Media Monday #250

Der Media Monday wird 250 – ich mache seit #141 (fast) regelmäßig mit, kann also nicht so richtig selbst feiern… Aber herzlichen Glückwunsch an Wulf vom Medienjournal-Blog: Toll, dass du uns jeden Montag etwas zum Bloggen bietest.

Ich dagegen werde mich die nächsten Wochen etwas zurückziehen. Das viele am Sitzen und Schreiben am Computer ist meinem Versuch, gegen die schmerzhaften Verspannungen vorzugehen, einfach nicht zuträglich. Ich MUSS mich da jetzt mal ein bisschen zusammenreißen und meinen verklebten Muskeln etwas anderes bieten. Da ich ja schultechnisch nicht darum herum komme, zum Teil stundenlang am Stück am Schreibtisch zu hocken, muss ich wenigstens meine Freizeit ein bisschen anders gestalten. 😦 Ich werde euch sicher nicht ganz eurem Schicksal überlassen – bei Fotobeiträgen muss ich nicht so viel tippen, den Media Monday sollte ich auch schaffen und das ein oder andere „I’m hooked!“ ist sicher auch drin. Aber lange Besprechungen wird es bis Pfingsten eher weniger geben. Ich entschuldige mich auch bei denjenigen, mit denen ich brieflich (elektronisch oder handschriftlich) in Kontakt stehe, dafür, dass ihr in nächster Zeit nicht viel von mir hören werdet. Es tut mir im Herzen weh, aber leider schmerzt der Körper mehr… Ich hoffe, ihr bleibt mir trotzdem gewogen! 😉

So, nun geht’s aber los mit dem Media Monday!

1. Die Situation, in der sich Bowe Bergdahl fünf Jahre lang befand – nämlich in Gefangenschaft bei den Taliban -, ist unvorstellbar. Das nicht nur zu überleben, sondern auch noch ohne größere psychische und physische Schäden, ist fast ein Wunder. Die 2. Season des Serial Podcasts beschäftigt sich mit den Hintergründen (Bergdahl hatte sich ja absichtlich von der Truppe entfernt und sich so mutwillig in Gefahr begeben) und dem, was Bergdahl in Gefangenschaft erlebt hat.

2. Das Glück, James McAvoy live auf der Bühne und an der Stage Door zu erleben, konnte ich nicht fassen, schließlich ist er einer meiner Lieblingsschauspieler. Davon zehre ich heute noch, auch wenn ich in der Zwischenzeit ja noch einige andere Schauspieler in London „getroffen“ habe. Er war mir aber bisher einfach der traumhafteste. ❤

3. Für regelmäßigen Sport hätte ich ja gerne die Zeit und Muße, aber es fällt mir schwer, dafür Zeit von den Hobbys abzuzweigen, die mich (geistig) erfüllen, wie das Filme- und Serienschauen und das Bloggen. Langsam werde ich allerdings da meine Einstellung ändern müssen, da die Schmerzen in Kopf, Genick, Schultern, Oberarme durch meine Verspannungen immer stärker werden. 

4. Dass es sich bei The Lady in the Van um eine Adaption handelt, wird im Film deutlich, nicht erst durch die letzte Einstellung, in der Alan Bennett, der Autor des Stückes, auftaucht. Mir als Theaterfan hat der Film sehr gut gefallen, weil er nahezu allein von den Dialogen getragen wird und weitgehend an einem Ort spielt. Und Maggie Smith ist einfach unglaublich gut!

5. Ich hatte ja keine hohen Erwartungen bei/an The Man from U.N.C.L.E, u.a. weil ich Henry Cavill davor zuletzt in Man of Steel gesehen hatte und dort nicht sooo berauschend fand, doch dann wurde ich absolut positiv überrascht, sodass der Film auf meiner Top 10 des letzten Jahres gelandet ist.

6. Es macht mich regelrecht nostalgisch, wenn ich alte Briefe lese.

7. Zuletzt habe ich die ersten zwei Folgen von Peaky Blinders gesehen und das war faszinierend, weil die Serie toll gefilmt ist, einen sehr interessanten Soundtrack hat – und ich Cillian Murphy das erste Mal nicht total unangenehm fand. Seine blauen Augen irritieren mich oft extrem, und die Charaktere, in denen ich ihn bisher erlebt habe, waren mir immer, wie gesagt, unangenehm, weswegen mich die Serie auch erst dann interessierte, als ich erfuhr dass Tom Hardy ab der 2. Staffel mitspielt. Ich habe aber trotzdem mit der ersten Staffel angefangen – und Cillian Murphy gefällt mir darin ausnehmend gut, OBWOHL er ja einen Gangster spielt…

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film und TV, In eigener Sache, Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Media Monday #250

  1. bullion schreibt:

    Kannst du nicht irgendwie im Liegen tippen? Wäre doch zumindest einen Versuch wert? Oder im Stehen? So oder so: Gute Besserung! 🙂

    Was 3. angeht, so kann man beides ganz gut kombinieren, wenn man Podcasts über Filme und Serien beim Sport hört. Seitdem kann ich es mir echt sparen irgendwelche News-Seiten zu lesen. Das geht schön nebenbei via Podcast. Kann ich nur empfehlen…

    • singendelehrerin schreibt:

      Herzlichen Dank für die guten Wünsche – und Vorschläge! 🙂 Allerdings bin ich nicht so ein großer Fan davon, mich beim Sport berieseln zu lassen. Beim Laufen höre ich z. B. einfach gerne die Geräusche, vom Vogelgezwitscher bis hin zum Martinshorn. 😉

  2. Filmschrott schreibt:

    Mach doch Sport vorm TV. Laufband hinstellen oder so ein Fahrrad-Gelöt und ab geht die Party.

  3. mwj schreibt:

    Das mit 3. kenne ich nur zu gut. Ich wünsche dir jedenfalls dass durch die geplante Schonung sich deine Verspannungen usw. lösen.

  4. pimalrquadrat schreibt:

    Erhol dich gut, die Gesundheit hat natürlich Vorrang! Das Schreiben läuft ja auch nicht davon. 😉

    Was den Sport betrifft: Ideen kamen ja schon, den einfach vorm V zu erledigen, aufm Band oder Rad. Alternativ einfach den TV vom Strom trennen und ans Laufband anschließen. So kommst du nur zu Serien und Filmen, wenn du dafür schwitzt. 😉

  5. hurzfilm schreibt:

    Was muss ich hier lesen? Im Liegen Serien anschauen oder den Fernseher ans Ergometer anschliessen?

    GEHT’S NOCH? RAUS, RAUS!

    Ich glaub‘, dich sollte mal jemand so richtig um den Block scheuchen!

    Falls du partout nicht aus dem Haus gehen, willst und das Ding auf deinem alten iPhone läuft, könntest du es mal damit versuchen:
    https://itunes.apple.com/de/app/nike+-training-club/id419151461?mt=8

    Ich würde aber nicht gleich mit dem Programm „Drill Sergenant“ anfangen, ansonsten fällst du wohl für die Sneak Previews der nächsten 4 Wochen aus. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s