USA 2015: A Picture a Day #18

Gestern hätte ich noch gerne einen Blitz fotografisch festgehalten – heute waren wir froh, dass die zwei Blitze, die ganz in der Nähe von uns im GRAND CANYON (Bright Angel Trail) eingeschlagen sind, uns nur fürchterlich erschreckt haben und sonst nichts… Mehr kann ich grad nicht mehr schreiben, weil ich nach 14 (!) Stunden im Grand Canyon einfach todmüde bin. Wegen des sechsstündigen Gewitters (mit kurzen Verschnaufpausen, siehe Bild) doch kein Bild vom Sonnenaufgang, auch wenn die vielleicht klassischer sind.

image

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reisen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu USA 2015: A Picture a Day #18

  1. pimalrquadrat schreibt:

    Puuh, dann lieber kein Blitzebild! 😮
    Ich glaub, angesichts der Landschaft und des Wetters fühlt man sich da sicherlich noch kleiner und unbedeutender als sonst angesichts der Natur, oder?

    • singendelehrerin schreibt:

      Einfach auch so ausgeliefert. Wir saßen da erstmal über zwei Stunden in einem Unterschlupf, in dem Wissen, dass wir irgendwann ja dann doch nach oben aufbrechen müssen (wir hatten noch mind. drei Stunden anstrengenden Aufstieg vor uns), und als uns dann auf der zweiten Etappe doch wieder das Gewitter erwischt hat, und der Donner so schnell auf den Blitz folgte, da hatten wir keine sofortige Schutzmöglichkeit, sondern mussten einfach weiter bis zum nächsten Unterstand gehen.

      Ich habe noch nie ein so lang anhaltendes Gewitter erlebt. Als wir nach 19 Uhr dann ins Motel (ca. 30 Meilen entfernt) zurückfuhren) tobte das Gewitter nun auch auf der gesamten Strecke und noch mindestens bis 11 Uhr nachts (die ersten Blitze hatten wir um 11 Uhr morgens gesehen). Einmal haben sogar die Display-Anzeigen im Auto geflackert. Wir hatten das Gefühl, wir kommen nie wieder aus diesem Gewitter heraus. Wie ein Katastrophen- oder Horrorfilm…

      • pimalrquadrat schreibt:

        Puuh, ja, das ist dann noch viel komischer, wenn ihr zu Fuß unterwegs wart, ich gluab, da hätte ich ordentlich Muffensausen bekommen. 😮
        Und da beswchleunigen sich sicher auch die Schritte, Adrenalin geht zusammen mit dem Puls bergsteigen…

        8 Stunden Gewitter?! 😯 Wow, das ist heftig! Ist das normal dort, also, von der Länge her?

        Gut, ein bisschen Heiterkeit muss auch sein: Nun darfst du immerhin mit Fug und Recht „I’m a survivor“ singen. 🙂

        • singendelehrerin schreibt:

          Also, Mitte Juli bis Mitte September ist wohl tatsächlich „monsoon season“, aber ob das normalerweise mit so langem Gewitter einhergeht… *schulterzuck* Schön, diese Warnung im Nachhinein zu lesen: “Summer storms in the southwest are often accompanied by potentially deadly lightning. Visitors walking and hiking in the park are reminded that if they can hear thunder, they should consider ending outdoor activities. If the sound of thunder follows a lightning flash within 30 seconds, seek shelter inside a building or vehicle. If this is not possible, move well away from high points such as ridges and the edge of the canyon. Do not seek shelter beneath tall trees.”

          Leichter gesagt als getan! Ja, die Angst hat definitiv unsere Schritte beschleunigt…

          Das beste war ja, dass ausgerechnet DER Wetterdienst, auf den man von der offiziellen Nationalpark-Website weitergeleitet wurde, nur 20-30%-Gewitter-Wahrscheinlichkeit vorhergesagt hat. Da war ja wetteronline.de näher dran!

          • pimalrquadrat schreibt:

            Toll, ganz toll die Warnung! 😮
            Zumal ihr ja nichts hättet anders machen können, da hilft die Warnung ja mal so gar nicht… Und wenn nicht mal der Wetterdienst gescheit arbeitet, da ist man ja als Wanderer total hilflos und ausgeliefert. 😦

  2. jacker schreibt:

    Holy Cow! Und ich dachte es sähe hier gerade übel aus 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s