Media Monday #226

Eine anstrengende sechstägige Arbeitswoche (Samstag ganztägige Fortbildungsveranstaltung, bei der ich außerdem musikalisch mitgewirkt habe) liegt hinter mir, ach, eigentlich war sie siebentägig, weil ich heute (Sonntag) auch schon wieder viel für die Schule gearbeitet habe (bin auch noch nicht „fertig‟ – wann ist man das schon als Lehrerin…). Trotzdem habe ich heute immerhin meinen nächsten USA-Eintrag fertiggestellt (hat sich über drei Tage hingezogen) und veröffentlicht.

Diese Woche wird auch nicht viel besser. Erstmal bin ich heute (Sonntag) zu früh aufgestanden – mein iPhone hat die Zeit tatsächlich NICHT umgestellt, habe erst irgendwann am Spätnachmittag bemerkt, dass die Zeiten nicht zusammenpassen. Kein Wunder, dass ich mich heute so müde fühle. :-/ Ich stelle nachts immer auf Flugmodus, aber selbst nach dem Aufheben des Flugmodus ist die Zeit nicht umgesprungen. Und dann hätte ich fast noch vergessen, dass ich morgen (bzw. heute, also am Montag) statt um 11:30 schon um 8:15 in der Schule sein muss, wollte schon ganz entspannt in die Spätvorstellung von Crimson Peak gehen… GUT, dass mir das HEUTE noch eingefallen ist! 😮  Etwas schade finde ich es schon, dass ich jetzt Crimson Peak (und damit seit langem mal wieder Tom Hiddleston) vorerst wohl nicht im Kino sehen werde (läuft in meinem Kino nur noch am Montag Nachmittag um 14:30 – da lasse ich aber gerade Kurzarbeit schreiben…) Es ist aber ein Silberstreifen am Horizont zu sehen: mein London-Trip (siehe Nr. 5)! 🙂

Wegen der Veranstaltung am Samstag (für mich ab 8:00 :-/ ) habe ich auch die Sneak Preview ausfallen lassen, weswegen es gleich mit dem Media Monday losgeht.

1. Die Ankunft von Marty McFly am 21. Oktober 2015 habe ich live im Kino miterlebt – das Publikum hat ihn gefeiert! 🙂

2. Meine Erkältung hingegen braucht bitte nicht wieder zurückkommen, schließlich stehen in den nächsten Wochen und Monaten eine Reise und verschiedene Konzerte an, bei denen ich fit und gut bei Stimme sein muss.

3. Und als die Karten für den siebten Star Wars Film vorbestellbar waren, hat meine Freundin D. (geschätzte 50 mal The Empire Strikes Back gesehen) das natürlich sofort mitbekommen und mich gleich gefragt, wann wir gehen wollen. Leider können wir nicht am Premierentag dabei sein, weil es beruflich bei D. nicht geht, aber am 18.12. werden wir ganz aufgeregt im Kino sitzen! 🙂

4. Der Trailer nämlich – und ich spreche hier nach wie vor vom zweiten Teaser-Trailer mit dem „Chewie – we’re home!‟-Ende – hat bei mir Gänsehaut und Wiedersehenstränen hervorgerufen. Den neuen Trailer habe ich vor dem Back to the Future-Triple nun auch im Kino gesehen. Schaut schon ganz gut aus, aber ich finde den anderen immer noch viel besser. Aber ich bin ohnehin ein Fan von Teaser-Trailern, weil ich vorher gar nicht viel sehen will.

5. Viel mehr freue ich mich allerdings auf meinen London-Trip ab nächstem Freitag:

  • Samstag Abend: Hamlet mit Benedict Cumberbatch im Barbican
  • Sonntag Abend: Star Trek: The Ultimate Voyage in der Royal Albert Hall (Dirigent Justin Freer, unter dem ich in Stuttgart HdR – Die Gefährten gesungen habe) – ich erwarte eine Dauer-Gänsehaut!
  • Montag Abend: Harlequinade von und mit Kenneth Branagh
  • Dienstag Abend: Gypsy (Musical) mit Imelda Staunton

Freizeitstress? Für tagsüber habe ich absichtlich noch kein festes Programm – ich will mich ja auch ein bisschen erholen… 🙂

6. Und dann wäre ja noch der Horroctober, der sich dem Ende zu neigen beginnt. Für Halloween ist Hamlet im Barbican Theatre angesagt – wie KirstenS neulich hier bemerkte: Perfektes Programm für Halloween: Geister und Totenköpfe und Verrückte… 😉 Ansonsten habe ich meine Meinung zu Halloween ja schon letzte Woche kundgetan.

