USA 2015: San Francisco #3 (Houses and Streets)

San Francisco hat mein ❤ definitiv erobert – und das lag zum großen Teil einfach an der Schönheit der Stadt, mit dem Up und Down der Straßen (ich bewundere jeden Einwohner von San Francisco, der dort gerne Fahrrad fährt), den wunderhübschen Reihenhäuschen, den Hochhäusern in Downtown, dem vielen Grün zwischendrin – und natürlich der Lage an Meer und San Francisco Bay. Irgendwie haben es mir Städte an großen Gewässern angetan. Meine Lieblingsstädte in Nordamerika (inkl. Kanada) sind Vancouver, Seattle, Chicago – und San Francisco. (New York City taucht hier tatsächlich nicht auf – dazu zu gegebener Zeit mehr.)

Unser Hotel lag im Bezirk North Beach, an der Kreuzung von Broadway und Columbus Ave, gerade noch so im italienischen Viertel (eine Straße weiter südlich war man gleich in Chinatown), mit Blick auf eins der Wahrzeichen von S. F., der Transamerica Pyramid.

Best of SF_6

Best of SF_5

Best of SF_11

Interessant ist ja, dass die Pyramide mal ganz groß, mal vergleichsweise klein wirkt, je nachdem von welchem Blickwinkel aus man sie sieht (für eine größere Ansicht bitte anklicken!).

Nicht nur auf der berühmten „Crookedest Street“ der Welt – der Lombard Street – geht es steil bergab (und bergauf)!

Best of SF_23

Ein paar Impressionen aus verschiedenen Teilen San Franciscos:

Meine Nichte mochte ganz besonders unsere Fahrt mit der historischen Cable Car – great fun indeed!

 

Noch ein Wort zu den Bussen. Bereits nach wenigen Minuten – also spätestens bei der nächsten Ampel oder der nächsten Haltestelle – weiß man, warum ständig durchgesagt wird: „Please hold on!“ Die Busfahrer fahren schnell und bremsen hart – macht fast so viel Spaß wie das Cable Car-Fahren! 😀

Ganz bekannt aus Film und Fernsehen sind die sog. „Painted Ladies“, eine Gruppe von besonders hübschen Häuschen, die gerne im Vordergrund von Bildern von San Francisco gezeigt werden. Ich Depp hatte aber nicht mehr genau im Kopf, wie diese Fotos immer aussahen, deswegen bin ich nicht auf die Idee gekommen, im angrenzenden kleinen Park (im Bild links) auf den Hügel zu steigen, damit man San Francisco hinter den Dächern dieser Häuser sieht. So habe ich nicht so das Aha-Bild dabei… :-/

Best of SF_30

Best of SF_29

Nun aber endlich die unschlagbaren Bilder von Twin Peaks aus. Wobei ich zugeben muss, ganz oben auf dem Hügel (siehe kleines Bild) waren wir gar nicht – wir haben einfach nicht den Weg dahin gefunden. Aber der Ausblick von der – sicher nicht ganz billigen – Wohngegend um die Twin Peaks herum war eh schon atemberaubend schön!

Best of SF_39

Best of SF_40

Best of SF_41

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu USA 2015: San Francisco #3 (Houses and Streets)

  1. Ni- chan schreibt:

    Das sind wieder sehr tolle Bilder! Überhaupt finde ich all deine USA-Fotos klasse. Da bekommt man direkt Lust, sofort dorthin zu fahren und sich das selbst anzugucken 😉

    San Francisco würde mich auch sehr reizen ❤ Echt toll, dass es offenbar eine umweltbewusste Stadt ist. Das hätte ich irgendwie gar nicht gedacht.
    Bei den Painted Ladies musste ich gleich an "Full House" denken. Am Ende des Intros sitzen sie in dem von dir erwähnten Park auf dem Hügel, und im Hintergrund ragt die Stadt auf ^^

    • singendelehrerin schreibt:

      Danke für die Blumen! 🙂 Es lohnt sich auf jeden Fall, sich das auch selbst anzusehen! 😉 Ich war jetzt zum sechsten Mal in den USA – und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. ❤

      Ach siehste, das wusste ich gar nicht mehr, dass "Full House" in San Francisco spielte! Ja, genau DEN Blick habe ich dann leider nicht gehabt. Echt bescheuert. Am liebsten wäre ich nochmal hingefahren (ich hab danach im Hotel die Fotos gegoogelt), aber das war ein bisschen umständlich, deswegen muss ich jetzt mit dem, wie ich's gesehen habe, leben… Mist! Aber dafür ist der Blick von Twin Peaks aus ganz nett! 🙂

  2. worldinated schreibt:

    Danke für die schönen Eindrücke! Ich würde auch so gern mal nach San Francisco reisen! 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Gerne! 🙂 Dann tu das doch! Die Stadt ist wirklich (mindestens) eine Reise wert! 🙂 Natürlich braucht man da schon ein bisschen Kleingeld… ist schon anders, als wenn man nur innerhalb Europas verreist.

  3. suzy schreibt:

    In SF war ich auch schon zweimal – lange her! – und fand es jedes Mal klasse. Bezaubernde Stadt, in der es so viel zu entdecken gibt. Allerdings hat man uns auch gewarnt, es gibt Stadtteile die man als Touri möglichst nach Dämmerung nicht betreten sollte…… negative Erfahrungen haben wir allerdings keine gemacht 🙂 Jederzeit gerne wieder!

