benedict Cumberbatchs Werk anbelangt – danke!
  • mwj folgt mir auch schon seit 3 Jahren – toll! Über ihn weiß ich auch schon einiges, z. B. dass er Tilda Swinton und Lisa Gerrard liebt und mit dem MCU hart ins Gericht geht. Wird Zeit, dass unser bayerisches Blogger-Treffen endlich mal klappt! 🙂
  • Filmschrott gehört auch zu denjenigen, die mir schon seit 3 Jahren folgen – und ich „rühme‟ mich damit, dass ich eine der ersten war, die seinem filmschrott-Blog gefolgt sind. Auch wenn wir gegenseitig nicht mehr so viel kommentieren, schätze ich ihn doch sehr und bin gespannt, wann seine Karriere als Autor Marcel Michaelsen abhebt.

Was mich nun wirklich mal interessieren würde, ist es, wie ihr auf meinen Blog gestoßen seid! Wisst ihr das noch? Dann teilt das doch mit mir! 🙂 Zeilenende und pimalrquadrat habe ich schon bei unserem „flotten Dreier‟ dazu befragt, und letzterer konnte mir auch eine konkrete Antwort darauf geben (persönliche Empfehlung durch tinatainmentia – danke!).

Ich freue mich auf eure „Enthüllungen‟! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

55 Antworten zu Happy Birthday to me: Die Singende Lehrerin ist 4 Jahre alt!

  1. teamo schreibt:

    Cool, 4 Jahre ist schon eine Hausnummer. Herzlichen Glückwunsch 😃

  2. bullion schreibt:

    Gratuliere zum Vierjährigen! Es freut mich sehr, dass du immer noch mit so viel Elan und Leidenschaft dabei bist. So soll es weitergehen.

    Übrigens habe ich als Kind (muss noch Grundschule gewesen sein) auch TV-Zeitschriften ausgeschnitten und auf der Schreibmaschine meiner Mutter Besprechungen dazu geschrieben. Leider sind diese bei einem Umzug irgendwann verschollen.

    Deine Blog-Zahlen sind durchaus beeindruckend! Da habe ich selbst nach 10 Jahren nicht viel mehr erreicht (und auch bei mir ist es rückläufig).

    Besonders freut mich natürlich, dass ich endlich einmal Wortman geschlagen habe, was das Kommentieren angeht. Yeah! 😀

    • singendelehrerin schreibt:

      Dankeschön! 🙂 Ich werde mich bemühen, weiterhin mit Elan und Leidenschaft dabei zu sein! 😉 Ich poste ja derzeit nicht annähernd so viel, wie ich an Stoff hätte…

      Ich muss irgendwann mal bei meinen Eltern auf dem Dachboden nachschaun, ob der Schnellhefter noch existiert – wenn ja, dann sollte ich den schleunigst digitalisieren… 😉 Toll zu hören, dass diese Lust am Bewerten und Kritisieren auch bei dir schon so früh aufkam. Irgendwie hat man manchmal dann das Gefühl, dass doch schon sehr viel Grundstein für das spätere Leben in der Kindheit gelegt wird, mehr als man vielleicht meint. Meine Mutter übrigens hat sich als junge Frau auch schon an Bühnenausgängen rumgetrieben; zwar eher bei der Oper, aber immerhin! 🙂 Es liegt mir also sogar schon im Blut!

  3. Wortman schreibt:

    WOW… ich bin tatsächlich nicht schon wieder Nr. 1 bei den Kommentatoren 🙂 🙂
    In dem Sinne, herzlichen Glühstrumpf zum Vierjährigen und ich freu mich über das Lob, der Auslöser für das „andere-Blogs-besuchen“ zu sein 🙂

    • pimalrquadrat schreibt:

      Aber nur, weil ich momentan keine Zeit mehr habe! 😛 😉

      Ich schließe mich an, alles Gute zum Jubiläum! 🙂
      Und auf weitere X Jahre! 😉

      Achso, ja, das bayerische Treffen: Da du ja so gut im Organisieren von Blogparaden bist, wie wäre es mal mit einem Terminvorschlag? 😉
      Spaß beiseite, das müssen wir wirklich mal in Angriff nehmen. 🙂

      • Wortman schreibt:

        Bullion und ich hatten letztes Jahr schon mal überlegt… Das wäre was für den Sommer oder so.
        Derzeit kann ich allerdings keine Termine vorschlagen, da wir ab Mai komplett neue Dienstplane und Schichtblöcke bekommen. Da bisher noch niemand weiß, wer wo hingesetzt wird, sind Termine derzeit nicht machbar. Im April soll das alles erledigt sein… Dann kann man mal grob planen.

