USA 2015: Animals

Keine Angst, irgendwann wende ich mich schon wieder meinen „klassischen“ Themen zu, aber ich würde gerne noch ein paar mehr Fotos von meinem Urlaub mit euch teilen, zumal es ja durchaus so scheint, als gäbe es dafür auch Interessenten. 😉

Mit meiner Panasonic Lumix DMC-FZ200 konnte ich nun endlich wieder Nahaufnahmen von weiter entfernten Objekten – und Tieren – machen. Vorher habe ich ja ein paar Jahre lang nur mit meiner simplen Kodak EasyShare fotografiert, weil ich die analoge Canon EOS-Spiegelreflexkamera dann doch nicht mehr genutzt habe. Ich glaube, 2011 habe ich das letzte Mal analog auf meiner letzten USA/Kanada-Reise fotografiert. Seitdem hat mir das Fotografieren nicht mehr so recht Spaß gemacht, was sich jetzt doch wieder geändert hat. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nur im Automatikmodus fotografiere 😳 (jetzt springen mir bestimmt gleich ein paar neue Leser ab… 😉 ).

Hier nun also die besten Tier-Aufnahmen aus meinem USA-Urlaub:

Rock Squirrel (Felsenziesel; Zion National Park): Sehr aufdringlich, wahrscheinlich weil sie trotz entsprechender Verbotschilder immer wieder von Touristen gefüttert werden. Wir wurden regelrecht belagert, dabei wollten wir gar keinen direkten Kontakt, nachdem es im Yosemite Park diesen Sommer zwei Fälle von Pest-Erkrankungen gab, die vermutlich von Eichhörnchen übertragen worden waren. Aber putzig sind sie schon! Mein Lieblingsbild, was Säugetiere anbelangt!

image

Uintah Chipmunk (Bryce Canyon): Etwas schwieriger zu erwischen, weil sie sich wilder verhalten, was ich aber sehr gut fand.

image

image

Desert Cottontail (Audubon-Baumwollschwanzkaninchen; Canyonlands NP):

image

Nicht ganz sicher, ob das dieselbe Art ist. Dieses Kaninchen saß ganz ungerührt vor unserer Cabin:

image

Mule Deer (Zion NP): Weit weg und schwer im Gebüsch zu erkennen:

image

Plateau Lizard (wahrscheinlich; Zion NP): perfektes Posing!

image

Grand Canyon Collared Lizard (wahrscheinlich; es gibt 47 Reptilienarten im Grand Canyon):

image

Stellar’s Jay (Bryce Canyon NP):

image

Kalifornischer Kondor (Grand Canyon NP):

image

Seelöwen (San Francisco Pier):

image

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu USA 2015: Animals

  1. Libertarian Anonymous schreibt:

    „Wir wurden regelrecht belagert, dabei wollten wir gar keinen direkten Kontakt, nachdem es im Yosemite Park diesen Sommer zwei Fälle von Pest-Erkrankungen gab, die vermutlich von Eichhörnchen übertragen worden waren.“

    Note to self: Am Freitag Atemschutz und Latexhandschuhe für’s Sneak nicht vergessen…

    😉

  2. An schreibt:

    Schöne Fotos! Von mir aus kannst du uns gerne noch mehr zeigen. 😉 Und weil ich nicht unter jedes der vorigen Fotos das Selbe schreiben wollte, hier mal für alle zusammengefasst: Das sind wirklich tolle Fotos geworden. War auch eine schöne Idee mit dem 1 Foto pro Tag. 🙂

  3. suzy schreibt:

    Wunderschöne Fotos,Danke! So ein squirrel hatten wir ratzfatz damals in der Müslipackung sitzen. Einer wollte sogar ins Auto weil dort das Essen drin war 🙂

  4. bullion schreibt:

    Wow, tolle Bilder! Von mir aus darfst du gerne noch mehr Urlaubsfotoeinträge schreiben. Die klassischen Themen laufen ja nicht weg… 😉

  5. jacker schreibt:

    Super, da bist du ja teilweise richtig nah dran gewesen. Für mein laien-Auge knippst die Cam übrigens auch auf Auto exzellent!

    • singendelehrerin schreibt:

      Yep, gerade was solche Nahaufnahmen anbelangt, bin ich mit dem Automatik-Modus absolut zufrieden! Gut, manchmal war’s schwierig, auf das Subjekt zu fokussieren, aber insgesamt bin ich doch recht angetan von dem, wie die Kamera meine Wünsche umsetzt.

  6. pimalrquadrat schreibt:

    We’re the Chipmunks, Alvin, Simon, Theodore! *träller*

    Wie, falscher Film?! 😳
    Ganz tolle Bilder sind das, du hast es echt drauf, bisher waren alle Urlaubsphotos ganz toll! 🙂
    Der Kondor ist mal super erwischt, und das, obwohl es sicher schnell gehen musste, oder? Während die Seelöwen einfach nur gechillt dreinschauen! 😀

    • singendelehrerin schreibt:

      Thanks – again. 🙂

      Ja, der Kondor war schon eine besondere Herausforderung! Es waren zwar schon mehrere in den Lüften (beim Sonnenaufgang) unterwegs, aber mit sich bewegenden Subjekten habe ich schon so meine Schwierigkeiten. Ich hab das Bild auch noch etwas zugeschnitten, sodass er noch näher erscheint. Das sind schon beeindruckende Spannweiten!

      • pimalrquadrat schreibt:

        🙂

        Ah, klar, die nutzen die morgendliche Thermik zum Aufsteigen! Trotzdem, wie du ja sagst, das ist alles andere als einfach, und umso toller dein Bild. 😉
        Und ja, die haben doch riesiege Schwingen, der Wahnsinn! 😮
        Die möchte man nicht im Sturzflug aufs eigene Auto erleben, weil sie da drin Futter entdeckt haben, anders als die Squirrels und Chipmunks. :mrgreen:

  7. mwj schreibt:

    Oh süüüß, Baumwollschwanzkaninchen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s