7. Zuletzt habe ich London Road gesehen und das war faszinierend, weil es so eine Art von Film bzw. Musical wirklich noch nicht gegeben hat. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Musical von 2011, das wiederum auf den Audio-Aufzeichnungen von Interviews, die die Autorin Alecky Blythe mit Bewohnern von Ipswich geführt hat, basiert. Dort wurden 2006 innerhalb von sechs Wochen fünf Prostituierte umgebracht. Das Musical ist eine Art Doku darüber, wie Medien und die Bewohner der Straße, in der der Mörder lebte, damit umgingen. Der Komponist Adam Cork hat aus manchen gesprochenen Sätzen dann Lieder gemacht, die aber immer noch dem Rhythmus und der Intonation der Originalaufnahmen ähneln. Auch wenn ich glaube, dass das Bühnenmusical wahrscheinlich noch beeindruckender war, finde ich allein die Idee so innovativ und außergewöhnlich, dass der Film unbedingt wenigstens auf DVD auch in Deutschland angesehen werden sollte. Leider war der Film nur in UK regulär im Kino zu sehen, ansonsten lief er nur auf einigen wenigen Festivals. Sehenswert! (PS: Ja, Tom Hardy spielt mit, was eine Rolle dabei gespielt hat, dass ich den Film sehen wollte. 😉 Aber er ist höchstens fünf Minuten im Film zu sehen – und zu hören.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Media Monday #226

  1. friedlvongrimm schreibt:

    Ich habe panische Angst vor der Imelda, jedenfalls wenn sie sich in Pink hüllt.

  2. An schreibt:

    Das klingt nach einer tollen London-Reise! Kann ich mich da nicht irgendwie mitschmuggeln? 😀

  3. jacker schreibt:

    Erstmal danke, dass du den Teaser auch lieber magst. Fand den sogar um Welten angenehmer. Im neuen wird schon wieder zu viel zerholzt. Jaja, Jacker die Action-Mimose…

    Und viel Spaß in London, da habt ihr ja ein ordentliches Programm 🙂 Vielleicht kannst du ja tagsüber dort noch CRIMSON PEAK schauen? Zwei Fliegen mit einer Klappe 😉

    • singendelehrerin schreibt:

      Ja, hab ich mir auch schon überlegt, dass ich mir tagsüber auch noch Kino geben könnte. Wobei es mich schon auch sehr reizen würde, den doppelten Tom Hardy in „Legend“ „mitzunehmen“, da der bei uns ja erst im Januar anläuft… Naja, mal sehen! 🙂

  4. mwj schreibt:

    Was ist „Harlequinade“?

  5. bullion schreibt:

    Schon wieder London? Hach, da wird man ja ganz neidisch! Hört sich auf jeden Fall nach einer tollen Reise an – und ich habe die kommende Woche auch tatsächlich „Urlaub“ (sprich Umzugsvorbereitungen). Viel Spaß wünsche ich dir! 🙂

  6. pimalrquadrat schreibt:

    Nimm mich mit! 😥
    Ansonsten: Lass es dir gut gehen und genieß den Urlaub! 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Tja, wenn ich das gewusst hätte, dann hätte man ja ein Doppelzimmer buchen können! 😀 Blöde ungerade Zahl bei uns – wir sind zu siebt… (und die anderen sechs kennen sich eh besser, ich bin ja noch ein relativer Newcomer, was Theatertrips anbelangt).

      Danke – will do! 🙂

  7. KirstenSE schreibt:

    Harlequinade ist toll! Richtig witzig! Mit einem wunderbar besetzen cast! Sie spielen das im Repertoire mit The Winter’s Tale und da ist auch die geniale qVerknüpfung: die Schauspieltruppe spielt Romeo and Juliet and The Winter’s Tale. Du wirst es sicher mögen! Und du schaust Gypsy! Kluge Entscheidung! Wegen treffen vor Hamlet schicke ich mal eine Email. Ich schaue mir am Nachmittag The Moderate Soprano mit Roger Allam an. Muss mal schauen, wann das fertig ist und ich am Barbican sein kann!

    • singendelehrerin schreibt:

      Argh, jetzt hab ich versucht, heute früh noch Tickets für „The Moderate Soprano“ zu ergattern (es sollte ab 10 bzw. in Deutschland 11 Uhr noch Restkarten für eben diese Vorstellung geben), aber ich bin erst 2 nach 11 Uhr aus dem Klassenzimmer raus – bis ich die Seite refresht hatte, waren schon alle Tickets weg. 😦

      Vielleicht sollten wir uns ja VOR der Matinee treffen – zweites Frühstück? Mittagessen? 😉

      Die Karte für „Gypsy“ habe ich mir ja auf deine Empfehlung hin gekauft – wehe, Imelda Staunton spielt an dem Tag nicht selbst! 😉

  8. tinatainmentia schreibt:

    Oh, bitte verfassen Sie unbedingt eine Rezension zu Hamlet! Ich schaue mir dazu nächsten Sonntag die Aufnahme im Kino an und bin da jetzt schon total gespannt drauf 😉 Also Shakespeare… und… Benedict Cumberbatch ❤ … vereint… :mrgreen:

    • singendelehrerin schreibt:

      Hoppla, heute so förmlich? 😮

      Na, dann wünsche ich auch schon mal einen schönen NT LIVE-Theaterabend! 🙂 Meine Rezension kommt spätestens Ende nächster Woche. Mal sehen, ob ich morgen doch noch Zeit für die Kritik der NT LIVE-Vorstellung finde…

      • tinatainmentia schreibt:

        Ich bin doch immer förmlich hier! :mrgreen:
        Supi 🙂 Jaja, der 06.11. ist schon dick in meinem Kalender markiert… aber ich würde es ja auch lieber live sehen! 😦 Bis dahin nutze ich dafür aber noch mal die Gelegenheit, Hamlet noch mal zu lesen… ist doch schon so lange her 😉

      • singendelehrerin schreibt:

        Ähem, ich habe „Hamlet“ noch nie gelesen… 😳

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s