      • singendelehrerin schreibt:

        @pimalrquadrat: Danke auch dir für die Glückwünsche! 🙂

        Ich hatte ja neulich die Idee, dass wir uns zur Comic Con in München treffen könnten (27./28.5.): einen Tag gemeinsam auf der Con verbringen und am zweiten Tag noch irgendwas anderes unternehmen. Aber noch sind die angesagten Gäste nicht sooo der Überknaller: http://www.germancomiccon.com/de/muenchen/gaeste/ Da reizen mich die Gäste auf der Stuttgarter Comiccon schon fast mehr: http://www.comiccon.de/de/attraktionen/stargaeste

        Hm, ich glaube, wir sollten uns aber vielleicht doch lieber unabhängig von so einem Tages-Event treffen, wir wollen ja vor allem miteinander quatschen… 🙂

        • pimalrquadrat schreibt:

          🙂

          Wäre bei mir sowieso nicht gegangen, Prüfungsphase. 😉

          Hm, ja, du hast schon recht. Wobei so ein Ereignis durchaus auch ein Aufhäner sein kann, um leichterins Gespräch zu kommen, gerade wenn man als potentiel größere Gruppe unterwegs ist. 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      @Wortman: Hehe, jetzt hast du aber gleich wieder versucht aufzuholen! Warte, ich schau mal nach den aktuellen Zahlen… Nein, immer noch auf Platz 3! 😛

      Danke für die Glückwünsche und für die damalige Blogparaden-Idee! 🙂

  4. krimskrams schreibt:

    Happy Blogbirthday! Schön, dass du da bist! ♡

  5. mwj schreibt:

    Auch von mir happy Blogthday! 😉

    Mit der Jobbeschreibung „liebt Tilda Swinton und Lisa Gerrard, geht mit dem MCU hart ins Gericht“ kann ich sehr gut leben. Vielleicht zitiere ich das irgendwann mal bei einem Update meiner „About me“-Seite.

    Mein kleines Blog existiert seit acht Jahren (29.03.2009), aber erst seit Juli 2012 blogge ich regelmäßig.

    Und bezüglich bayrisch-fränkisches Bloggertreffen kann ich nur sagen: JA, BITTE! Sagt mir wann und wo! 😉

    • singendelehrerin schreibt:

      Ha, das fände ich toll, wenn meine Beschreibung von dir den Weg auf deine „About me“-Seite fände! 🙂

      Danke für die Glückwünsche – und hoffentlich auf bald im Real Life! 😉

  6. Anica schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zu den vier Jahren! Dein Blog ist einer der sehr wenigen, bei dem ich tatsächlich jeden Beitrag auch anklicke.
    Mir ist übrigens vor Kurzem bewusst geworden, dass „In The Heights“, das wir uns ja zusammen angeschaut hatten, genauso wie „Hamilton“ auch von Lin-Manuel Miranda geschrieben wurde.
    Und ich erinnere mich bei fast keinem Blog daran, wie ich darauf gestoßen bin. 😀 Du dich denn? Also generell?

    • singendelehrerin schreibt:

      „Dein Blog ist einer der sehr wenigen, bei dem ich tatsächlich jeden Beitrag auch anklicke.“ -> Wow, was für ein schönes Kompliment! Danke! ❤

      Ja, ich wusste schon, als ich mein Ticket für "In the Heights" kaufte, dass das sozusagen Lin Manuel Mirandas "Frühwerk" war. Das hat in die Entscheidung, mir das anzusehen, schon mit reingespielt! 🙂

      Hm, zugegebenermaßen bin ich wohl auf die meisten Blogger dadurch gestoßen, dass sie auf mich gestoßen sind, also bei mir kommentiert oder bei Blogparaden mitgemacht haben. Ich habe nie nach speziellen Tags oder so gesucht. Bei manchen sehr spezialisierten Blogs weiß ich genauer, warum ich denen dann gefolgt bin, also z. B. Hemator, weil er Filmmusik analysiert, oder awapi, weil sie Fotos von den USA gepostet hat.

