Media Monday #272

I’m back! 🙂 So ganz ohne mich musstet ihr ja nicht auskommen, da ich ein paar Fotos aus Washington State und Oregon mit euch geteilt habe, aber nun kehrt auch wieder etwas Routine ein und ich mache auch wieder beim Media Monday mit.

Enough said – here it is:

1. Die Serie Suits (Season 5) habe ich zuletzt regelrecht durchgesuchtet, denn ich habe in drei Tagen 16 Folgen angeschaut, weil ich einfach nicht aufhören konnte. Warum, habe ich schon dargelegt. 😉 Einen ähnlichen Effekt hatte auf dem Rückflug von Seattle die Mini-Serie 11.22.63, allerdings gab es da nur die Hälfte aller 8 Folgen zu sehen.

2. Das Ende der ersten (und letzten) Staffel von Flashforward war ein richtig übler Cliffhanger, schließlich wurde die Serie ohne Auflösung dieses Cliffhangers abgesetzt (obwohl sie in meinen Augen richtig viel Potenzial hatte). Cliffhanger bei plötzlich abgesetzten Serien finde ich grundsätzlich schlichtweg ärgerlich.

3. Das lange Warten auf bis Agent Carter auf Amazon Prime landet, hat sich gelohnt – seit meiner Rückkehr aus den USA habe ich schon vier Folgen gesehen. Was mich ja ganz besonders freut, ist, dass Enver Gjokaj (Dollhouse) dort eine feste Nebenrolle hat. Dieser Mann hat schon in Dollhouse bewiesen, wie wandlungsfähig er ist – er verdient es, bekannter zu werden!

4. Mount Rainier hat sich zu meinem Lieblings-Berg gemausert, da ich vor 22 Jahren dort einen Sommer lang gejobbt habe und mir sein Anblick trotzdem auch noch beim vierten Besuch den Atem raubt.

p1070135

5. Vergangenes Wochenende hatte ich ganz schön mit Jet-Lag zu kämpfen. Ein Zeitunterschied von neun Stunden verwirrt den Körper doch ganz schön. Heute scheint es endlich ein bisschen besser zu sein – ist auch gut, weil ja das neue Schuljahr beginnt!

6. Für das neue Schuljahr habe ich mir vorgenommen, das Chaos auf meinem Schreibtisch nicht bis zum Exzess anwachsen zu lassen. Fragt mich mal in ein paar Monaten, wie’s damit so steht… :-/

7. Zuletzt habe ich in die Comedy-Familien-Serie Life in Pieces bei Amazon Prime reingeschaut und das war ganz unterhaltsam, weil ich mich über das Wiedersehen mit einigen Schauspielern gefreut habe, insbesondere Betsy Brandt (Breaking Bad) und Colin Hanks (Fargo, Season 1). Ganz nett für den kleinen Lacher zwischendurch! 


12 Gedanken zu “Media Monday #272

  1. Stimmt, „FlashForward“ war leider recht unbefriedigend. Mochte die Serie anfangs auch (war ja eine Romanverfilmung, wenn ich mich nicht täusche), doch dann hat man sie zu lang gestreckt. Wäre als Mini-Serie besser gewesen.

    Einen schönen Schulstart wünsche ich dir! 🙂

    1. Ich versteh eh manchmal nicht, warum manche mittelmäßige bis schlechte Serien so populär sind und ewig laufen – und andere viel versprechende nicht mal die Chance auf eine zweite Season bekommen… Ich sage nur: „Firefly“… 😦

  2. Ich hab „Life in pieces“ auch gerade für mich entdeckt. Die ist ganz amüsant, wenn auch ein wenig vorhersehbar mit so ziemlich allen möglichen Charakteren ausgestattet, damit sich auch jeder Zuschauer mit irgendeinem identifizieren kann. Aber James Brolin ist cool. 😉

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.