Media Monday #247

So, das erste Ferienwochenende ist rum – und ich habe es nicht ausschließlich zum Bloggen genutzt! 😉 Nein, ich war heute (Sonntag) auch zwei Stunden auf Fototour! 🙂 Ab morgen (Montag) werde ich mich aber schon wieder ans Arbeiten machen, zwei Klassensätze Schulaufgaben (Klausuren) wollen korrigiert werden – und diesmal möchte ich ausnahmsweise mal nicht zu sehr prokrastinieren, sondern gleich in der ersten Woche loslegen. Mal sehen, ob ich meine guten Vorsätze einhalte…

Jetzt aber erstmal der heutige Media Monday – ein Beitrag jagt diese Tage den nächsten. Schön! 🙂

1. Ob fiktiver oder realer Ort, einmal Hobbiton – in Mittelerde oder Neuseeland – zu besuchen, wäre schon ein Traum. Vielleicht sollte ich doch mal ein Sabbatjahr einlegen, damit ich in deren Frühling und/oder Sommer dort hin kann. Sonst muss ich wohl bis zur Rente warten… Ob da Hobbiton noch steht?

2. Fernab des Media Monday gefällt mir die Blog-Aktion „52 Schlüsselwörter – eine Film-Challenge“ von Hotaru. Meine Assoziationen zu den Wörtern des Januar und Februar habe ich euch schon mitgeteilt – hoffentlich kommt mein März-Beitrag diesmal tatsächlich noch im März…

3. Meinem Bruder hätte ich ja länger schon den großen Durchbruch gewünscht, schließlich ist er ein fantastischer Songwriter, Sänger und Musiker, der sich allerdings hauptsächlich als Barkeeper und Techniker in der Messe Nürnberg seine Brötchen verdient. Schaut doch mal in die Your Careless Spark-Videos rein:

„Under Water“

„The Crasher“

4. Erstaunlich, wie wenig sich mein Faible für (amerikanische) Serien und Filme seit meiner Jugend verändert hat, denn immerhin könnte man meinen, dass man sich mit zunehmenden Alter eher auf „das Wesentliche im Leben‟ konzentriert und nicht mehr so sehr in andere Welten abtauchen will. Aber ich glaube, meine Freundin D. und ich werden auch mit 70 noch am Freitag Abend in die Sneak Preview gehen! 😀

5. Dem Franchise Harry Potter kann ich ja kaum noch etwas abgewinnen, irgendwie war diese Welt für mich jetzt abgehakt. Ich bin weder scharf darauf, das Theaterstück zu sehen (oder zu lesen), noch den neuen Film Fantastic Beasts and Where to Find Them.

6. Lange hat mich kein Film mehr so von den Socken gehauen wie letztes Jahr Mad Max: Fury Road, nach dessen Abspann ich immer noch ganz atemlos im Kinosessel saß.

7. Zuletzt habe ich die letzten zwei Folgen der neuen Staffel von X-Files angesehen und das war enttäuschend, weil Folge 5 einfach haarsträubend dumm war und Folge 6 mit einem Cliffhanger endete – ich aber ganz und gar nicht scharf auf weitere Folgen bin, wenn das so weitergehen soll. Wie ich in meinem Beitrag zu meinen Obsessionen der 90er Jahre geschrieben habe, war Akte X (damals natürlich im deutschen TV gesehen) eine der ersten Serien mit Suchtcharakter für mich. Mulder und Scully war immer eines dieser Paare, die man unbedingt zusammen sehen wollte. Von daher hatte ich mich schon auf diese Wiederbelebung gefreut. Allerdings bin ich insgesamt doch recht enttäuscht. Einzig Episode 3, die sich überhaupt nicht ernst genommen hat, hat mir richtig Spaß gemacht, alle anderen Folgen fand ich weder besonders spannend noch wirklich mitreißend. Warum man in sechs Folgen sowohl „Spooky Cases of the Week‟ als auch die Mythology krampfhaft unterbringen musste… Dadurch wirkte für mich vieles viel zu konstruiert. Schade.


