Media Monday #260

Keine Zeit für eine lange Einleitung – ich habe einen der längsten Montage hinter mir (um 4:50 aufgestanden, 7:25 Flug nach München, direkt nach dem Rückflug aus Birmingham in die Schule, dort Abiturarbeiten besprechen bis abends um 18:00, danach noch bis 23:00 den morgigen Unterrichtstag vorbereitet, Kurzarbeit erstellt z. B.). Aber mit dem Media Monday will ich euch, nein MUSS ich euch noch schnell ein bisschen teasern ob der Berichte, die von der Buffy&Angel Convention Prophecy auf euch zukommen.

P1050845

1. Das Bloggen über Fan-Momente ist für mich eine Möglichkeit, nochmal diese Momente Revue passieren zu lassen und meine Erinnerungen auch „für die Nachwelt‟ (also für die Zeit, wenn mein Erinnerungevermögen (noch stärker) nachlässt ;)).

2. Als Fangirl habe ich mich letztes Wochenende unter vielen fellow fangirls und fanboys auf der Prophecy sehr wohl gefühlt.

3. Joss Whedon zählt für mich zu den begnadetsten Drehbuch-AutorInnen, denn er hat es geschafft, innerhalb ohnehin genialer Serien einzelne Folgen zu erschaffen, die aus meiner Sicht legendär sind

4. An Buffy & Angel denke ich gerne mit nostalgisch verklärtem Blick, schließlich haben sich diese beiden Serien durch das letzte Wochenende mit Fans und Darstellern wieder stärker in den Vordergrund gedrängt.

5. Zu einem richtigen Serien-Marathon hat mich zwar zuletzt die 5. Staffel von Suits verleitet, aber das nächste Rewatch von Buffy und Angel ist nun auch fest eingeplant. Ich glaube, ich lasse mich zu Recherche-Zwecken vom restlichen Schuljahr befreien…

6. Der Appell von Marc Blucas (Riley in Buffy) an das Con-Publikum, sich von Rückschlägen (failures) nicht davon abbringen zu lassen, das zu verfolgen, was man im Leben wirklich tun will, hat mich jüngst dazu verleitet, ihm in einem kleinen Brief für diese starken Worte zu danken. Im Gegensatz zu vielen anderen Fan-Momenten in meinem bisherigen Leben, in denen vieles ungesagt blieb / bleiben musste, habe ich ihm diesen Brief auch noch persönlich ausgehändigt. Letztlich habe ich dadurch ja auch schon das umgesetzt, wovon er gesprochen hat… Noch selten hatte ich nämlich so ein inneres Gefühl gespürt, dass ich diese Zeilen schreiben muss – und zwar nicht rückblickend in meinem Blog, sondern persönlich an ihn gerichtet.

7. Zuletzt habe ich mich von Marc Blucas‘ Charme, Bodenständigkeit, Bescheidenheit, Witz und positiver Energie verzaubern lassen ❤ und das war completely and utterly unexpected, weil er mir als Riley in Buffy nie besonders gut gefallen hat – wer wollte schon so einen „All-American Boy‟, wenn es solche „Bad-Asses“ wie Angel und Spike gab?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fangirl-Kram, Media Monday abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Media Monday #260

  1. jacker schreibt:

    Das ist mal Fangirl’ism in jedem Wort 🙂 Schön, dass du eine gute Zeit hattest!

  2. bullion schreibt:

    Klingt nach einem vollen Wochenende und einem extrem anstrengenden Tag. Dann auch noch der Media Monday. Respekt. Nun fühle ich mich bestätigt, dich bei der Fangirl-Frage verlinkt zu haben… 😉

  3. hurzfilm schreibt:

    Wer ist die Rothaarige auf dem Bild?

    😉

    • singendelehrerin schreibt:

      Stephanie Romanov. Hm, auf den Fotos schauen ihre Haare tatsächlich rot aus – war mir aber gar nicht so aufgefallen… (Ja, ich gebe zu, mein Fokus lag nicht sooo sehr auf ihr… 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s