Media Monday #268

Eigentlich sollte ich guter Dinge sein, weil ich Ferien habe und das Wetter gerade mal wieder ganz gut ist – aber ich habe gerade wieder so massiv mit Kopfschmerzen/Migräne zu kämpfen, dass meine Stimmung etwas gedämpft ist. So bin ich gestern Abend um 23:00, statt mich an die Bearbeitung des Media Monday zu machen, noch zu einem flotten Nachtspaziergang durch die nur vom Mond beschienenen Felder hier bei meinen Eltern in Forchheim aufgebrochen. Ein bisschen gruselig, nur die eigenen Schritte und das Rauschen der Maisfelder zu hören und die Umgebung nur schemenhaft zu sehen…

Aber ich bin natürlich wohlbehalten (allerdings weiterhin mit Kopfweh) wieder angekommen und reiche nun den Media Monday „nach“ (ist ja eh grad erst Montag Nachmittag).

1. Kenny Baker ist mir auf Anhieb nur durch seine Verkörperung von R2-D2 in Star Wars bekannt. Dadurch allerdings hat er sich sicher in gewisser Weise unsterblich gemacht, auch wenn man sein tatsächliches Aussehen vermutlich eher nicht vor Augen hat. Rest in peace!

2. Meine liebste Neuentdeckung des Jahres, was Comedy-Serien anbelangt, ist Community. Hey, wenn es am Greendale Community College so einen Kurs wie „Is Nicolas Cage a good actor or a bad actor?“ gibt oder Jokes über Liam Neesons Filmauswahl (z. B. The Grey) gemacht werden, es außerdem Anspielungen auf so ungefähr jedes popkulturelles Phänomen gibt, dann fühle ich mich richtig wohl und lache immer wieder laut los. NOCHMAL danke an all diejenigen, die diese Serie mir gegenüber mal erwähnt hatten, z. B. in Blogparaden.

3. Meine schlimmste Sneak Preview dieses Jahres (bisher), war Dirty Grandpa.

4. Spannende, bewegende, faszinierende Serien und Filme kann ich mir eigentlich immer angucken, auch wenn draußen die Sonne scheint. Denn:

:mrgreen:

5. Playing by Heart (Leben und Lieben in L.A.) ist eine Art Geheimtipp, die ich immer wieder gerne nenne, denn das ist ein traurig-schöner Episodenfilm (mit Gillian Anderson, Jon Stewart, Sean Connery, Angelina Jolie, Ryan Philippe etc), der viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat und zudem irreführender Weise als „sexy comedy“ beworben wurde (und in Deutschland dann auch noch diesen furchtbar kitschigen Titel bekommen hat).

6. Wenn jemand meine Faszination/Begeisterung für Joel Kinnaman in Kampfanzug nicht teilt, hat er/sie vielleicht weniger Spaß beim Ansehen von Suicide Squad (siehe 7.). 😀

7. Zuletzt habe ich in der Sneak Preview am Freitag Suicide Squad gesehen und das war anregend, weil ich mir die ganze Zeit gedacht habe, „My God, Joel is SOOOO hot in this movie!“ (und ja, ich denke – insbesondere, wenn ich gerade Filme/Serien im O-Ton sehe – oft auf Englisch! 😉 ). 😀 Aber auch sonst haben mich die Metahumans ganz gut unterhalten – warum der Film soooo schlecht bewertet wird, verstehe ich (als Nicht-Comicleser) nicht so ganz. Aber lest selbst nach in meiner Kritik.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Media Monday #268

  1. pimalrquadrat schreibt:

    Gute Besserung! Kann doch nicht sein, dass du die ganzen Ferien so gepeinigt wirst. 😦

  2. hurzfilm schreibt:

    „(…) aber ich habe gerade wieder so massiv mit Kopfschmerzen/Migräne zu kämpfen, dass meine Stimmung etwas gedämpft ist.“

    „Spannende, bewegende, faszinierende Serien und Filme kann ich mir eigentlich immer angucken, auch wenn draußen die Sonne scheint. Denn: (…)“

    Vitamin-D-Mangel kann Ursache für Kopfschmerzen sein. Vitamin-D-Mangel ist übrigens hierzulande weit verbreitet…

    http://deutsch.medscape.com/artikel/4900731

  3. bullion schreibt:

    Ob das am allseits beliebten Übel Wetter liegt? Meine Frau und ihre Schwester haben seit vorgestern auch üble Migräne. Nicht schön. Ich wünsche dir gute und schnelle Besserung!

    Freut mich wirklich sehr, dass „Community“ so gut bei dir ankommt… 🙂

  4. Wortman schreibt:

    Die Squad will ich mir auch noch ansehen.

  5. ginadieuarmstark schreibt:

    „Community“ fand ich anfangs auch total gut. Schade, dass die Serie so abgebaut hat 😦
    „Suicide Squad“ wollte ich am Freitag auch sehen, aber irgendwie sind sich meine Freunde nicht einig, ob sie mitwollen 😀

  6. Stepnwolf schreibt:

    Ich glaube ja, das sich bei mir das Hot in „Suicide Squad“ eher auf die Hot Pants von Harley Quinn beziehen würde. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s