Media Monday #210

Ganz Deutschland freut sich über hochsommerliche Temperaturen… Ganz Deutschland? Nein! Die Singende Lehrerin verkriecht sich bei Temperaturen über 30 Grad Celsius in der verdunkelten Wohnung ihres Freundes und korrigiert bei künstlichem Licht Schulaufgaben der 11. Klasse, während andere wie die Ölsardinen an Seen, Flüssen und in Schwimmbädern die Hitze genießen…

Die Hitze schlägt sich bei mir allerdings auch auf die Konzentrationsfähigkeit, und so habe ich immer noch einige Artikel „auf Eis“ liegen. Doch der Media Monday muss natürlich erledigt werden!

Doch zunächst das Sneak-Film-Rätsel:

MediaMonday210.png

1. Der gewiefteste Verbrecher mag Moriarty (Sherlock) sein, sollte er tatsächlich überlebt haben… 😉

100_4310

2. Sherlock konnte mich als Serie vom ersten Moment an begeistern, weil mich die Genialität Sherlocks, so überaus überzeugend von Benedict Cumberbatch gespielt, sofort in ihren Bann gezogen hat. Dazu die Dialoge – voller Witz, Martin Freeman als Watson, der Rest der Besetzung… Mehr als eine Folge habe ich nicht gebraucht, um der Serie zu verfallen… 🙂 Ähnlich überzeugend war für mich die erste Staffel von True Detective.

3. Das Terminator-Franchise hatte ja seine Höhen (die ersten zwei Teile) und Tiefen (Teil 3 und 4, an die ich mich beide kaum noch erinnern kann; kein gutes Zeichen). Beim jetzt anlaufenden fünften Aufguss lässt mich der Trailer eher nichts Gutes erwarten. Sicher, ein Kampf zwischen dem jungen und alten Arnie mag ja tricktechnisch ganz interessant – und witzig – werden, aber ansonsten hab ich keinerlei Hoffnungen, dass der Film annähernd den Kultcharakter der ersten beiden Teile erreichen kann. Mein Lieblingsfilm aus der Reihe ist ja Judgement Day, weil ich den tatsächlich VOR dem ersten Teil gesehen habe (für den 1. Teil im Kino war ich zu jung, und in den Jahren bis zum 2. Teil hatte mich der Film nicht interessiert). Die Tricktechnik und Robert Patrick als T-1000 haben mich einfach umgehauen! Und dieser Sound! Und Linda Hamilton als Powerfrau Sarah Connor! Nicht umsonst landete sie auf meiner Liste mit den besten Heldinnen/starken Frauenfiguren (Bitte noch mitmachen!)! Die Sarah Connor Chronicles haben mich allerdings nie interessiert…

4. Das heiße Wetter lädt geradezu dazu ein, mich in der verdunkelten Wohnung einzuigeln und mich erst nachts herauszuwagen. Bei Temperaturen über 30 Grad muss ich mich schon sehr zwingen, irgendwas draußen zu machen, zumal ja alle Seen und Freibäder bei so einem Wetter (insbesondere am Wochenende) hoffnungslos überfüllt sind – und an der Isar gibt es kaum Schatten. Das macht mir keinen Spaß. Interessanterweise kann ich im Urlaub (= im Ausland) mit Hitze meist besser umgehen – werde ich auch, wenn ich mich im August im Südwesten der USA rumtreibe…

5. Mein Buchtipp für die heißen Tage unterscheidet sich nicht von einem Buchtipp für die dunkle Jahreszeit. Bei Büchern gibt es für mich keine Jahreszeiten. Empfehlen kann ich auf jeden Fall Norwegian Wood (Naokos Lächeln) von Haruki Murakami, das erste Buch von meiner Liste mit den 5 Büchern für 2015, das ich schon ausgelesen habe. Momentan lese ich gerade Ender’s Game von Orson Scott Card, das sich auch recht flüssig und interessant liest.