36 Gedanken zu “Media Monday #247

  1. Mit Neuseeland geht es mir ganz genauso. Wir haben aber auch das Winter/Sommer-Problem. Ein Sabbatjahr würde auch nichts bringen, da wir ab September ja ein schulpflichtiges Kind haben. Also doch in der Rente. Dann können wir uns ja zusammentun… 😉

  2. Es sollte dringend mal ein Reisebüro einen Auenlandurlaub anbieten. Mit sechs Mahlzeiten am Tag, versteht sich, um die Touristen an die Einheimischen anzugleichen, und inklusive Tagestouren nach Bruchtal, Lórien, Edoras, Minas Tirith und, für Abenteuertouristen, Moria und Mordor – da kann man sich dann die sechs Mahlzeiten wieder abtrainieren, wenn man von Orks, Ringeistern und Balrogs gejagt wird 😀

  3. Huhu,

    Mittelerde würde mich auch noch interessieren, aber ich glaub da wäre besonders Bruchtal und die Elfenstadt ein Traum für mich.

    Ja, 52 Schlüsselwörter mag ich auch sehr. Tolle Aktion.

    Was? Harry Potter hast du abgeschrieben? Wie das? Also die Schmuckausgabe hab ich mir jetzt auch nicht gekauft und auf eine Fortsetzung wäre ich auch nicht scharf, aber die Bücher und Filme könnte ich immer wieder lesen und gucken. Im Mai ist es wieder so weit für die Bücher.

    LG Corly

    1. Die Bücher würde ich vielleicht nochmal lesen, wenn ich ich nichts anderes zu lesen hätte, ja. Die mag ich schon (am liebsten Band 3, am wenigsten Band 7). Aber das Franchise an sich, also auch das ganze Drumherum, interessiert mich irgendwie nicht mehr. Aber sicher gibt es schlimmere Franchises als dieses…

      1. Ich mag diesen Begriff eh irgendwie nicht. Allgemein solche kompliziert ausgedrückten Begriffe. Wieso magst du denn 7 am wenigsten? 3, 4 und 7 sind meine Lieblingsteile und meine sind nicht so 5 und 2. LG Corly

        1. Also, erstmal (und hauptsächlich): der Epilog! Geht’s noch kitschiger? :-/ Und dann fand ich den Mittelteil, als Harry und Hermione auf der Flucht waren, irgendwie zu lang. Ehrlich gesagt, kann ich mich sonst an gar nicht mehr so viel erinnern. Hab das Buch auch wirklich nur einmal gelesen, direkt nach dem Rauskommen der englischen Fassung im Juli 2007. Wow, das ist schon fast neun Jahre her!!!

          1. Okay Epilog kann ich verstehen. Wobei es mir nicht um den Kitsch geht sondern einfach ums Prinzip. Ich find der hätte nicht sein müssen und den etwas schwachsinnig.
            Die Flucht fand ich ganz interessant und spannend eigentlich und es erinnerte mich auch etwas an die damalige deutsche Geschichte. Das hat mich nicht gestört und fand ich auch nicht so lang, aber so sieht das halt jeder anders.

  4. Hobbington steht ja fertig aufgebaut in Neuseeland 😉
    Coole Songs von deinem Brüderchen. Den Youtube – Channel hab ich schon mal abonniert 😉
    Harry Potter? Wer war das? 😀 😀

    1. Ich weiß, dass man Hobbiton auch „real“ besuchen kann! Eben drum. 😉

      Hey, danke für das Kompliment für mein „Brüderchen“ – und für dein Interesse, mehr zu sehen/hören! 🙂 🙂 🙂

  5. „Von daher hatte ich mich schon auf diese Wiederbelebung gefreut. Allerdings bin ich insgesamt doch recht enttäuscht. Einzig Episode 3, die sich überhaupt nicht ernst genommen hat, hat mir richtig Spaß gemacht, alle anderen Folgen fand ich weder besonders spannend noch wirklich mitreißend. Warum man in sechs Folgen sowohl „Spooky Cases of the Week‟ als auch die Mythology krampfhaft unterbringen musste… Dadurch wirkte für mich vieles viel zu konstruiert. Schade.“

    Ich weiss auch nicht, was da in die Autoren gefahren ist – die erste Folge liess eigentlich vermuten, daß es in den 6 Folgen eine durchgehende Story Arc gibt. Und dann doch wieder Einzelfolgen… das war IMHO eher sinnlos.

