Media Monday #232

Warum werde ich eigentlich immer am Anfang der Woche krank? Das sieht langsam so aus, als würde ich „Blue Mondays“ einlegen… Da das nicht stimmt, hier statt dessen der Media Monday.

1. Mein Wochenende war extrem arbeitsintensiv. Nur mal als Beispiel der Samstag:

  • 10:00-13:00 Carmina Burana-Probe
  • Am Nachmittag habe ich damit begonnen (Fortsetzung am Sonntag), meinen Kofferraum trockenzulegen und von Schimmel zu befreien. Mit viel Glück haben wir auch tatsächlich die Stelle entdeckt, an der Wasser in den Kofferraum gelangen konnte (und dies hoffentlich behoben; Erfolg muss erst der nächste Regen zeigen). Dabei habe ich den Rest des Autos (innen) auch gleich noch geputzt.
  • Am frühen Abend habe ich mich dann noch an den Schreibtisch gesetzt und korrigiert.
  • Danach konnten wir – zum sehr späten Abendessen – dann immerhin die aktuelle Folge von The Affair ansehen.
  • Ach, und einen weiteren Foto-Beitrag zum Bryce Canyon habe ich auch noch veröffentlicht.

Krass, was man alles an einem Samstag schaffen kann, wenn man nicht erst mittags aufsteht (Sneak Preview am Freitag hatte ich dafür extra ausfallen lassen – sehr zu meinem nachträglichen Bedauern – es lief Legend mit Tom Hardy² :-/ )… 😉

2. Obwohl „Sing“ von Ed Sheeran ja noch relativ neu ist, habe ich ihn im besten Sinne als altmodisch empfunden, denn er klingt für mich einfach nicht wie der Einheitsbrei von heute, der Beat erinnert mich fast etwas an den Rap/HipHop/Soul der 90er Jahre, der hohe Gesang lässt Erinnerungen an sowohl Michael Jackson zu Zeiten der Jackson 5 aufkommen, als auch an den frühen Usher („Yeah!“) und frühen Justin Timberlake (Album „Justified“, der mich damals wiederum extrem an Michael Jackson erinnert hat). Sehr tanzbar!

3. Cate Blanchett ist auch eine/r dieser Schauspieler/innen, wo ich mir jedes Mal denke: Diese Frau ist einfach toll!

4. Weihnachten rückt langsam näher, am Sonntag war Nikolaus. Ich persönlich erlebe die Adventszeit schon seit Jahren nicht mehr als besonders „magisch‟. Es ist eine der stressigsten Zeiten im Schuljahr, Weihnachtsmärkte reizen mich nicht, der ganze Kommerz außen rum nervt – und wehe, es wird „Last Christmas“ im Radio gespielt. Erst mit Weihnachten selbst kehrt dann etwas Ruhe ein. Erst dann steht mir auch der Sinn nach Weihnachtsdeko, Plätzchen, vielleicht sogar nach dem ein oder anderen Weihnachtslied (lieber klassisch als poppig). Bis dahin: business as usual.

5. Sollte es jemals ein Remake zu Die Unendliche Geschichte geben, werde ich ich mir das mit Spannung ansehen. So sehr ich als 14-jähriges Mädchen in den Film-Atréju verliebt war und Fuchur einfach süß fand, so sehr würde ich mir eine Verfilmung mit der heute möglichen Technik wünschen, die dem ganzen Buch gerecht wird. Schon damals fand ich das Buch um Welten besser und war enttäuscht, dass die Geschichte mittendrin endete. Allerdings, würde es sich ja auch nicht wirklich um ein Remake des Filmes handeln, sondern um eine Neuverfilmung des Buches… Auf die meisten „echten“ Remakes kann ich gut und gern verzichten.

6. Aus dem Stegreif drei Filme empfehlen, ob ungewöhnlich oder Mainstream, alt oder neu? Nun, da fielen mir spontan Babel, Sicario und The Hurt Locker ein. Das sind alles drei Filme, die mich in der Sneak Preview mit ihrer Intensität umgehauen haben.

7. Zuletzt habe ich ein Ticket für Letters Live am 12. März 2016 gekauft und das war sehr spontan, weil mich schauwerte erst heute morgen angesimst hat. Das wird jetzt die erste Veranstaltung sein, für die ich nur für eine Übernachtung nach London fliege. Warum? Nun, wie ihr bei schauwerte nachlesen könnt, wartet diese Veranstaltung mit vielen Bekannten auf, u.a. (in den letzten Jahren) mit Benedict Cumberbatch und Ian McKellen. Da ich mir ein Ticket in der ersten Reihe gegönnt habe (Block B), werde ich doch relativ nahe dran sein; wenn ich das richtig sehe, sitzt man da direkt am Mittelgang. Außerdem bin ich ja Briefschreibe-Fan, und das, was ich bisher von früheren Veranstaltungen gehört habe, hat mich schon sehr beeindruckt.


