Fundstücke #37: Todkranker durfte STAR WARS: The Force Awakens vorab sehen!

Gerade eben auf The Guardian gelesen:

Der Wunsch des 31-jährigen Texaners Daniel Fleetwood (#ForceForDaniel), dessen Lungen zu 90 Prozent verkrebst sind und der deswegen nur noch wenige Wochen zu leben hat, wurde erfüllt: er durfte gestern eine „unfinished version“ von The Force Awakens vor Filmstart sehen.

Ich finde, das ist eine sehr nette Geste von Disney. 🙂

Einige wenige Leser des Guardian meinten ja, das sei nur ein Publicity-Stunt von Disney – als ob DIESER Film noch mehr Publicity bräuchte! 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film und TV, Fundstücke abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Fundstücke #37: Todkranker durfte STAR WARS: The Force Awakens vorab sehen!

  1. suzy schreibt:

    Stand bei uns in der Zeitung dass der Wunsch geäußert wurde…….
    Finde ich schön, dass sie das gemacht haben, und Publicity braucht dieser Film bestimmt keine mehr! Aber Disney, sieht so aus als ob viele kleine Kinos den Film boykottieren weil die Gebühren so hoch sind 😦

  2. pimalrquadrat schreibt:

    Gute Aktion! Wenn Disney und co. nun auch noch was für kleinere Kinos übrig hätten, wäre das perfekt.

  3. hemator schreibt:

    Immer wieder interessant, wenn Fiktion Realität wird. Es gab da mal diesen Film namens „Fanboys“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s