Media Monday #282

Ein Wochenende, das ein bisschen von allem hatte: Einen guten Film in der Sneak Preview (siehe Nr. 7), Korrekturen, Geburtstagsfeier meiner Freundin D., Lesen, ja, sogar Laufen war ich heute. Allerdings: Seitdem ich für eine erkrankte Kollegin die 13. Klasse übernommen habe, ist mein Wochenende viel kürzer, denn statt an einem freien Montag nochmal ausschlafen zu können, muss ich z. Zt. schon um 8:15 frisch und motiviert vor der Klasse stehen. Am Montag. :-/

Aber es hilft ja nix. The show must go on – und so läutet der Media Monday ja immer die neue Woche ein. Ihr werdet sehen, dass mir heute EIN Thema besonders am Herzen lag… 😉

1. Wenn es etwas gibt, was mich in meiner Kindheit/Jugend begleitet hat, dann ist es das Lesen. Es gab eine Zeit, in der ich mir gewünscht hätte, ich könnte das Buch auch noch mit unter die Dusche nehmen. Diesen Effekt verspüre ich ja leider inzwischen nicht mehr so oft. Wohl aber zur Zeit bei der Lektüre von The Name of the Wind.

2. Kvothe (The Name of the Wind) ist eine wirklich vielschichtige Figur, die die Leser nur Stück für Stück zu fassen bekommen. Ich bin so gespannt, wie er zu dem legendären Kvothe wird, der hier seine Geschichte erzählt.

3. The Name of the Wind konnte meine Erwartungen noch weit übertreffen, schließlich hat er sich für mich zu einem echten Page-Turner entwickelt. Eigentlich will ich gar nicht hier sitzen und schreiben… Gerade jetzt, da DIE FRAU eingeführt werden soll…

4. EineEinige der stärksten Episoden von Buffy habe ich in einem Blogparade-Beitrag schon einmal vorgestellt.

5. Shakespeare habe ich (Schwerpunkt im Studium war Amerikanistik) zwar erst spät für mich entdeckt, jedoch bin ich jetzt überaus begeistert – unter anderem von seinem Wortwitz, gerade auch bei den Tragödien. Allerdings ist es immer noch so, dass es mich wenig reizt, die Stücke zu lesen. Ich will sie sehen und/oder hören. Denn nur dann kann sich die Poesie dieser Sprache für mich richtig entfalten.

6. Wenn nächsten Freitag bei Netflix das Gilmore Girls Revival startet, werde ich davon leider noch nichts mitkriegen, weil ich keine Netflix-Abonnentin bin. Noch ein Grund mehr, um wenigstens mal einen Probemonat zu nehmen? Da ich aber gerade so im Lesen bin, brauche ich nicht noch mehr Seh-Futter. Ich werde also mal abwarten… Anschauen werde ich es mir sicher irgendwann! 

7. Zuletzt habe ich in der Sneak Preview Deepwater Horizon gesehen und das war im besten Sinne anstrengend, weil die ganzen Explosionen, das Feuer, die zerberstenden Wände usw. sowohl optisch als auch soundtechnisch (in Dolby Atmos!) so intensiv waren, dass man das Gefühl hatte, mittendrin dabei zu sein und um sein Leben zu fürchten. Wir sind mit dem Gefühl rausgegangen, dass es ein regelrechtes Wunder ist, dass bei diesem Unglück „nur‟ 11 Menschen ums Leben gekommen sind. Und ich finde, Mark Wahlberg beweist erneut den Kritikern, dass er sehr wohl schauspielern kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Media Monday #282

  1. wordBUZZz schreibt:

    Glaub mir, ich kenne das Gefühl des Montagmorgens auftretens, allerdings nicht frisch ;D Ich hoffe du kannst heute ausschlafen wobei 13. Klassen noch einigermaßen in Ordnung sind oder?

    Deep Water Horizon steht definitiv auch noch auf meiner Liste mit Daniel Blake und Alle Farben des Lebens. Die Trailer sind auf jeden Fall top!

    Hmmm… ich muss mich gleich mal an deine Review machen, die habe ich glatt noch verschmäht da keine Zeit. Aber vielleicht wird es heute besser 😉

    Ps: Netflix lohnt sich, zumindest ist dadurch mein Englisch besser geworden. Und ich kenne jetzt so viel schönere Schimpfwörter ;D

    • singendelehrerin schreibt:

      Du, zum Englischverbessern brauche ich kein Netflix (mehr). 😉 Ich schaue eh nur in Originalsprache. Aber meinen Schülern sage ich immer, wenn sie fragen, wie sie ihr Englisch verbessern können, dass sie Serien und Filme im Original ansehen sollen! 🙂

      • hurzfilm schreibt:

        Also, ich habe inzwischen einen Level erreicht, bei dem mir (US-)englische Redewendungen zufliegen, wenn ich was schreibe… und ich dann zur Sicherheit noch mal nachsehe, ob die das bedeuten was ich ausdrücken will. Was dann natürlich fast immer der Fall ist – nur bin ich nicht mehr in der Lage, die im Kopf vom Englischen ins Deutsche „zurückzuübersetzen“. Eventuell verlerne ich langsam Deutsch… 😉

        Heute z.B. geschehen mit dem Ausdruck „I see where you’re coming from…“

        (In der Übersetzung deiner Schüler: „Ich habe gesehen, wo du dich versteckt hast!“)

        • singendelehrerin schreibt:

          Mir geht das ständig so, dass mir kein gescheiter deutscher Begriff zu etwas einfällt… Oder ich finde einfach, dass der englische Begriff viel näher an die Bedeutung, die ich im Kopf habe, herankommt. Um Deutsch nicht GANZ zu verlernen, betreibe ich im Grunde genommen diesen Blog hier… 😉

  2. bullion schreibt:

    Du warst laufe? Super! Das habe ich schon seit Wochen nicht mehr hinbekommen… :/

    Und wirklich toll zu lesen, wie gefangen du in dieser Welt bist 🙂

  3. Wortman schreibt:

    Wir waren gestern auch im Kino. Patterson und Findus 🙂 Nach der vorschau hat er gleich noch zwei Filme vorbestellt, die er im Kino gucken möchte. Ganz der Papa 🙂 Ich war früher auch Kinojunkie 🙂

  4. k1von3 schreibt:

    Ich muss sagen: diese Blogparade hätte ich gerne auch entdeckt – Serien sind toll – und auch Buffy war mega!

  5. pimalrquadrat schreibt:

    Ein MM für Rothfuss! 😀

    Die FRAU ist übrigens toll, ich mag die Szenen mit ihr immer sehr. Wie Rothfuss das immer wieder schafft, mit den beiden, das finde ich toll. Aber ich glaub, ich finde nichts an den Büchern nicht toll. 😀

    Was den freien Montag betrifft: Sauerei! Also, nicht, dass die Kollegin krank ist, die kann ja nichts dafür, aber dein freier Tag… 😦

    • singendelehrerin schreibt:

      Kvothe ist immer noch nicht bei DER FRAU angekommen… Was heißt das für mich? Ich muss mich schnellstens ins Bett verziehen und lesen. 😉

      Und danke für das Mitgefühl bzgl. meines (nicht mehr) freien Montags! 🙂

  6. Aurea schreibt:

    Ich stecke aktuell auch mitten im Lesefieber, nachdem ich eine ganze Weile gar keine Bücher mehr in die Hand genommen hatte. Aber man kann so wundervoll damit in andere Welten abtauchen 🙂

    Auf Deepwater Horizon bin ich schon gespannt, ich mag Mark Wahlberg ja sehr gerne 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s