Media Monday #283

Und schon wieder ist das Wochenende rum… Diesmal saß ich im Grunde genommen nur am Schreibtisch – aber nicht etwa um Beiträge für meinen Blog zu schreiben! :-/ Na gut, doch, am Freitag habe ich die Fragen eines Liebster Awards beantwortet. Aber ich will nicht klagen – ich gönne mir schon auch immer wieder etwas zwischendurch: die Sneak Preview am Freitag, eine Folge Heroes zum Snack am Nachmittag, am Abend einen Krimi mit meinem Freund.

Und jetzt gönne ich mir – und euch – den aktuellen Media Monday:

1. Wenn ich daran denke, dass jetzt schon wieder die Vorweihnachtszeit beginnt, freue ich mich zum einen, weil das bedeutet, dass meine nächsten London-Theatertrips (und der Filmstart von Rogue One) näher rücken. Zum anderen graut es mir aber auch ein wenig, weil bis dahin noch so viel Schulisches erledigt werden muss und ich doch eigentlich heuer ein paar Fotobücher als Weihnachtsgeschenke digital erstellen wollte. Nur wann?

2. Normalerweise mag ich Filme mit/von M. Night Shyamalan ja sehr gerne (ja, auch The Lady in the Water und The Happening), aber mit The Last Airbender (Die Legende von Aang) hat sie/er echt ins Klo gegriffen, denn das war mit Abstand der wohl schlechteste Fantasy-Film, den ich je gesehen habe. Aber am Freitag habe ich den neuen Trailer zu Split gesehen – und ich kann es kaum erwarten, diesen Film mit James McAvoy als Mann mit 23 Persönlichkeiten (!) zu sehen. Der Trailer sah so creepy aus, dass meine Freundin D. gesagt hat, dass sie sich diesen Film wohl nicht im Kino anschauen wird… Im Guardian steht:

Split goes all-in on McAvoy slipping from persona to persona, and luckily he’s got the acting chops to sell it. With only minor costuming changes he morphs from an angry clean freak to a flamboyant fashion designer to a precocious kid.

I know James can pull it off! ❤

3. The Hobbit: The Desolation of Smaug ist eine der enttäuschendsten Verfilmungen überhaupt, denn diese Verfilmung bleibt wohl die einzige Literaturverfilmung, die mich richtiggehend wütend gemacht hat. Dem habe ich mir damals auch Luft gemacht. Wer hier schon länger mitliest, wird die Augen rollen, weil ich darauf immer wieder rumreite… 😉

4. Das Product Placement in Filmen ist mir ziemlich egal. Ich halte mich für relativ immun dagegen.

5. Wenn es um hochwertige und großartige Serien geht, schaue ich mich äußerst selten im deutschen Fernsehen um. Allerdings muss ich zugeben, dass die Agentenserie Deutschland 83 doch sehr gut gelungen ist. Und das ist tatsächlich eine RTL-Produktion! 😮 Fängt die Stimmung in den 80ern sehr gut ein, hat interessante und vielschichtige Charaktere, die von großartigen Schauspielern gespielt werden, und eine spannende Story rund um das Able-Archer-Manöver. Ein paar Kleinigkeiten gab es, die ich nicht ganz stimmig fand, aber insgesamt wirklich sehenswert!

6. Forrest Gump ist auch nach Jahren noch so gut wie beim ersten Mal.

7. Zuletzt habe ich in der Sneak Preview Vaiana (engl. OT: Moana) gesehen und das war unterhaltsam, weil der Film eine liebenswerte und entschlossene junge Heldin hat und mit sehr amüsanten Charakteren aufwartet – vom Halbgott Maui bis hin zum trotteligen Hahn, der auf alles pickt, nur nicht auf Essbares. Zu Beginn war ich erstmal etwas genervt, dass das wieder so ein Disney-Musical-Film ist, aber dann waren die Gesangseinlagen schon ganz nett und eingängig, z. Tl. auch recht witzig. Übrigens hat Lin-Manuel Miranda (der Schöpfer der hochgelobten Broadway-Hits In the Heights und Hamilton) die Songs mitgeschrieben. Bei der Besetzung dieses Films, der sich um Legenden über Polynesien rankt, wurde sehr darauf geachtet, passende Schauspieler mit Herkunft aus dem Pazifik zu finden – von Hawaii bis Neuseeland. Na gut, mal abgesehen von dem Hahn, der von Alan Tudyk „gesprochen‟ wird (nein, es ist kein sprechender Hahn)…

