Media Monday #264

Wochenende soll das gewesen sein? Ich habe quasi NUR für die Schule gearbeitet – und das zwei Wochen vor den Sommerferien… :-/ ABER: Es war auch das letzte Wochenende (im Schuljahr), an dem ich was für die Schule arbeite, denn in der letzten Schulwoche ist dann „nur“ noch Studienfahrt nach Prag angesagt und Zeugnisausgabe. Zeit wird’s!

Und Zeit wird’s auch für den Media Monday:

1. Um mich begeistern zu können, sollte meine Klasse nächste Woche auf Klassenfahrt in Prag sich so verhalten, dass ich nicht binnen weniger Tage (und Nächte!) um Jahre altere.

2. Manch Trailer reicht aus, dass ich mich enttäuscht abwende, denn wenn z. B. schon der Trailer die ganze Story verrät, eine Explosion die nächste jagt oder ein schlechter Witz den anderen, dann hält sich mein Interesse doch eher in Grenzen – milde gesagt.

3. Für eine regelrechte Leidenschaft für manche Schauspieler und die Schauspielerei an sich, fliege ich gerne mal mehrmals im Jahr nach London, besuche hin und wieder Conventions und teile meine Erlebnisse danach gerne mit euch.

4. Ein inszenatorisches Glanzstück ist Tim Mielants mit dem Beginn der 5. Episode der 3. Staffel von Peaky Blinders gelungen, als er Szenen von der Wiedergenesungs eines Hauptcharakters mit dem Lied „Lazarus‟ von David Bowie unterlegte. Ohnehin ist die Serie einfach unglaublich gut inszeniert – ich kann meine Empfehlung nur wiederholen.

5. Von Kenneth Branaghs Romeo and Juliet hätte ich mir mehr erwartet, so wie Branagh als Shakespeare-Regisseur in den Himmel gelobt worden ist (nicht zuletzt auch von mir), vor allem aber hatte ich mir eine umwerfende Performance von Derek Jacobi erwartet, dessen Mercutio zwar in den heiteren Szenen viel Spaß gemacht hat, aber dessen Tod keinerlei Gefühl von Tragik mit sich brachte.

6. Das letzte Mal, dass ich Mel Gibson bewusst bzw. absichtlich gesehen habe, ist bestimmt zehn Jahre her, wenn nicht länger. Kann sein, dass ich Edge of Darkness 2010 in der Sneak Preview gesehen habe, aber das war so forgettable, dass ich keinerlei Erinnerungen daran habe. Da habe ich ja sogar Nicolas Cage noch häufiger gesehen!

7. Zuletzt habe ich die vorletzte Folge der ersten Staffel von Better Call Saul gesehen und das war gute, solide Unterhaltung, weil ich zum einen die Figur des Mike (Jonathan Banks) einfach unheimlich gern mag, und Jimmy McGill (Bob Odenkirk) auch einmal wieder einen Rückschlag erleidet. Beide hätten eigentlich auch gut auf die Antiheld-Liste gepasst, aber als ich die Liste geschrieben habe, hatte ich noch nicht mal die Hälfte der Staffel gesehen. So eine Spannung wie Breaking Bad baut diese Serie allerdings (noch?) nicht auf, weswegen ich sie bisher eben eher als solide denn als herausragend bezeichnen würde. Bin ich verwöhnt? Vielleicht…


28 Gedanken zu “Media Monday #264

  1. „Um mich begeistern zu können, sollte meine Klasse nächste Woche auf Klassenfahrt in Prag sich so verhalten, dass ich nicht binnen weniger Tage (und Nächte!) um Jahre altere.“

    Das ist aber ihre Aufgabe als Schüler… 😉

  2. Viel Spaß schon einmal auf der Klassenfahrt – und: Endspurt im Schuljahr. Yeah! 🙂

    „Better Call Saul“ reizt mich irgendwie so gar nicht. Echt seltsam.