48 Gedanken zu “Media Monday #232

  1. Ja, am WE früh aufstehen macht die Tage deutlich länger. Früher habe ich auch mal gern so bis 10 Uhr geschlafen, doch seit den Kids gewinnt man locker noch einen viertel Tag dazu… 😉

    Ein Remake von „Die unendliche Geschichte“ fände ich auch toll! Ich liebe zwar den alten Film, doch buchtreu sieht anders aus.

    Gute Besserung! 🙂

    1. Erstmal: Dankeschön! 🙂

      Nur bis 10? 😉 Naja, ich komme halt am Freitag normalerweise nie vor 2 – 2:30 (manchmal auch 3 Uhr) ins Bett, weil die Sneak Preview erst zw. 23:15 und 23:30 anfängt…

      1. Naja, der Tag wartet ja auch irgendwie… 😉

        Und ich bin Freitag auch meist nicht vor 1 Uhr im Bett, obwohl die Kids um 6 Uhr am Samstag auf der Matte stehen. Schlaf wird überschätzt… 😉

          1. Ich hätte auch lieber 6-7 Stunden, doch das geht meist nur unter der Woche wo ich vernünftig genug bin, etwas früher ins Bett zu gehen… 😉

    1. Jetzt machst du erstmal dein Abitur (ist das dann schon in diesem Schuljahr?), dann suchst du dir nen Job, in dem du gut verdienst – und dann treffen wir uns immer in London! 😉

          1. Vielen Dank! Kann ich auch jetzt schon gebrauchen, die Klausuren zählen schließlich alle schon. 🙂
            Aber sicher doch! 😀 Englisch ist aber tatsächlich das Fach, bei dem ich mir am wenigsten Sorgen mache. 🙂

          2. Hast wahrscheinlich auch grad Klausuren-Hochzeit, oder?! Aber ich hab so den Eindruck, dass du das ganz gut packen wirst, immerhin kannst du dich schon mal auf Deutsch korrekt ausdrücken – das kann ich von meinen Schülern ja manches Mal nicht behaupten… 😉 Wie’s mit Mathe & Co aussieht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich bin so froh, dass ich nicht in Mathe Abitur machen musste!

          3. Allerdings… letzte Woche war z.B. die vierstündige Englisch-Klausur, die Bio-Klausur, heute war Mathe, morgen Ethik, Freitag ist die vierstündige Deutsch-Klausur…
            Danke 😀 Dann bin ich im Deutsch-LK ja schon mal nicht ganz falsch. 😉
            In Mathe ist auch alles super, eigentlich macht mir nur PoWi sorgen, dass ich leider machen muss…

          4. Tststs, ich nehme alles zurück, von wegen korrektes Deutsch… Na? Wo liegt der Fehler? 😉

            Ach, und bei euch gibt es noch Leistungskurse – schön! Gibt’s ja in Bayern nicht mehr seit G8.

            So, und jetzt Ethik lernen! 😛

          5. xD Ja, ‚morgen war Ethik‘ ergibt nicht besonders viel Sinn. 😀
            Ach, wusste ich gar nicht, dass es die in Bayern nicht mehr gibt. Warum nicht?

          6. Das meinte ich gar nicht… da steckt noch ein anderer Fehler drin. Ein ziemlich klassischer! (Mal abgesehen von Groß- und Kleinschreibung…) :mrgreen:

            LKs wurden im Rahmen der Einführung des G8 abgeschafft, dafür gibt es jetzt W-Seminare (wissenschaftlich ausgelegt; mit Seminararbeit) und P-Seminare (praktisch ausgelegt). Aber Genaueres frag mich nicht, ich bin ja an der Fachoberschule, da gibt es nur Unterricht im Klassenverband, ohne Auswahlmöglichkeiten.

          7. Oh, oje, jetzt sehe ich es… also die Sorgen natürlich und das „dass“, das ein ’s‘ zu viel hat – aber ich darf dir guten Gewissens versichern, dass ich beides eigentlich immer problemlos richtig mache. Sowieso ist mein Fehlerquotient immer super. 😉

            Ach so, okay, aber klingt interessant.