      • Anica schreibt:

        Gern ❤
        Ach! Okay, dann warst du wohl informierter als ich 😀 Ich hatte zu dem Zeitpunkt, glaube ich, noch nicht einmal Hamilton irgendwie auf dem Schirm.
        Das ist bei mir auf jeden Fall auch eine recht große Ursache, denke ich… wobei es ja auch nochmal ein Unterschied ist, wie man auf den Blog gestoßen ist oder warum man sich letztendlich dazu entschieden hat, auf Folgen zu klicken.

  7. Zeilenende schreibt:

    Erst einmal herzlichen Glückwunsch, singende und unterrichtende Königin der Blogparaden. Ich weiß beim besten Willen nicht mehr, wie ich auf dich gekommen bin … Ich dachte ja, es sei eine Blogparade gewesen. Aber die Parade, die ich meinte, war von Amerdale ausgerichtet worden. Das Alter … 😉
    Ich stelle mit Entsetzen fest, dass ich nicht nur das Letzte (das hat man als Zeilenende so an sich) auf deiner Auflistung der persönlichen Bekanntschaften bin, sondern dass ich auch in der Spammer-Kartei deines Blogs stecke. Ich gelobe, auch weiterhin das Letzte zu bleiben (wenn auch nicht auf der Liste), ebenso wie ein vorbildlicher Spammer. Und irgendwann fällt mir bestimmt auch ein, wie ich auf deinen Blog gekommen bin. Dann widme ich der Erkenntnis einen Beitrag. *gg* Und jetzt schön weiterschreiben. 🙂

  8. suzy schreibt:

    Herzliche Glückwünsche zum Vierjährigen!
    Wie ich zu Dir gekommen bin? Keine Ahnung – bestimmt über einen anderen Blog wo Du kommentiert hast, so geht mir das meistens…..

    • singendelehrerin schreibt:

      Hab dank! 🙂 Schon strange, dass man das so schnell vergisst, wie man auf gewisse Blogs gekommen ist. Ich gestehe, dass ich meistens eher weiß, warum ich geblieben bin, als wie ich die Leute gefunden habe.

  9. away on a trip schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zum 4 Jährigen
    LG Andrea

  10. Nummer Neun schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch 🙂 Und ich war tatsächlich der erste? Wow 🙂 Und ich liebe Statistiken!

    Wie ich auf deinen Blog gestoßen bin, das weiß ich tatsächlich nicht mehr. Aber hängen geblieben bin ich wahrscheinlich wegen München und dem Fantasy Filmfest

  11. Ma-Go schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Frau Kollegin. 🙂

    Kurz zu den angesprochenen Follower/Statistikzahlen: Mal abgesehen davon, dass sich deine Bilanzen echt sehen lassen können, kenne ich das mit den „stummen Followern“ auch. Meiner Erfahrung nach sind die aber oft nicht nur stumm, sondern auch blind. Viele folgen (und liken) leider nur, weil sie auf ein Zurückfolgen hoffen und/oder auf die eigene Seite aufmerksam machen wollen. Umso schöner, dass du so viele echte Leser und (Blogger) freunde hast.

    Ich bin damals über die zahlreichen Blogparaden, in denen dein Name ständig auftauchte, auf deinen Blog gestoßen. „Die singende Lehrerin ruft auf…“ , „Die singende Lehrerin will von uns wissen….“ Nach dem gefühlt 100. mal musste ich einfach nachschauen, wer sich hinter dieser ominösen Person verbirgt. Und da war ich 🙂

    Auf die nächsten vier Jahre!

    • singendelehrerin schreibt:

      Dankesehr, Herr Kollege! 🙂

      Stimmt, viele meiner neuesten Follower sind tatsächlich auch stumm und blind. Finde das ziemlich doof, wenn man nur einer Seite folgt, damit einem vielleicht auch zurückgefolgt wird. Dann sollte man wenigstens mal einen Kommentar da lassen…

      Ha, bei dir hat es sich also schon mal gelohnt, dass ich so viele Blogparaden rausgehauen habe… 😀 Apropos: da wäre ja mal wieder eine fällig… Hm…

      • Ma-Go schreibt:

        Auf jeden Fall! So lange es nicht um Serien oder Fangirlstuff geht, bin ich dabei 🙂

        • singendelehrerin schreibt:

          Ach stimmt, der Herr schaut ja nur Filme… 😉

          Ich finde das immer etwas verwunderlich, wie man nur Filme oder nur Serien schauen kann. Es gibt ja auch Blogger (krimskrams z. B.), die fast ausschließlich Serien schaun. Strange.