6. Der Auftritt von Mike Tyson war wohl eine der größten Überraschungen in Hangover, zumindest als wir ihn damals in der Sneak Preview gesehen hatten, schließlich kam er in den ersten Trailern nicht vor. So war sein Auftauchen absolut unerwartet und eins der Highlights für mich. Leider, leider hatten spätere Trailer ihn dann mit drin, was ich für einen großen Fehler hielt. Auch wenn ich das schon mehrfach bekundet habe, möchte ich nochmals betonen, dass ich den ersten Hangover zwar superwitzig fand, aber schon den zweiten Teil absolut unmöglich (auch in der Sneak Preview gesehen), mit seinen rassistischen Witzen über die mangelnde Penisgröße von Asiaten und dem Versuch, alles noch abgefahrener, aber nach exakt dem gleichen Konzept, zu machen.

7. (Fast) Zuletzt habe ich die Minions im Kino gesehen und das war einfach ein großer Spaß – gerade auch für Erwachsene, weil herrlich viele Anspielungen auf die Briten, Popkultur, Weltgeschichte etc. enthalten sind, die Kinder nicht verstehen, über die sich aber Erwachsene umso mehr freuen. Ich sage nur: Abbey Road! 😉 Trotzdem sicher auch ein Spaß für die gesamte Familie – die Kinder lachen dann über andere Dinge. 😀 Ist eh toll: Freitag Abend bei schönstem Wetter und drei Viertel des Kinos ist gefüllt – mit Erwachsenen. Alle lieben die Minions! Und ich war eine der ersten *angeb*, weil wir damals den ersten Despicable Me in der Sneak Preview sehen durften! 🙂

gifts4

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Media Monday #210

  1. jacker schreibt:

    Hehe, die Hitze fordert!

    Ich mochte früher T2 lieber, aber das hat sich mit der Zeit zu T1 verschoben. Ich hoffe bei GENISYS auf unterhaltsamen Trash 😉

    Minions finde ich ja super ulkig, aber weiß nicht ob ich die nen ganzen Film lang abkann?

    • singendelehrerin schreibt:

      „Genisys“ ist dir also nicht zu sehr auf Action ausgelegt? 😉

      Also, ob DU das kannst, weiß ich natürlich auch nicht – ich konnte es! 😀

      • jacker schreibt:

        Wahrscheinlich wird es mir mal wieder zu viel sein, aber das ist eben OOAAARNIE. Da unterbreche ich meine Abkehr vom Blockbuster gern mal 😉

        • singendelehrerin schreibt:

          Pfff, wie ein Fähnchen im Wind… 😛

          • jacker schreibt:

            Jaja, der Jacker mit seiner Doppelmoral. Wenn ich dann noch den nächsten Tom Cruise Film gucke, ist alles vorbei!

          • singendelehrerin schreibt:

            :mrgreen: Noch dazu, wo der Cruise doch tatsächlich im nächsten M:I schon wieder sein Shirt auszieht! Wer will das sehen? *augenzuhalt* 😉 Aber ich muss mir den Film trotzdem ansehen, weil eine Freundin großer Jeremy Renner-Fan ist – und ich die Film-Reihe eigentlich recht unterhaltsam finde. Trotz, nicht wegen, Tom Cruise. 😉

          • jacker schreibt:

            Da kann ich nichts zu sagen – ich kenne keinen der hier M:I Filme 😉

      • singendelehrerin schreibt:

        Echt? Du hast keinen der „Mission: Impossible“-Filme gesehen? Hoppla… du warst aber auch schon früher kein Action-Fan, was? Naja, du bist allerdings vermutlich auch ne ganze Ecke jünger als ich… 😉

      • Libertarian Anonymous schreibt:

        „Noch dazu, wo der Cruise doch tatsächlich im nächsten M:I schon wieder sein Shirt auszieht! Wer will das sehen? “

        Also, ich will ja den ollen Scientologen eigentlich nicht verteidigen, aber: Tom Cruise dürfte shirtless trotz seiner Alters immer noch besser aussehen als geschätzte 95% der männlichen Besucher deutscher Badeseen. Warum reicht das eigentlich nicht?