    1. Danke! 🙂

      Ich finde jetzt nicht, dass ein Must-See ist, aber es ist schon auch gut. Ich mag es, etwas über die Vorgeschichte von „Saul“ (Jimmy McGill) und Mike zu erfahren. Das finde ich schon spannend, den Weg vom erfolglosen Jimmy hin zu dem Saul, den wir aus „Breaking Bad“ kennen, der nur so von Selbstvertrauen zu strotzen scheint.

  3. Prag? Und du hast tatsächlich die Hoffnung, nicht in Minuten um Jahre zu altern? Ich sage nur Pilsener, B52 und Absinth … Ich wünsche dir dennoch viel Spaß. 🙂
    Und wenn du Zeit für einen kleinen Reisebericht hast, der uns den Mund wässrig macht, neben dem Alkohol auch Prag anzuschauen (ich will da auch mal hin :-/ ), lese zumindest ich das genau so gern wie deine Theater- und Convention-Rückblicke.

    In dem Sinne: Viel Vergnügen. 🙂

    1. Du machst mir ja Hoffnung! 😛 Siehste, und ich weiß nicht mal, was B52 ist – sooooo weltfremd bin ich, was Alkohol und Drogen anbelangt. :-/

      Hm, ob ich dazukommen werde, viele Bilder zu schießen? Mit den Schülern im Schlepptau wohl eher nicht… Wobei, jetzt hätte ich endlich mal ne gescheite Kamera… Kannst ja das nächste Mal statt mir mitfahren – ich war schon einige Male.

      Aber: Danke! 🙂

      1. „(…) ich weiß nicht mal, was B52 ist (…)“

        Du weisst ja immerhin schon mal, dass hier nicht der Bomber und auch nicht die Band gemeint sind. 😉

        Ich hatte davon mal 15(?) Stück oder so. Am nächsten Tag habe ich stundenlang nach meinem Auto gesucht. Die Gehirnzellen mit dem abgespeicherten Standort haben nicht überlebt.

        Ich wollte eigentlich ein Drehbuch daraus machen, aber dann haben mir die meine Idee geklaut: http://www.imdb.com/title/tt0242423/

  4. @Trailer: Stimmt, da gibt es wirklich schlechte. Da ärgere ich mich noch bei manchem in Nachhinein, bei anderen hält es mich davon ab, den Film zu gucken.

    @Peaky Blinders: Gerade angefangen.

    @Better Call Saul: Ich hab schon die zweite staffel hinter mir – und find sie toll. Aber die Tonlage der Serie ist durchgehend eine andere, aber eine die mir auch gefällt.

    1. Dann wünsche ich dir viel Vergnügen bei „Peaky Blinders“! 🙂 Ich denke schon, dass ich „Better Call Saul“ im Auge behalten werde, aber es ist jetzt nicht so, dass ich direkt darauf hinfiebere, dass ich dann auch die 2. Staffel sehen kann. Naja, wer weiß, wie das Seasonfinale ist… 😉

      1. Ich meine, das mir die letzte Folge nochmal richtig, richtig gut gefiel.

        Peaky Blinders guck ich mit nem Freund, daher nicht schneller als im Wochentakt, was bei hochwertigen Serien aber gar nicht schlecht ist …

  5. Dann mal eine möglichst unspektakuläre Pragreise! 🙂
    Und dann hast du ja endlich Ferien! 😀

    So eine schöne Stadt, da war ich schon zweimal, aber ich möchte auch wieder hin. 😳

    1. Danke! 🙂
      Yeah!!! 😀

      Siehe mein Kommentar bei Zeilenende: Kannst gerne für mich fahren! 😉

      Klar, Prag ist schon schön – aber Ende Juli auch total überfüllt und meistens schrecklich heiß! Ich würde lieber mal hinfahren, wenn es kalt und ungemütlich ist – dann hat man vielleicht etwas mehr Ruhe zum Fotografieren und so.