    Die Folge, in der Mulder unter Drogen steht und sozusagen in den Californication-Modus schaltet, fand ich allerdings schon sehr witzig. Und Agent Einstein war auch ein Highlight. 😉

    1. Ach, für dich gleich zwei rothaarige Frauen – kein Wunder, dass du diese Folge mochtest! 😛 😉 Ich weiß nicht, so sehr ich Lauren Ambrose in „Six Feet Under“ mochte – hier fand ich die ganze Geschichte mit einem plötzlich auftauchenden jungen Ermittlerpaar, das wie ein Abziehbild von Mulder und Scully wirkt, so überflüssig, dass sie da für mich auch nix rausreißen konnte.

  6. Also ich finde die Band von deinem Bruder ja auch immer noch gut, denen/ihm würde ich auch den Durchbruch wünschen.

  7. Ich freue mich mittlerweile auf das HP Theaterstück – aber Hauptsächlich weil ich die Schauspieler toll finde, die Harry und Hermione spielen! Ich war ja nie so ein richtiger Potterhead – ich kann und mag mich einfach nicht auf ein Fandom festlegen!

    1. Jamie Parker ist der einzige aus dem Cast, den ich kenne… Ach nee, ich will nicht wissen, wie Harry Potter als Erwachsener ist. HP war eine Coming-of-Age-Story, dabei muss man es doch auch mal belassen können! Neue Stoffe braucht das Land / die Welt!

  8. Also die fünfte Episode der neuen Episode von „Akte X“ fand ich schon allein wegen Mulders irrem Drogentrip gelungen. Aber die neue Staffel ist insgesamt durchwachsen.

    1. Tja, ich glaube, die 5. Episode spaltet ganz schön. Mein älterer Bruder fand sie ganz furchtbar schlecht, z. B., während du und hurzfilm den Drogentrip witzig fandet, den ich wiederum ziemlich überzogen fand.

  9. Nimm mich mit nach Neuseeland! 😥
    Harry Potter ist gut, aber ich fand die Bände 6 und 7 teils langatmig, langweilig und schwach. Die Bände 4 und 5 sind in meinen Augen richtig gut, weshalb ich mehr erwartet hätte. Und wenn die gute Rowling doch nur die Heiligtümer des Todes schon in Band 1 oder 2 angedeutet hätte. Aber nein, das Märchen, von dem jeder Zauberer schon einmal gehört hat, wird sechs Bücher lang verschwiegen. *grummel*

  10. Jepp, Staffel 10 Akte X war schon ein wenig – wie soll ich es ausdrücken? – zu nostalgisch angehaucht. Da hat man doch tatsächlich in 6 Folgen all die Elemente untergebracht (Mythology, Monster of the Week, Satirefolge), die sonst eine komplette Staffel füllten. Wahrscheinlich, um es den alten Fans irgendwie heimelig zu machen. Hat allerdings nur bedingt funktioniert. Aber immerhin habe ich mich über ein Wiedersehen mit Claire Fisher (Lauren Ambrose) gefreut. Sie darf dann ruhig in einer angedachten elften Staffel im Mittelpunkt stehen. 🙂

    1. Ach, ich weiß nicht, ob ich ein neues Team für „X-Files“ will… Ich muss zwar sagen, dass mir damals Reyes und – insbesondere – Doggett (Robert Patrick war einfach großartig) dann doch deutlich besser gefallen hatten, als erwartet, aber ich brauche irgendwie kein Reboot, auch nicht mit Lauren Ambrose. Aber nach dem Ende der 10. Staffel wird es ja wohl noch IRGENDetwas geben müssen…

      1. Jepp, bei dem Cliffhanger muss irgendwas nachkommen. Das ist wohl wahr.
        Och, ich glaube mir würde so ein kleines Reboot durchaus gefallen. Einstein und Miller als neues Duo haben sicher Potential. Naja, mal schauen, was sich Chris Carter und Co. einfallen lassen. Seien wir gespannt… 🙂

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.