    • singendelehrerin schreibt:

      Ich habe mich eigentlich recht sicher gefühlt in SF. Einzig die vielen Obdachlosen (z. Tl. wohl auch psychisch krank) haben mich doch immer wieder irritiert. Und als wir mitten in der Nacht zum Pier 33 sind, um uns für die Alcatraz-Tickets anzustellen, war ein Besoffener oder psychisch Kranker unterwegs, dem wir lieber aus dem Weg gegangen sind.

      Ich habe mich auch in NYC viel sicherer gefühlt als die zwei ersten Male (1992 und 1994) – meines Wissens ist die Verbrechensrate auch enorm zurückgegangen seitdem, die Statistiken bestätigen dies: null

  4. Stepnwolf schreibt:

    Hachja. Es ist schon wieder ein Monat her, das ich dort war. Am liebsten würde ich gleich wieder hin… 🙂

  5. ginadieuarmstark schreibt:

    Aaah ist das schön! Danke für die tollen Fotos! Da will ich auch mal hin und jetzt hab ich sogar noch mehr Lust drauf 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Gern geschehen! 🙂 Dann wünsche ich dir, dass du dir diese wunderschöne Stadt auch bald mal selbst ansiehst! 🙂

      • ginadieuarmstark schreibt:

        Danke 🙂 Jetzt erst mal London *____* Ich freu mich schon!

        • singendelehrerin schreibt:

          Nach London fliege ich ja auch schon bald wieder… 😉 Benedict Cumberbatch und Kenneth Branagh warten schon! 😀 Dir viel Spaß! 🙂

          • ginadieuarmstark schreibt:

            Ui^^ den Cumberbatch würd ich auch gern sehen .. aber meine BF findet den nicht so toll 😦 Wer weiß ob er nach Weihnachten überhaupt im Theater hockt, vermutlich nicht 😦

            Danke, wünsche ich dir auch!

          • singendelehrerin schreibt:

            Benedict gibt nur bis zum 31. Oktober den Hamlet. Aber du wohnst doch nicht so weit von München entfernt, oder? Könntest dir am 24. oder 26. Oktober eine Aufzeichnung ansehen. 😉 Die Live-Übertragung am 15.10. ist leider schon ausverkauft…

  6. awayontrip schreibt:

    Toll, deine Fotos – welches Hotel hattest du da?

    • singendelehrerin schreibt:

      Danke! 🙂 Wir waren im Europa Hotel, wohl das schlechteste Hotel auf unserer Reise (nur 1 Stern), aber interessanterweise das Hotel, in dem sowohl meine Nichte als auch ich am besten geschlafen haben (trotz nur einem King-Size Bed).

  7. Frau Margarete schreibt:

    Oh das sind wirklich tolle Fotos. Bei San Francisco muss ich immer an Full House denken 😉 Die süßen Häuschen und die steilen Straßen, das hat echt was!

  8. pimalrquadrat schreibt:

    Schöne Bilder, und tolle Eindrücke! 🙂
    Achja, eine Busfahrt, die ist lustig, was? :mrgreen:
    Ich wollte aber eher nicht an diesen steilen Straßen leben, stell dir mal vor, die Bremsen versagen oder man kommt im Alterkaum noch hoch! 😮

    PS: Und, wie gut bedient denn Penny? 😛

    • singendelehrerin schreibt:

      Du hast Recht, bei diesen steilen Straßen muss man schon die Bremsen regelmäßig prüfen! Ich habe ja immer wieder mal so Albträume, in denen ich mit dem Auto auf so einer steilen Straße stehe und die Bremsen funktionieren nicht – ich ziehe die Handbremse gefühlt bis zum Dach hoch, und das Auto rollt trotzdem runter… :-/

      In San Francisco waren wir dann letztlich nicht IN der Cheesecake Factory, sodass ich Penny leider nicht gesehen habe… 😉 Wir haben das dann in Las Vegas nachgeholt, aber da hatte sie leider frei. 😉 Und ich habe – wahrscheinlich das erste Mal in meinem Leben – meinen Kuchen nicht aufgegessen, weil der Caramel Pecan Turtle Cheesecake (http://www.thecheesecakefactory.com/menu/desserts/cheesecakes/caramel-pecan-turtle-cheesecake/) einfach SOOO gehaltvoll war… 😮

      • pimalrquadrat schreibt:

        Bremsen – und erst das Anfahren, was? 😮
        Ouhje, dein Alpträum muss auch schlimm sein, dieses Gefühl der Hilflosigkeit, schlimm. 😦

        Ahahaha, und in Vegas habt ihr nicht zufällig Howard mit einer jüdischen Dame für gewisse Sonderwünsche getroffen? XD 😉
        Ich bin echt überrascht, dass es das wirklich gibt, ich mein, bei dem Namen ging ich immer davon aus, dass die Kette erfunden sein! 😮

        Woooooooooooow der Kuchen! 😯 😳 ❤
        Das sieht lecker (und heftig!) aus! Lieber nicht an die Kalorien denken. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s