        Legt man(n) solche hohen Maßstäbe an Frauen an, ist der Aufschrei gross.

        Ich durfte ja nicht einmal unwidersprochen Charlize Therons Arme kritisieren, wobei ich lediglich deren Trainingszustand FÜR IHRE ROLLE(!) in Mad Max unglaubwürdig fand. 😉

        • singendelehrerin schreibt:

          Ich hatte da schon mit Absicht einen Smiley dahinter gemacht. Und ich habe NICHT gesagt, warum ich nicht darauf stehe, seinen Oberkörper zu sehen, da stand nirgendwo ein wertendes Adjektiv wie bei dir bei Charlize („lätschert“). Außerdem hätte ich gedacht, dass du weiß, dass das ein Running Gag zwischen D. und mir ist, seitdem wir in der Sneak „Jack Reacher“ gesehen haben und eine Frau im Publikum aufgestöhnt hat, als er sein Shirt auszog – außerdem hatte doch sogar Rosamunde Pike (als Helen) in diesem Film zu Reacher gesagt, er solle sich das Shirt wieder anziehen. DAHER kommt das doch mit dem „Don’t take off your shirt“. Ganz ruhig bleiben, Herr Gleichstellungsbeauftragter. 😉

  2. bullion schreibt:

    Ja, die liebe Hitze. Leider ist es in der Dachwohnung bei uns noch schlimmer. Da haben wir selbst nachts bei offenen Fenstern über 30 °C. Echt nicht schön. Dennoch ist es mir so lieber als verregnete Sommer, die wir ja auch schon zu genüge hatten.

    Was T2 vs T1 angeht, so mochte ich früher auch T2 lieber, doch inzwischen ist T1 mindestens gleichauf, wenn nicht davor. Und selbst T3 und T4 fand ich noch unterhaltsam, wenn auch in einer ganz anderen Liga (so 9-10 Punkte gegen 5-6 Punkte).

    • singendelehrerin schreibt:

      Meine Wohnungen (sprich: die meines Freundes und meine eigene) sind beide auch unterm Dach. Bevor wir die Außenrollos hatten, hatte es auch in der Wohnung meines Freundes locker 35 Grad tagsüber bei solchen Außentemperaturen – und nachts konnte man kaum schlafen. Durch die Verdunkelung können wir es tatsächlich auf unter 30 halten. Momentan im Wohnzimmer: 28,5, gestern Nacht im Schlafzimmer ca. 26. Ich hoffe, ihr lasst bei eurem Haus GLEICH Rolladen installieren – ich kann es wirklich nur empfehlen! 😉

      Das Ding mit der Terminator-Reihe ist, dass ich wahrscheinlich T1. T3 und T4 jeweils nur einmal gesehen habe, von daher hat sich mein Eindruck nicht groß verändert. Unterhaltsam fand ich 3 und 4 schon auch irgendwie, aber sie haben sich eben null „eingebrannt“, ich hab absolut KEINE Erinnerung mehr an die Handlung. Von T4 hab ich noch ein paar Einzelszenen im Kopf, das war’s dann aber auch.

      • bullion schreibt:

        Ja, Außenrollos für das Haus. Eh klar! 😉

        Haben wir in der Wohnung auch schon, nur eben nicht im Schlafzimmer. Gna.

        • singendelehrerin schreibt:

          Nicht im Schlafzimmer – wie praktisch! 😀

          Meine Schwester und ihr damaliger Mann waren damals „zu knausrig“ und haben sich die Rollos gespart (außerdem ist meine Schwester etwas hitzeaffiner als ich). Jetzt denkt sie aber doch tatsächlich über Nachrüstung nach (nach 15 Jahren)…

          Puh, an solchen Tagen wünschte ich mir dann doch eine Klimaanlage, so wie in den USA fast überall vorhanden… 😉 Aber so oft im Jahr bräuchte man sie ja dann doch nicht.