          Ich krieg den Hals nicht voll und brauch beides! 😀

          • Ma-Go schreibt:

            Das ist bei mir auch keine Frage des Prinzips. Die Liste der Serien, die ich angefangen habe und dann gelangweilt abgebrochen habe, ist seeeehr lang.

  12. singendelehrerin schreibt:

    Weil es schon spät ist, nur ein kurzes, aber herzliches Dankeschön für alle eure Glückwünsche! ❤ 🙂 ❤ 🙂

  13. Shalima Moon schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Jubiläum!
    Zu den guten Statistikzahlen kann man dir ja ebenfalls nur gratulieren, von solchen Zahlen träume ich!
    Auch freue ich mich sogar eine namentliche Erwähnung bekommen zu haben.
    Auf deinen Blog bin ich damals über MaGo gestoßen, als er bei deinen berühmt berüchtigten Blogparaden teilnahm.

    • singendelehrerin schreibt:

      Herzlichen Dank für die Glückwünsche! 🙂
      Unser Treffen war zwar nur kurz, aber ich habe ja keinen Grund, um das zu verschweigen! 😉 Schön, dass du über MaGo hierher gefunden hast!

  14. Stepnwolf schreibt:

    Gratulation Frau Lehrerin.
    Ich weiß gar nicht mehr so genau, wie ich damals auf deinen Blog gekommen bin. Es war aber mit Sicherheit eine Blogparade. Wahrscheinlich sogar die von dir erwähnte Wortman-Parade. 🙂

  15. Morgen Luft schreibt:

    Ganz dolle und herzliche Glückwünsche an euch (Blog + Lehrerin)!

  16. KirstenSE schreibt:

    Auch von mir noch Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Und danke für die nette Erwähnung! Ich freue mich schon auf unsere nächste Begegnung und deine Beiträge klicke ich auch normalerweise sofort an – diesmal nicht, war von meinem London Theater Trip abgelenkt. Hoffentlich kommt mir in den nächsten Tagen nix dazwischen und ich schaffe endlich auch mal bei meinem Blog weiterzumachen. Mindestens dich wird es sicher interessieren, wie mir Hamlet, Rosencrantz und Guildenstern und Who’s afraid of Virginia Woolf gefallen hat, stimmt’s?!

  17. donpozuelo schreibt:

    Da hab ich ja mal wieder gepennt… aber besser spät als nie: Auch von mir alles, alles Gute (nachträglich) zu vier erfolgreichen Blogger-Jahren. Und sehr cool finde ich, dass du tatsächlich so viele Blogger schon in echt treffen konntest. Das will ich auch mal hinkriegen… ich sollte mal einen Aufruf starten. Hier in Berlin sollten ja auch so einige sitzen 😉

    Auf jeden Fall: alles, alles Gute. Vier Jahre ist schon eine verdammt coole Sache.

    • singendelehrerin schreibt:

      Ich nehme auch die nachträglichen Glückwünsche sehr erfreut an! 🙂

      Ja, ich hätte das auch nie gedacht, dass ich so viele Blogger auch im RL kennenlerne – macht aber richtig Spaß und es gibt kaum Überraschungen. Im Großen und Ganzen waren die meisten Leute so, wie ich sie mir vorgestellt hatte.

  18. friedlvongrimm schreibt:

    Na Mensch, ich hoffe du hast ordentlich gefeiert! Ich ehre dich und danke für jede Horizonterweiterung deinerseits!
    Und hey, ich bin auch ein Mittelerdemädchen, von daher gibt es noch andere Gemeinsamkeiten, aber wie man ja an verschiedenen Kritiken sieht auch spannende Unterschiede. Wäre ja sonst auch langweilig.
    Ich freue mich auf die kommenden Abenteuer! Du bist jederzeit herzlich hier eingeladen. ❤

  19. ginadieuarmstark schreibt:

    Wow, herzlichen Glückwnusch!
    Ja ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn das mit einem Treffen mal klappen könnte. Hoffentlich diesen Sommer 😀
    Gerne auch zusammen mit Worti und Co.!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s