Rückblick 2016: Die 10 besten Sneak-Preview-Filme

Tja, bis zum Sommerurlaub hatte ich meine Tabelle fleißig mit Filmen und Serien gefüllt, seitdem habe ich wieder geschlampert, weswegen der Film- und Serienrückblick wieder nicht ganz so einfach wird, weil ich die gesehenen Filme aus den letzten vier Monaten erstmal wieder zusammenkratzen muss, zumal ich es nicht mal geschafft habe, meine vierteljährlichen Highlights, Middlegrounds und Lowpoints das ganze Jahr lang durchzuziehen, geschweige denn, alle Filme oder Serienstaffeln zu besprechen.

Bei den Sneak Previews ist es einfacher: Die stehen auf der Website des Cinema, sodass ich sie da locker nachlesen kann. Eventuell gehe ich doch noch an Silvester in die Sneak, der Film wird dann noch nachgereicht – für den Fall, dass er einen anderen Film aus der Top 10 vertreibt. Beim Zusammenzählen der besuchten Sneak Previews kommt doch eine größere Zahl zusammen, als ich erwartet hätte: Ich habe 27 von insgesamt 45 statt gefundenen Sneak Preview Vorstellungen besucht. Das ist doch ganz stattlich, aber trotzdem weniger als letztes Jahr, glaube ich.

Eigentlich sollten die Sneak-Filme in meiner Top 10 landen, zu denen ich sofort eine Review schreiben MUSSTE, weil ich sie so gut fand, mit Ausnahme eines Films, den ich so schlecht fand, dass ich sofort einen Verriss schreiben musste (, der erschreckend häufig aufgerufen wurde: 325 mal): Dirty Grandpa blieb der mit weitem Abstand schlechteste Film des Jahres 2016. So ein Dreck! Doch beim Vergleich der Liste der Sneakfilme mit meinen Kritiken stelle ich fest, dass ich vielleicht auch Filme mitreinnehmen muss, die ich gar nicht besprochen habe.

Hier nun meine Top 10 der gesehenen Sneak-Preview-Filme:

1. Kubo and the Two Strings (10)
2. Sing Street (10)
3. Arrival (9)
4. Room (8,5)
5. The Nice Guys (8,5)
6. Hell or High Water (8-9)
7. Captain Fantastic (8)
8. Nocturnal Animals (7-8) / 10 Cloverfield Lane (7-8)
9. Lady in the Van (7,5) / Elvis & Nixon (7,5) / Sully (7,5)
10. Demolition (7,5) / Deepwater Horizon (7,5) / Vaiana (Moana) (7,5) / Whiskey Tango Foxtrot (7,5)

Ja, ich hab ein bisschen getrickst, aber es fiel mir einfach schwer, die Plätze 8 bis 10 definitiv mit je einem Film zu besetzen. Suicide Squad hat von mir zwar auch 7,5 Punkte bekommen, ich habe aber schon zugegeben, dass mich hier Joel Kinnaman einfach zu sehr abgelenkt hat vom Rest des Films… 😉

Weitere Filme, die ich in der Sneak Preview gesehen habe: Spotlight (7), Hail, Caesar! (7), The Witch (6-7), Suffragette (6), BFG (ohne Wertung; als Kinderfilm sicher gut, für mich nicht ganz das Richtige), Café Society (6), Jason Bourne (4), Snowden (6-7), The Girl on the Train (6). Richtige Highlights gab es nur wenige – nur sieben Filme mit 8 Punkten oder mehr. Ich hoffe auf die Pre-Oscar-Season, weswegen ich eben überlege, ob ich nicht doch in die Silvester-Sneak gehen soll. Wer weiß, vielleicht kommt der so hoch gepriesene und von mir mit Spannung erwartete La La Land?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film und TV abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Rückblick 2016: Die 10 besten Sneak-Preview-Filme

  1. wordBUZZz schreibt:

    Spotlight fand ich großartig und Kubo, The Arrival und Captain Fantastic stehen unbedingt noch auf meiner Must-Watch-Liste die ich allerdings auch noch irgendwie abarbeiten muss… Bei uns finden die Sneak-Previews leider immer am So oder Mo statt und dann starten die erst um 23:00 Uhr… Ist für einen Schüler leider eher kontraproduktiv….

  2. bullion schreibt:

    Ich kann mich nicht erinnern, dass es damals, als ich noch regelmäßig die Sneak besucht habe, so hochwertige Filme gab. Das waren dann meist deutsche Komödien oder seltsames Arthouse-Gedöns. Eine gute Ausbeute! 🙂

  3. mwj schreibt:

    Ich habe gehört, dass „La La Land“ nur so lala sein soll 😉

  4. hurzfilm schreibt:

    10 Cloverfield Lane war IMHO der Beste… 😉

  5. ginadieuarmstark schreibt:

    Ich hatte in der SNEAK PEAK bisher immer nur Pech und musste dann Filme sehen, die mir überhaupt nicht zusagten 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s