Lohnt sich – nicht zuletzt wegen des Kurzfilms davor! 🙂

Zuletzt noch eine kleine Eigenwerbung: Meine „Kill Them Off!“-Blogparade läuft noch bis Mittwoch! Macht doch noch mit! 🙂

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Media Monday #283

  1. Filmschrott schreibt:

    „Split“ kommt ja ganz gut weg, soweit ich weiß. Bin da auch gespannt drauf. Ich halte Shyamalan ja durchaus für einen guten Regisseur, der vor allem Atmosphäre erzeugen kann. Nur hat der sich halt seine Reputation selbst ziemlich zerstört. Nicht zuletzt auch mit der von dir gemochten Gurke, in der ein komplett fehlbesetzter Marky Mark mit einer Topfpflanze labert, während eine völlig fehlbesetzte Zooey Deschanel … auch irgendwas völlig nutzloses tut. Das Teil war einfach grauenhaft von Anfang bis Ende.

    • singendelehrerin schreibt:

      Ach, bist du einer der Mark Wahlberg-Hater? 😛 „The Happening“ ist jetzt nicht gerade ein Lieblingsfilm (und ich kann mich auch, ehrlich gesagt, kaum mehr an irgendetwas aus dem Film erinnern), aber ich fand ihn eben nicht soooooo schlecht wie alle anderen.

      • Filmschrott schreibt:

        Nee, ich finde Mark Wahberg okay. Mit nem fähigen Regisseur und ner guten Story kann der sogar ganz gut sein. Das trifft aber auf Happening natürlich nicht zu.

    • hurzfilm schreibt:

      Kein Film mit Zooey Deschanel kann total misslingen, dafür ist sie doch viel zu süüüüüß… 😉

      Ein bessere Film mit ihr ist allerdings „Yes Man“. Der ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern hat auch eine IMHO geniale Message…

      • Filmschrott schreibt:

        Ich könnte da jetzt kontern mit: Natürlich ist „Yes Man“ ein guter Film. Schließlich ist er mit Jim Carrey. Mit dem kann kein Film komplett misslingen, dafür ist er ein viel zu guter Schauspieler.

  2. ginadieuarmstark schreibt:

    Ich würde auch so gerne nach London fliegen … aber ich muss umziehen 😦

    Mit M. Night Shyamalan kann ich irgendwie nichts anfangen. Auf SPLIT bin ich dennoch gespannt, ich meine, es ist James McAvoy, der 23 Persönlichkeiten spielt! Wer lässt sich das entgehen?

    • singendelehrerin schreibt:

      Ach, so ein Umzug kann doch auch für einen Neuanfang stehen! Ich gebe allerdings zu, mich würde das jetzt auch nerven, umziehen zu müssen… Trotzdem: Lass dich nicht zu sehr dadurch runterziehen!

      Und zu „Split“: Eben! 😀 Mensch, der soll mal wieder Theater spielen…

  3. pimalrquadrat schreibt:

    Der Hobbit! *grrrrr* Der lief ja erst gestern wieder, und ich habe demonstrativ abgeschaltet, nachdem ich bereits letzte Woche ganz bewusst nur bis zum Aufbruch aus Hobbingen geschaut hatte. *grrr*

    The Last Airbender war eine Katastrophe. Sowohl als Film als auch als Adaption einer sehr gelungenen, witzigen und unterhaltsamen Zeichentrickserie. Diese ist sehenswert! 😉

    Was haben alle mit „Hamilton“? Das scheint ja richtig gut zu sein?

    • singendelehrerin schreibt:

      Du hast den Hobbit demonstrativ abgeschaltet? Boah, denen hast du es aber gezeigt… 😉

      Mein älterer Bruder ist auch Fan der Zeichentrickserie und hatte mir damals „empfohlen“, mir den Film anzusehen, um sozusagen eine zweite Meinung zu dem Film zu haben (er fand ihn auch schrecklich, v.a. ist er total allergisch auf schlechtes 3D). Ich konnte danach nur bestätigen, dass das unglaublich schlecht war.

