Media Monday #242

Tja, und schon geht der Schulalltag – nach einer kurzen Woche Pause – weiter. Ich habe eine anstrengende Woche vor mir, Notenkonferenz und Info-Abend inklusive. Trotzdem gönne ich mir heute Abend Les Liaisons Dangereuses mit Dominic West (via NT LIVE aus dem Donmar Warehouse). Vorher muss ich noch ein bisschen arbeiten – also schnell meine Antworten zum heutigen Media Monday!

1. Die überzeugendste Storyline einer gesamten Serienstaffel hatte – u.a. – The Killing (US-Version). Die Storyline um das ermordete Mädchen Rosie Larsen zog sich sogar über die ersten beiden Staffeln, was aber nie langweilig wurde. Im Gegenteil: man lernte die Familie des Opfers, die Ermittler und die potenziellen Mörder sehr gut kennen. Umso schockierender war dann die Auflösung. Grandios!

2. Tree of Life ist vom künstlerischen Standpunkt her sicherlich toll, aber leider hat mich der Film emotional überhaupt nicht erreicht. Und so kann ich – intellektuell – zwar Terrence Malicks Vorgehensweise (nur natürliches Licht, Schauspieler einfach mal drauf losspielen lassen, das Erzählen einer Geschichte durch Bilder…) künstlerisch anspruchsvoll und auch interessant finden, aber der Film gibt mir (leider) trotzdem nichts. Sorry @scoresandsongs, jacker und hurzfilm… 😉

3. Einer der interessantesten Bösewichte ist Ajax aus Deadpool leider nicht. Da das aber fast der einzige Schwachpunkt an diesem Feuerwerk an respektlosen Gags und Anspielungen an Superhelden-Filme und -Franchises, hat mir der Film trotzdem höllischen Spaß bereitet.

4. Mein Interesse an Game of Thrones hat stark nachgelassen, seit in einer Folge in der 2. Staffel jemand mit Ratten gefoltert wurde. Zum damaligen Zeitpunkt fragte ich mich: Warum schaust du dir das an? Du hast die Bücher (1-4) gelesen – reicht das nicht an Brutalität? Ich entschied: Ja, das reicht! Ich schließe nicht aus, dass ich irgendwann doch nochmal einsteige, aber momentan lässt mich das ganze Gewese um die Serie kalt. *duck* Und nein, ich lehne Brutalität nicht grundsätzlich ab, schaue schließlich auch The Walking Dead und sah auch Hannibal (wobei mir da noch die letzte Staffel fehlt), aber irgendwas war da, das mir gesagt hat: Du brauchst das gerade nicht. Es tut dir nicht gut.

5. Nachdem ich gehört hatte, dass Sir Patrick Stewart und Sir Ian McKellen noch in diesem Jahr in London zusammen auf der Bühne stehen wollen, hätte ich am liebsten SOFORT Tickets gekauft. Allerdings stehen bisher weder Daten noch die Location fest…

6. The Abyss von Orson Scott Card hat mich als Buch ja durchaus gereizt, schließlich war (und ist) The Abyss einer meiner Lieblingsfilme, und es hat meinen Erwartungen mehr als nur entsprochen. Obwohl der bekannte SF-Autor das Buch ZUM Film geschrieben hat (Film Novelizations sind ja meistens nicht so hochwertig), ergänzt das Buch den Film perfekt, in dem Card Hintergrundinformationen zu den Aliens und den Hauptfiguren liefert, die das Verhalten der jeweiligen Personen im Film noch viel besser erklären! Wirklich empfehlenswert! Leider hat es Jahrzehnte gedauert, bis ich mehr von Card gelesen habe – im letzten Jahr hat er sich zu einem meiner Lieblingsautoren entwickelt.

7. Zuletzt habe ich die Serie Forever auf Amazon Prime entdeckt und das war einen Blick in die Serie wert, weil Ioan Gruffudd einfach so absolutely charming ist. Die Serie um den seit 200 Jahren unsterblichen Pathologen Henry Morgan ist sicher nicht besonders anspruchsvoll, aber einfach ganz nette Unterhaltung.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film und TV, Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Media Monday #242

  1. pimalrquadrat schreibt:

    Dann hoff ich, dass du die beiden Recken noch erleben wirst! 🙂

  2. bullion schreibt:

    Das erinnert mich daran, dass ich doch mal mit der 2. Staffel von „The Killing“ weitermachen sollte – und das Buch zu „The Abyss“ zu lesen, der auch zu meinen Lieblingsfilmen zählt. Wenn schon keine Blu-ray rauskommt…

    • singendelehrerin schreibt:

      Du, ich wollte dich schon explizit ansprechen, habe dann aber gedacht, dass du dich sicher auch so mit dem (erneuten) Hinweis auf das Buch zu „The Abyss“ angesprochen fühlst! 😉 Und auch zum Weitergucken von „The Killing“ kann ich nur zuraten! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s