Blogparade: Meine Top 10 Obsessionen während der 90er (und 80er)

Nachdem ich nun bei bullion und bei pimalrquadrat Beiträge zu dieser von Nerd-Wiki initiierten Blogparade gelesen habe, hat es mich doch in den Fingern gejuckt, auch noch mitzumachen. Es gab ja auch schon eine Parade zu den 80ern (laut Thilo von Nerd-Wiki „für alte Opis und Omis“ – Frechheit! 😛 ), die ich allerdings großzügig übersehen hatte, schon weil dadurch mein „betagtes“ Alter noch etwas deutlicher wird… Trotzdem – irgendwie hatte ich doch Lust darauf – vorweg eine weitgehend unkommentierte Liste meiner Obsessionen während der 80er Jahre:

  1. Pferde
  2. Kajagoogoo
  3. Wham!
  4. Die Unendliche Geschichte (Atréju ❤ )
  5. Tanz- und Musicalfilme (Flashdance, Footloose, Fame, Dirty Dancing)
  6. Tanzen (Ausdruckstanz)
  7. C64-Computerspiele (Park Patrol, Impossible Mission, Boulder Dash)
  8. Serien wie Fackeln im Sturm, Remington Steele, Agentin mit Herz, Magnum…
  9. Michael Jackson
  10. Herr der Ringe (das erste Mal gelesen) und Per Anhalter durchs All (Bücher und deutsches Hörspiel)

Und nun zu den 90er-Jahren, dem Jahrzehnt, das musikalisch zu Unrecht immer völlig übergangen wird und das ich weitestgehend im Studium und Referendariat verbracht habe. Jahre, in denen ich im Fernsehen und mehrfach in den USA war, in denen ich geheiratet habe, in denen ich zum ersten Mal Serien so verfolgte, dass ich wirklich jede einzelne Folge sehen musste.

  1. USA: 1990: sieben Wochen von L.A. bis Houston; 1992: Chicago, Florida, New York, 1994: zweieinhalb Monate Arbeiten im Mount Rainier NP, Washington State
  2. Tanzen: Disco-Queen-Wahlen, Streetdance/Hip-Hop mit Construction im TV, später mit meinem damaligen Freund (inzw. Ex-Mann) eigene Choreografien, Tanzkurse und Auftritte, u.a. mit einem Bodybuilder zusammen; Auftritte hauptsächlich bei Bodybuilding-Meisterschaften und bei Abschlussbällen.
  3. Serien: Am prägendsten: Star Trek: The Next Generation (startete im deutschen Fernsehen erst DREI Jahre nach dem US-Start!) + Star Trek: Deep Space Nine: A Trekkie was born! Akte X: Neben ST sicher die erste Serie, die mich zum Serienjunkie gemacht hat; Emergency Room, Buffy (erst Ende der 90er); David E. Kelley-Serien: Picket Fences, Chicago Hope, Ally McBeal
  4. Daily Talkshows: Von Arabella über Bärbel Schäfer bis zu Kerner und Vera am Mittag – wie viel Lebenszeit ist mir da flöten gegangen… :-/ Wohl die mir heute peinlichste Obsession aus meiner Vergangenheit…
  5. Lieblingsfilme bis heute und/oder Meilensteine der Filmtechnik: Der mit dem Wolf tanzt, Matrix, Das Schweigen der Lämmer, Forrest Gump, Der Englische Patient, Jurassic Park, Terminator 2, Titanic, American Beauty
  6. Studium + Referendariat: Naja, notgedrungen… Ich habe seeeeehr lange studiert. Inkl. Referendariat eigentlich die kompletten 90er… 😀
  7. Schauspieler/innen (der Film in Klammern, durch den ich zum Fan wurde): Keanu Reeves (Speed), Ralph Fiennes (Der Englische Patient), Kevin Costner (Der mit dem Wolf tanzt), Kate Winslet (Titanic), Johnny Depp (Edward mit den Scherenhänden), Will Smith (Bad Boys)
  8. Rap/Hip Hop/R’n’B: Salt’n‘ Pepa: ging schon in den 80ern mit „Push it‟ los, Hits in den 90ern: „Shoop‟ (ein Grund, warum mir Deadpool so gefällt!), „Whatta Man‟; 2Pac: mein Freund/Mann war größerer Fan als ich, trotzdem eines meiner Lieblingslieder aus den 90ern stammt von ihm und Dr. Dre: „California Love‟; Boyz II Men, Mary J. Blige… Deutschsprachig: Freundeskreis (da durfte ich die Anfänge in absolut kleinstem Kreis miterleben, auf dem Burgfest der Burg Feuerstein in Ebermannstadt, Fränkische Schweiz; ab da war Max Herre meine große Liebe… ❤ ), Die Fantastischen Vier
  9. Konzert-Highlights: Michael Jackson (Dangerous-Tour) + Sting (weiß gar nicht mehr, in wievielen Konzerten – definitiv das beste Jahrzehnt seiner Solo-Karriere)
  10. Paul Auster wird einer meiner Lieblingsautoren – von ihm „muss“ ich in den 90er jedes herauskommende Buch lesen

So, nun wisst ihr wieder etwas mehr über mich und meine Obsessionen. Manche habe ich komplett abgelegt (Atréju, Kajagoogoo ;), Talkshows!), andere werden mich wohl mein Leben lang begleiten – man muss mich nur mal erleben, wenn „California Love“ oder „Push it“ im Radio gespielt werden! 😀

Wenn ihr alt genug seid: Was waren eure Obsessionen in den 80ern und 90ern?