      1. Wenn du zahlst, und ich keine Aufsicht schieben muss…. 😈 😉
        Dann plane den nächsten Urlaub nach Prag, zum Beispiel um Ostern? 🙂
        Und unbedingt photographieren, und ins Spiegelkabinett und den jüdischen Friedhof mit Führung durchs jüdische Viertel, Golem, Schloss,Karlsbrücke, Fahrt auf der Moldau, und und und… Wir waren damals mit der Oberstufe drei Tage, und das war super. Werd ich nie vergessen. 🙂

        1. Ich werde mir wohl tatsächlich diesmal eine Erlaubnis zum Fotografieren auf dem jüdischen Friedhof kaufen. 🙂

          Ostern in Prag: Mensch, aber ich muss doch so oft nach London fliegen… 😉

          1. Die hatten wir nicht, aber es war auch so sehr toll, und sehr bewegend und beeindruckend. Ich mein, das ist höher als die Umgebung, und da stapeln sich die sterblichen Überreste seit zig Jahrzehnten und -hunderten…

            Ach, aber einmal Prag statt London, das tut nicht weh. 😉
            Und wann willst du dann nach Island und Neuseeland? 😛

          2. Neuseeland muss ja eh warten bis ich im Ruhestand bin… :-/ Es sei denn, ich nehm mir doch irgendwann mal noch ein Sabbatjahr.

            Island: nur im Sommer! Da hat’s wenigstens mal Höchsttemperaturen von 15 Grad… 😉

            Deswegen muss ich ja in den anderen Ferien immer ins Theater! 😀 Aber wenn DU mitkämst nach Prag („etwas“ billiger als Island), würd ich vielleicht ne Ausnahme machen! 😉

          3. Ne, dann doch eher ein Sabbatjahr, wenn es geht. Ich mein, Ruhestand ist schön und so, aber so lange warten? 😮
            Sind ja noch mindestens 30 Jahre!

            Island im Winter wäre auch toll, die haben doch bestimmt heiße Quellen, in die man sich bei -15° hocken kann, um das Wetter zu genießen? 😀

            Hahaha, dann schau ich mal, wann es das Budget zulässt. 🙂

          4. Du spinnst wohl: 30 Jahre arbeite ICH nicht mehr! 😮 DU kannst ja dann auch im Winter Urlaub nehmen, damit wir in den neuseeländischen Sommer fliegen können. 😉

          5. Na, aber aber… aber… 😳
            Gut, ok, du hast schon recht, der Lehrerjob ist anstrengend, das muss man nicht über Gebühr ausreizen…

            Ich werd erst einmal zu wenig Geld haben, da musst du schon noch ein paar Jahre warten. So, drei aufwärts. ^^‘

            Aber klar, Silvester am Strand, das hätte was. 😀

    1. Danke!

      Naja, ich habe Gibson immerhin ja noch 2002 in „Signs“ gesehen – und ich kann mir nicht vorstellen, dass du ihn in den 90ern nicht gesehen hast; da war er noch ganz gut im Business!

      1. Deswegen die Fragezeichen. Ich wollte nicht extra googlen, wann der ein oder andere Film mal lief 😉
        Signs hab ich nicht mehr geguckt.

  6. Zu 6) man sollte IMMER Nic Cage gucken!
    Zu 7) BETTER CALL SAUL ist was völlig anderes. Season #2 (Kritik geht bei mir noch diese Woche online) entfernt sich sogar noch weiter vom Crime-Millieu und funktioniert als tief tragisches, mitreißendes Charakterdrama. Finde ich gut, denn da entsteht was eigenes, kein Abklatsch!

    1. Das ist ja prinzipiell auf jeden Fall zu begrüßen, dass das kein Abklatsch ist – trotzdem hat’s mich noch nicht sooo gepackt, wie manch andere Serien.

      Ach, bist du so ein Fan von Nic Cage? Auch jetzt noch?

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.