          • bullion schreibt:

            Wir haben nur so komische Dreiecksfenster im Schlafzimmer (eben direkt unter dem Dach), da ist einfach nix mit Rollo… 😦

  3. Schlopsi schreibt:

    Robert Patrick. ♥

    Zur Hitze: Heute geht es ja wenigstens noch- zumindest hier. Da fühlen sich die 30°C fast schon angenehm kühl an. Ätzend wird es erst, wenn die stickige Luft Nachts keinen Weg nach draußen findet. Wenigstens konnte ich mich die Tage aufrappeln und den Ventilator aus dem Keller hochschleppen. Der bringt wenigstens etwas Luftrotation rein.

  4. pimalrquadrat schreibt:

    Oh, so viele Fragen, und so viele Antworten, denen ich vollumfänglich zustimmen kann! ❤
    Moriarty, Minions, Wetter, Terminator… alles genau so, wie ich es auch sehe! 🙂
    Und ich hab mir vorhin die Ender's Game-Bücher abgeholt, nur wegen dir! 😳 😉

    • singendelehrerin schreibt:

      Sollten wir Soulmates sein? ❤ 😳 😉

      Na, hoffentlich gefallen dir die Bücher von Orson Scott Card! Sonst bekomme ich das "nur wegen dir" mit anderem Tonfall zu hören… 😉

      • pimalrquadrat schreibt:

        :mrgreen:
        Sag bloß deinem Freund nichts davon! 😛

        Naja, von Ender hatte ich schon ganz gute Sachen gehört, und joa, man kann ja auch mal ne Chance geben. Mein letzter literarischer Reinfall ist schon etwas her, von daher. 😉
        Ach, iwo, so bin ich nicht. Nur hin und wieder. *Heiligenschein aufsetz*

  5. Libertarian Anonymous schreibt:

    Hmm… T1 und T2 sind IMHO dicht beisammen, in T2 sind die Effekte natürlich besser, aber T1 ist eigentlich spannender. Ausserdem hatte der Terminator da noch etwas Mysteriöses, was durch das ganze Gelaber in T2+ zunichte gemacht wurde.

    Und T2 und folgende Teile leiden auch darunter, dass Arnie ab da, ganz politisch korrekt, den „Good Guy“ spielt. Das war wohl Teil der Schwarzenegger-Gesamt-Vermarkungsstrategie, macht es aber nicht besser.

  6. olivesunshine91 schreibt:

    Hach Gott, deine Rätsel immer – bisher hab ich noch kein einziges lösen können ^^‘ 😀
    Bei Moriarty stimme ich dir zu, den hab ich auch gewählt 😉 Er ist aber auch ein gewiefter Kerl.
    An Terminator komme ich ja so absolut gar nicht ran, aber ich merke, wie das gerade durch die ganze Community geht^^

    • singendelehrerin schreibt:

      Tja, ich versuche halt, es nicht zu einfach zu machen. Ich denke, dazu müsste man schon mal eine Inhaltsangabe über den Film gelesen haben… Ich hätte da selbst wohl auch schlechte Karten, weil ich mich nicht besonders viel über demnächst anlaufende Filme informiere, weil ich eh am liebsten relativ unvoreingenommen an die Filme rangehen mag. Geht natürlich gut, wenn man jede Woche einen Film in der Sneak sieht. 🙂

      Du bist halt bissl jung für „Terminator“. 😉 Wenn die 91 in deinem Namen für dein Geburtsdatum steht, hättest du ja frühestens den vierten im Kino sehen können… Ich seh grad, der aktuelle ist ja tatsächlich der erste Film aus der Reihe, der schon ab 12 ist. Yippie.

      • Libertarian Anonymous schreibt:

        „Ich seh grad, der aktuelle ist ja tatsächlich der erste Film aus der Reihe, der schon ab 12 ist. Yippie.“

        WAAAAAS?

        Der erste war nicht nur ab 18, sondern zeitweise sogar indiziert. Das waren noch Zeiten…

        Aber inzwischen muss sogar der Terminator disneyfiziert werden.

  7. mwj schreibt:

    @SL, das Rätsel bezieht sich also auf einen Film, der bald ins Kino kommt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s