Media Monday #285

Heute poste ich meinen Beitrag das erste Mal von der Schule aus. 😉 Nein, ich sitze nicht gerade im Unterricht, sondern habe Freistunde. Und da ich gestern nicht ganz fertig geworden bin mit meinen Antworten des heutigen Media Monday, weil ich auch noch was für die Schule machen musste, drehe ich jetzt den Spieß um und teile meine Antworten von der Schule aus, weil die Zeit für größere Korrekturen jetzt auch nicht mehr reicht…

1. Wenn denn dann die Weihnachtsfeiertage anstehen, landet wie jedes Jahr nichts Besonderes im Player, denn ich habe keine Weihnachtsfilmrituale.

2. Ich schätze ja die Filme von ___ sehr, aber ____ ist wohl der absolute Tiefpunkt ihrer/seiner Karriere gewesen, schließlich ____. Hatten wir das nicht erst vor wenigen Wochen? Ich verweise auf den Media Monday #274. 😉 Alternativ könnte ich auch Peter Jackson und den Hobbit nennen, aber da die Filme ja durchaus erfolgreich waren, passt er nicht so recht.

3. Musikfilme oder filmische Musicals können – für mich! – entweder total in die Hose gehen (wie Mamma Mia!) oder verzaubern, wie zuletzt Sing Street – und hoffentlich bald: La La Land. Prinzipiell gilt: Wenn ein eh schon aus meiner Sicht heißer Schauspieler, auch noch singen kann, ist es um mich geschehen. Deswegen verfiel ich Ewan McGregor in Moulin Rouge!, und deswegen freue ich mich wie wild darauf, Ryan Gosling in La La Land tanzen zu sehen und singen zu hören. Ich werde wahrscheinlich vor Liebe sterben… ❤ 😉

4. Eine der Serien-Überraschungen 2016 für mich war The Path, denn darüber hatte vorher niemand geschrieben, sie wurde überhaupt nicht gehyped (im Gegensatz zu meinem momentanen Highlight Westworld, siehe 7.). Ich schaute einfach so rein, weil sie auf Amazon Prime auftauchte, und war begeistert, nicht zuletzt von den schauspielerischen Leistungen, insbesondere von Hugh Dancy, der f**king unbelievably awesome ist in der Rolle eines Anführers der „Sekte‟, um die es hier geht.

5. Es wundert mich ja immer wieder, wie wenige doch Peaky Blinders zu kennen scheinen, immerhin habe ich noch kaum Kritiken auf Blogs gelesen, denen ich folge, und das, obwohl das so eine grandiose Serie mit aufwändiger Produktion und hervorragender Besetzung ist! Tja, ist halt BBC und nicht HBO oder Netflix…

6. Hörspiele habe ich als Kind zunächst auf Schallplatte gehört (z. B. Der Hohensteiner Kasper, Kasper Kullerkopf und Jim Knopf), etwas später dann mit meinem älteren Bruder das deutsche Hörspiel Per Anhalter ins All (nach von Douglas Adams‘ Buch/Hörspiel) im Radio bzw. aufgenommen auf Kassette, was meinen Bruder dazu inspirierte, ein eigenes Hörspiel aufzunehmen, in dem ich auch eine winzige Sprechrolle hatte (ich glaube, ich durfte eine Durchsage am Bahnhof machen oder so 😀 ). Dann habe ich viele lange Jahre Hörspiele komplett außer Acht gelassen, bis ich durch Tipps in der Anfangszeit meines Blog (ich denke, es waren Schauwerte und/oder Loretta Cosgrove) auf die Hörspiel-Sitcom Cabin Pressure mit Benedict Cumberbatch und auf das Hörspiel zu Neverwhere (von Neil Gaiman) mit James McAvoy gestoßen bin. Seitdem habe ich außerdem die englischen alten Hitchhiker’s Guide to the Galaxy-Folgen nachgeholt und höre nun zum Einschlafen auch gerne Hörbücher oder Hörspiele.

7. Zuletzt habe ich Westworld mitten in der letzten (Doppel-)Folge unterbrochen und das war frustrierend, weil die Staffel von Folge zu Folge immer spannender wurde und ich seit der 7. Folge diese Spannung direkt körperlich spürte und eigentlich deswegen dieses starke innere Bedürfnis hatte, weiterzugucken. Doch ich hatte mir vorher schon zwei Folgen reingezogen, hatte aber noch nicht alles erledigt, das ich für die Schule noch erledigen wollte. Also habe ich gestern Nachmittag schweren Herzens ausgeschaltet und mich an den Schreibtisch gesetzt. Da der Sonntagabend dann für den Tatort reserviert war, habe ich sogar eine Nacht drüber geschlafen und werde erst heute Nachmittag die Auflösung (wenn es denn eine geben sollte) erleben. Was für eine Charakterstärke, was für ein Pflichtbewusstsein! 😀


28 Gedanken zu “Media Monday #285

        1. Schon! 🙂 Ich war ja kurz davor, den Film nicht zu nennen, aber dann kam ich doch nicht umhin… 😉

          Ich hoffe ja so sehr, dass wir „La La Land“ irgendwann in der Sneak Preview bekommen, dann kann ich dir den Mund wässrig machen. 😉 Aber die nächste Sneak ist erst am 31. Dezember – und zu der werde ich wahrscheinlich auch gar nicht gehen.