          8. Immerhin hast du die Fehler (mit Hilfe 😛 ) selbst gefunden! 😉 Aber schon klar, das kann ja als Tippfehler eingestuft werden, die unterlaufen ja jedem mal. Ich fand’s halt bloß witzig…

      1. Ich schaue derzeit die 2. Staffel „Akte X“ und da fällt mir immer wieder einer der Gründe ein warum ich rothaarige Frauen so interessant finde *schmacht*

  2. Erst mal gute Besserung! Im Moment sind ziemlich viele krank! Ist viel zu warm! Da finden es die Viren auch richtig kuschelig! Wie gut, dass ich kein besonders großer Fan von den Briefen bin, denn dann hätte ich mich sehr geärgert – bin nämlich genau eine Woche später in England. Hoffentlich habt Ihr eine tolle Besetzung. Die Ticketpreise sind ja ganz schön happig!

    1. *nies* Danke! *schneuz*

      Ja, eine Woche später wäre mir ja auch lieber gewesen (Osterferien-Beginn)… Die Ticketpreise sind in der Tat gesalzen, aber ich wollte einfach so gerne vorne sitzen.

  3. Falls es dich tröstet: außer dem doppelten Tom hast du bei „Legend“ wirklich gar nichts verpasst, wenn man von den Darstellern absieht ist der wirklich schnarchig ohne Ende.

    Gute Besserung aber auf jeden Fall, momentan geht echt eine Seuche um 😦

    1. Danke! Auch für die Beruhigung bzgl. „Legend“. Aber meine Freundin D. und ich hatten halt seit Wochen auf den doppelten Tom gehofft, weil wir ihn grad extremst an-fangirlen! 😉

      Ist eigentlich mein Kommentar bei dir (bzgl. James Marsters) angekommen. Ich habe mit Blogspot da immer meine Probleme… :-/

  4. Gute Besserung 🙂

    Die unendliche Geschichte ich einer der wenigen Filme, bei denen ich mich über ein Remake / eine erneute Verfilmung auch freuen würde. Atreju ❤

  5. Tipp gegen LAST CHRISTMAS im Radio: Kein Radio hören!

    Das Problem mit einem DUG Remake wäre wohl, dass es sich ganz sicher wie ein Computerspiel anfühlen würde. Denke die würden halt so HOBBIT-mäßig ein paar weichgezeichnete echte Darsteller und ein paar CGI-Figuren in eine komplett CGI-Welt einsetzen. Dann kommt Murks wie der HOBBIT oder das was sich da für WORLD OF WARCRAFT andeutet heraus. Leider baut men ja keine Kulissen mehr 😦

    1. Naja, im Auto und in der Küche höre ich halt doch ganz gern Radio, aber momentan eh fast nur noch EgoFM, da hält sich die Gefahr mit „Last Christmas“ in Grenzen… 😉

      Jetzt machst du mir aber Angst! Nein, so wie der „Hobbit“ sollte die Neuverfilmung von DUG natürlich nicht werden! Hm… :-/

      1. Wünschen würde ich mir das ja auch nicht.. Aber ich kann mir halt kaum noch vorstellen, dass ein Fantasy-Stoff mit einigermaßen hoher Budgetierung heutzutage anders umgesetzt würde.

        1. Ich überlege gerade krankhaft, wo das in den letzten Jahren gut gelungen ist… Sprich, wo auch CGI durchaus so eingesetzt wurde, dass es nicht so nach Computerspiel aussieht…. *grübel* ❓

  6. Gute Besserung! 🙂
    Ach, Carmina Burana, das werd ich nie vergessen, wie unsere Schule das aufgeführt hat, Schülerchor, Lehrer, die al sVerstärkung mitsingen bzw. an den Instrumenten sitzen, Hammer! 🙂
    Ich frag mich zwar noch heute, wie sie die beiden Flügel von den Musikzimmern im dritten(!) Stock in die Turnhalle bekommen haben – oder ob sie welche von außen hergeschafft haben – aber was war das für ein beeindruckendes Spektakel! Gut, meine alte Schule war auch sehr stark musisch unterwegs, da war jede Aufführung sehenswert. 😀
    Hm, ich denk bei der Unendlichen Geschichte eher an Limal… ^^

    1. Danke!

      Die Carmina hätte meine Schule (mathematisch-naturwissenschaftlich und sozialwissenschaftlich) nicht hingekriegt… Ich durfte sie erst letztes Jahr das erste Mal singen. Das macht RICHTIG Spaß! 🙂

      Du meinst Limahl? Ohne „h“ hab ich erst mal gestutzt… 😉

      1. Mat-Nat hatten wir auch. 😉
        Kann ich mir vorstellen, dass das Spaß macht! Da ich absolut unmusikalisch bin, hör ich aber eh nur zu. 😀

        Oh, ähm, ja, den meinte ich! XD

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.