Ein Fangirl im Ruhrpott #3: Zu Besuch bei einem Fangirl oder: Von Schweinen und anderem Schweinkram

Auch wenn schauwerte und ich durchaus auch andere Gesprächsthemen hatten, kamen wir doch immer wieder auf Schauspieler, Filme, Serien und andere Medienphänomene zu sprechen – wie es sich für Fangirls gehört.

Natürlich freute ich mich schon darauf, die Originalfotos von der Sherlock-Convention zu sehen und vielleicht noch etwas mehr über schauwertes Erlebnisse zu hören. Außerdem war ich gespannt, ob schauwerte mir etwas von der Con mitgebracht hatte. Hatte sie! Und zwar sogar auf meinen Wunsch zugeschnitten (ich wollte etwas mit Moriarty):

100_4310

Wie man sieht, habe ich den Button gleich an meine England-Tasche geheftet, die ich auch auf der Sechs-Seen-Platte dabei hatte. Doch – was für ein Schock: nachdem wir bestimmt eine gute halbe Stunde am See entlang und durch den Wald gelaufen waren, stellte ich fest, dass Moriarty nicht mehr an meiner Tasche hing! 😮 Also hieß es, denselben Weg zurückzulaufen und die Augen strikt auf den Boden zu richten. Nichts zu finden. Meine Hoffnung richtete sich darauf, dass der Button vielleicht im Auto abgegangen war… Doch dann kamen wir noch zu der Eis-Bude, an der wir uns (nicht besonders gutes) Eis zu Beginn geholt hatten – und siehe da: da lag Moriarty „auf dem Bauch‟ im Gras (Bild nachgestellt 😉 ).

100_4311

Welch eine Freude, dass er wieder auftauchte – und wie passend das „Miss me?‟ Oh yes, indeed! Nur traue ich mich jetzt nicht mehr so recht, den Button irgendwo anzuheften. :-/

Schauwerte hat ein Händchen (eine Vorliebe? :mrgreen: ) für „eklige‟ Geschichten und anderen Schweinkram. Nachdem ich ihr mein Leid geklagt hatte, dass ich so gerne Rory Kinnear in The Trial  (Kafka) sehen würde (er war einfach fantastisch in Hamlet und als Iago in Othello), aber heuer nicht noch einmal nach London fliegen kann, wies sie mich auf die Serie Black Mirror hin, in der er in einer Folge den Prime Minister spielt, der vor eine wahrhaft schweinische schwierige Entscheidung gestellt wird: Terroristen haben die Royal Princess entführt und verlangen, dass der Prime Minister vor laufender Kamera (live übertragen) mit einem Schwein Sex hat (bis zum Orgasmus). Tut er dies nicht, würde die Prinzessin exekutiert. Bäh, wer kommt allein auf so eine Idee??? Mir hat sich bei der Vorstellung schon der Magen umgedreht (und ich habe schauwerte dafür verflucht, dass sie mir diese Bilder in den Kopf „gezaubert‟ hat) – und doch habe ich mir inzwischen die Folge angesehen. Puh. Wie erniedrigend! Trotzdem sehr sehenswert, besonders auch, weil sehr gut gezeigt wird, wie die Bevölkerung darauf reagiert. Und Kinnear ist mal wieder toll.

Weil schauwerte gerade ihren „Run‟ hatte, erzählte sie mir auch noch von „2 Girls 1 Cup‟. Igitt. Ich werde dazu nichts weiter erklären, ihr könnt selbst googeln – aber auf eigene Gefahr! Und ich hatte gedacht, Feuchtgebiete sei schon eklig gewesen… :-/

Andere Art von „Schweinkram‟ hat mir schauwerte auch noch präsentiert – sie hat auf der Sherlock-Convention „unter der Hand‟ zwei Bücher mit Johnlock-Fanfiction gekauft. Und da habe ich mir zum ersten Mal genauer Zeichnungen und Comics über Sherlock und John angeschaut. Wow, da gibt es aber tolle Künstler unter den Fans! Manche Bilder haben ein „Awwww‟ bei mir hervorgerufen, weil sie einfach so süß waren (HIER ein anderes Beispiel, als ich gesehen habe), andere haben mich mit ihrer erotischen Wirkung komplett erwischt (und ich meine hier weniger die expliziten Zeichnungen, sondern Zeichnungen, wo sich die beiden z. B. „einfach nur‟ küssen, so ähnlich wie HIER), sodass ich mich fast schon zum Slasher hin entwickle… Johnlock is endgame! 😉

Und zuletzt noch einmal etwas zum Thema „eklig‟: ICH fand es gar nicht eklig, sondern total faszinierend, an der einen Brücke im Binnenhafen von Duisburg nachts unzähligen Spinnen bei ihrer „Arbeit‟ zuzusehen:

Duisburg2015_39

Nur mit dem iPhone 3Gs fotografiert! Vergrößert schaut das dann nicht mehr toll aus…

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film und TV, Reisen, Schauspieler abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ein Fangirl im Ruhrpott #3: Zu Besuch bei einem Fangirl oder: Von Schweinen und anderem Schweinkram

  1. An schreibt:

    Oi, ich will auch so einen Moriarty-Button! 😀 Und ich bin auch immer wieder erstaunt, was für tollte Kunstwerke Johnlock-Shipper so hervorbringen!

  2. Miss Booleana schreibt:

    Aaaaah Johnlock 😀 ja das finde ich auch ganz faszinierend … v.A. weil die Serie auch so schön damit spielt und bewusst Vorlagen liefert.

    • singendelehrerin schreibt:

      Ja, das finde ich auch fantastisch, dass die Macher so damit spielen und damit ständig Futter bieten. Ich finde ja auch Sherlock und Moriarty toll – wie habe ich die eine in der Serie gezeigt Fanvariante von dem, was beim Reichenbach-Fall passiert ist, gefeiert! 😀

      • Miss Booleana schreibt:

        Oh – das war großartig, oder? 😀 Ich fands echt lustig wie alle soviele Alternativen präsentiert haben. Und dann die Fan-Variante … ach, sie kennen den Fandom so gut. 😀

  3. ginadieuarmstark schreibt:

    Na zum Glück hast du den Button wieder! Das wäre ja wirklich schade gewesen 😦

  4. schauwerte schreibt:

    Ich liebe Johnlock!

    http://thetwelfthpanda.tumblr.com/
    http://reapersun.tumblr.com/tagged/sherlock/chrono
    http://johix.tumblr.com/
    http://anotherwellkeptsecret.tumblr.com/tagged/my%20art
    http://shootbadcabbies.tumblr.com/tagged/kidlock

    Und: Händchen oder Vorliebe für eklige Sachen? Ich gebe nur wieder, was das Leben mir so vor die Füße wirft. Du hast die tote Taube in Rom vergessen oder das Erbrochene in der Adria…;-)

    Schön, dass du die die erste Folge von Black Mirror angeschaut hast. Die Folgen lohnen sich alle!! (https://schauwerte.wordpress.com/2015/05/10/dringender-anschau-tipp-black-mirror-technik-zwischen-belustigung-und-beklemmung/)

    • singendelehrerin schreibt:

      Ah, danke, dass du nochmal ein paar Links zu Johnlock-Art hier teilst! 🙂

      Ja, ich habe bewusst die zwei anderen Geschichten ausgelassen… irgendwie reichte es… 😉

  5. pimalrquadrat schreibt:

    Uwäääh, igittigitt! 😯
    Danke für die Alpträume… 😦

    Da denk ich doch noch eher an Holmes und Moriarty… 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s