20 Gedanken zu “Blogparade: Meine Top 10 Obsessionen während der 90er (und 80er)

  1. Eine interessante Liste! 🙂

    „Die unendliche Geschichte“ war auch eine meiner Obsessionen, aber weniger wegen Atreju. Was habe ich den Film und speziell das Buch geliebt!

    Deine 90er scheinen seeehr interessant gewesen zu sein. Da hatte ich doch noch weit kindlichere Obsessionen. Schöne Auswahl an Filmen und Paul Auster habe ich (aber erst in den 2000ern) auch sehr gerne gelesen. Toller Autor! Auch was seine Ausflüge in die Filmwelt angeht („Smoke“ ist soooooooo toll).

    1. Tja, ich war halt auch schon mindestens 10 Jahre älter als du… 😉

      Bei der „Unendlichen Geschichte“ hätte ich vielleicht noch differenzieren sollen: Ich liebte das Buch zuerst (und da nicht unbedingt Atréju in besonderer Weise), und bei der Filmversion habe ich mich dann unsterblich in Atréju verliebt… ❤ Trotzdem fand ich auch schon damals, also mit 14 (so, jetzt isses raus…), dass die Verfilmung nicht annähernd an das Buch rankam. Trotzdem hatte ich jahrelang ein wunderschönes Poster mit Atréju und Pferd in meinem Zimmer hängen. Hach!

  2. Danke fürs Mitmachen 🙂

    Die Unendliche Geschichte *brennendes und heulendes Herz Emote*

    Artax! NOOOOOOOOOOOOOOooooooooooooooooooooo!

    Ach ja, und die ganzen Serien hab ich natürlich auch geguckt, sogar Fackeln im Sturm *hust*. Fand ich als Kind mega mystisch… 😉

    1. Gern geschehen – war schön, etwas in die Vergangenheit einzutauchen. 🙂

      Oh ja, als Pferdenärrin fand ich Artax‘ Tod auch ganz furchtbar schrecklich!!! 😥

      „Fackeln im Sturm“ – mystisch?!?! 😀 OK, ich war da schon im jugendlichen Alter – ich fand wohl einfach die zwei Männer so toll… 😉 Wobei, ich glaube, dass auch schon da ein Grundstein für mein Amerika-Interesse gelegt wurde. Dürfte meine erste Auseinandersetzung mit dem amerikanischen Bürgerkrieg gewesen sein.

  3. SL, deine Gemeinsamkeiten mit meiner Ex-Freundin (bei welcher die Sachen aber erst ab den 1990ern ein Thema waren) sind fast beängstigend. 😉

    1. Ich gebe zu, ausgerechnet gestern hörte ich das Lied im Radio – und habe es lauter aufgedreht. 😳 Aber es ist mir ein völliges Rätsel, wie ich damals so auf den Bassisten (rechts im Bild)stehen konnte: http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2009/10/08/article-1219091-06C17543000005DC-373_468x286.jpg AAAAAAAH, die 80er waren so schrecklich!!!!! Aber das Schlimme ist: die sehen heute nicht viel besser aus: http://www.brianyeates.co.uk/Userfiles/Image/Bands/FamousBands/kajagoogoo.jpg 😀

    1. Genauer lesen: Wir haben eine Zeit lang zusammen mit einem Bodybuilder getanzt (z. Tl. hat er mitgetanzt, z. Tl. hat er gepost, während wir getanzt haben). Der Blick hinter die Kulissen war sehr interessant, plötzlich faselte auch ich von „der/die ist aber gut definiert“… Aber ekelhaft: der Geruch von dem Öl, mit dem die Bodybuilder/innen hinter der Bühne den Körper einrieben, damit er schön glänzte. Da blieb mir einmal fast die Luft weg… :-/ Und dann die Stimmen der Frauen: kaum von denen der Männer zu unterscheiden. Aber nein, natürlich nahm da NIEMAND irgendwelche Hormone oder Anabolika zu sich, iwo…

      1. Das mit dem Öl verstehe ich bis heute nicht. Wegen der Bräune sollen die Muskeln ja besser zu Geltung kommen. Aber warum dann gleich so dunkelbraun?

        1. Ich kann dir das – trotz Einblicke hinter die Kulissen – leider auch nicht beantworten. Aber vornehme Blässe passt anscheinend nicht mit Muskelbergen zusammen…

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.