      „Hamilton“ soll ja im Laufe des nächsten Jahres auch nach London kommen – dann werde ich mir das auch mal ansehen und berichten, warum oder ob das echt so gut ist. Wobei ich mir das schon vorstellen kann, denn sein Vorgänger-Musical „In the Heights“ fand ich fantastisch!

      • pimalrquadrat schreibt:

        Meh! 😛
        Dein Bruder hat einen tollen Geschmack! 🙂 Gut, das liegt zwar in der Familie, darf aber ruhig gesondert erwähnt werden. 🙂
        Da fällt mir ein, ich sollte mal die Nachfolgeserie, Korra, weiterschauen. Leider merkt man der an, dass die Geldgeber nicht von vornherein grünes Licht für die 3-4 Staffeln gegeben haben, die Handlung hat leider nicht so einen tollen Spannungsbogen wie bei Herr der Elemente. *seufz*

        Da bin ich ja aber mal gespannt. Alle Welt schwärmt davon. Ich kenn mich mit Musicals gar nicht aus, ich weiß nur, dass es Katzen und Züge gibt. XD

  4. Wortman schreibt:

    Der komplette Hobbit ist für den Arsch. Da hätte man besser einen drei Stunden langen Film von gemacht.
    Forrest Gump ist zeitlos 🙂
    Aang war bescheuert… Split könnte interessant werden.

    • singendelehrerin schreibt:

      Bzgl. Hobbit gebe ich dir völlig recht. Ich fand halt nur den 1. Teil noch ganz gut gelungen. Da war ich noch einigermaßen guter Dinge, dass PJ das wieder hinbekommt. Umso enttäuschter war ich dann nach Teil 2, den ich wirklich abgrundtief hasse. Teil 3 hatte dann nicht mehr so vieles, das mich massiv gestört hat, aber gut war der Film halt auch nicht.

      • Wortman schreibt:

        Das Beste ist eigentlich nur der Beginn der großen Schlacht im Teil 3. Wenn die Zwerge aufmarschieren. Danach kann man ausmachen *lol*

  5. bullion schreibt:

    Oh, der neue Disney-Film in der Sneak. Klasse! Hach, manchmal vermisse ich das richtig so etwas nicht mehr zu machen.

    Ich nehme an beim Hobbit hast du immer noch nicht den Extended Cut gesehen? 😉

    • singendelehrerin schreibt:

      Ja, z. Zt. haben wir einen ganz guten Run in der Sneak. 😉 November bis Februar ist es meistens ganz gut, weil dann auch die potentiellen Oscar-Nominierungen unters Sneak-Volk gebracht werden. 🙂

      Da nimmst du richtig an. Ich kann mich ECHT nicht dazu überwinden… :-/

      • bullion schreibt:

        Muss ja auch nicht sein, ich bin nur einfach froh, dass mir der Film nach dem HFR-Kino-Desaster im Extended Cut zu Hause doch sehr gut gefällt… 🙂

  6. Morgen Luft schreibt:

    Die Blogparade, ja die Blogparade…

  7. hurzfilm schreibt:

    „Allerdings muss ich zugeben, dass die Agentenserie Deutschland 83 doch sehr gut gelungen ist. Und das ist tatsächlich eine RTL-Produktion!😮“

    Ja. Die Drehbuchautorin (Anna Winger) ist allerdings Amerikanerin, die mit einem Deutschen verheiratet ist (Jörg Winger, Produzent der Serie).

  8. jacker schreibt:

    Die Serie hat ja jüngst sogar bei den internationalen Emmys gewonnen. Sollte ich mir mal gönnen. Falls ich irgendwann mit LUKE CAGE durch sein sollte…

  9. wordBUZZz schreibt:

    Herr der Ringe oder Der Hobbit fand kch schon seit je her unheinlich langweilig, so dass mir als einziges von der Hobbit Torin im Gedächnis geblieben ist, der geniale Soundtrack und dass die Macher es geschafft haben Smaug nicht zu verkacken. Voller Trailer Erfolg 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s