          1. Vorher läuft bei uns quasi NUR „Rogue One“! Übrigens am Donnerstag haben die tatsächlich früh um 6:00 eine Vorstellung bei uns! 😮 Das gab’s ja damals nicht mal bei HdR!

          2. Meine Freundin ist groooooßer Fan von Star Wars, aber in unserem gesetzten Alter geben wir uns weder die Mitternachtsvorstellung am Mittwoch, noch die um 6 Uhr früh. Wir gehen, ganz gesittet, am Donnerstag um 19:15. 😉

  1. „Was für eine Charakterstärke, was für ein Pflichtbewusstsein!😀“

    Ich bin stolz auf dich! Aber schreib doch dann mal, wie du den Schluss von Westworld fandest… 😉

    1. Ich bin noch am Verdauen… 😉 Hab das Finale leider auch gerade an meinem Tagestiefpunkt geschaut, bin also fast dabei eingeschlafen, was aber nix mit der Qualität zu tun hatte, denk ich mal. Das Dumme an dieser Serie ist ja, dass du im Grunde genommen gar nichts diskutieren kannst, wenn du andere nicht spoilern willst!

      Am Ende hatte ich auf jeden Fall dann doch irgendwie Knoten im Hirn, auch wenn sich ja mancher Knoten auch wieder gelöst hat… Auf jeden Fall Wahnsinn, wie gut durchdacht die Serie ist!

  2. Ein Tiefpunkt hat ja nix mit Erfolg zu tun. Sonst hätte ja z.b. Michael Bay, dessen Karriere ein einziger Tiefpunkt ist, gar keinen 😉

    Und ich kann immerhin sagen, dass ich THE PATH und PEAKY BLINDERS auf dem Schirm habe. Bald fahre ich täglich 2 mal 50 min Zug, da passt dann immer genau eine Episode rein 😉

    1. Höhö, schönes Beispiel mit Michael Bay! 😀 Wobei ich ja erschrocken bin: vor der Sneak haben die uns am Freitag den Trailer zum nächsten „Transformers“ gezeigt – und den fand ich irgendwie gar nicht so schlecht! 😮

      Dann hoffe ich mal, bald was von dir zu den beiden genannten Serien zu lesen. 🙂 Wozu so ein weites Pendeln nicht alles gut sein kann… 😉 Das fehlt mir bisschen.

  3. Aus der Schule? Wow, typisch Lehrer, vormittags frei und nachmittags sowieso, was? 😉

    Der Hobbit… *knirsch*

    Westworld, ha, da bin ich gespannt! Aber bis dahin unterhält mich einfach Buffy, gestern Abend noch zwei Folgen geschaut.Heute vermutlich auch noch eine… *pfeif*

    PS: Du fandest tatsächlich den Trailer zum neuen Baysaster gut? 😮 Ich bin schockiert, der hat im Alleingang meine schönen Kindheitserinnerungen an die Transformer besudelt. Als ob Optimus Prime auch nur irgendetwas töten könnte, geschweige denn wollen würde… *meh*

    1. 😛

      Brav „Buffy“ schaun, das ist schon gut so! 🙂 Lass dich davon für deine Prüfungen inspirieren oder so… 😉

      Da ich keine Kindheitserinnerungen an die Transformer habe, kann da bei mir auch nichts zerstört werden. 😉 Aber absichtlich dafür ins Kino gehen werde ich sicher nicht, auch wenn die Besetzung (Anthony Hopkins!) gar nicht so uninteressant ist. Wenn er in der Sneak laufen sollte, werde ich aber sicher nicht rausgehen.

      1. Du meinst, ich solle meinen Prüfungen in den H…. treten? Trifft sich gut, die aktuelle ist nämlich der letzte Rotz. Lustloser „Dozent“, der das auch so kommuniziert, auf seinem Stundensatz aus der freien Wirtschaft rumreitet und sich was darauf einbildet, aber 0,0 didaktische, methodische oder pädagogische Kompetenz an den Tag legt. Oder auch nur ein Mindestmaß an Organsiation und Struktur… *seufz*

        Hm, naja, ich fand die bisherigen Teile mit Ausnahme des ersten, der mit ein wenig Wohlwollen funktioniert, einfach nur schlecht. Die Autobots als Beschützer der Menschen machen ausgerechnet in Shanghai(!) Jagd auf einen Decepticon, völlig egal, wie viele Menschen dabei zu Schaden kommen können? Roboter, die pieseln, ein Gehänge haben oder nicht lesen können? Und so viel mehr… *grummel*

        1. Du, ich fand den ersten „Transformers“ richtig unterhaltsam – und den zweiten dann so grottenschlecht, dass ich keinen weiteren angesehen habe. Von daher: Ich bin wirklich kein Liebhaber dieser Serie!

  4. „1. Wenn denn dann die Weihnachtsfeiertage anstehen, landet wie jedes Jahr nichts Besonderes im Player, denn ich habe keine Weihnachtsfilmrituale.“

    Und ich dachte, „Die Hard“ wäre der klassische Weihnachtsfilm unserer Generation…

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.