Media Monday #201

Alles neu macht der Mai! Na gut, nicht ALLES, aber Wulf vom Medienjournal-Blog hat seinem traditionsreichen Media Monday eine kleine Frischzellenkur verpasst – und so gibt es heute eine völlig andere Nummer 7 als gewohnt! 🙂 Außerdem dürfen die ganz eifrigen unter uns schon am Sonntag Abend ihren Artikel schreiben, was mich mit meiner Antwort wohl wieder ein Stückchen nach hinten auf die Liste rutschen lässt. Aber egal! 🙂

ICH werde auch noch etwas Individualität hineinbringen, indem ich Wulfs Cloud mit seinen gesehenen Filmen und Serien jede Woche durch ein Filmrätsel ersetze. (Wulf, wenn dir das nicht recht ist, gib mir Bescheid!) Ein Kollege meines Freundes hat mir als Dankeschön dafür, dass er am Wochenende in meiner Wohnung übernachten durfte, das Buch Der ganze Film in 5 Sekunden geschenkt, in dem bekannte Filme grafisch dargestellt werden. Ich werde jede Woche also ein Bild hinzufügen – die ersten Leser dürfen dann erraten, um welchen Film es sich handelt. Ich fange mit etwas GANZ leichtem an 😀 :

[Edit: Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass es Copyright-mäßig keine gute Idee ist, diese Fotos aus dem Buch hier zu veröffentlichen, weswegen ich das Bild entfernt habe und mir etwas Neues einfallen lasse.]

 

1. Den Preis für den schlechtesten deutschen Filmtitel oder Untertitel verleihe ich an all jene Filme, die „im Deutschen‟ einen anderen englischen Titel bekommen, so wurde z. B. aus Captain America: The Wintersoldier „The Return of the First Avenger“, aus Taken wurde „96 Hours“, aus Locke „No Turning Back“. Bescheuert finde ich auch die Tendenz, den Deutschen vorsichtshalber noch einen Untertitel zum englischen Originaltitel dazuzuliefern, wie bei „The Impossible – Nichts ist stärker als der Wille, zu überleben“. Dann doch lieber gleich eine Übersetzung, wie „Drecksau“ für den Film Filth (mein absoluter Favorit), oder von mir aus auch eine eins-zu-eins Übersetzung wie „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“.

2. Für den Monat Mai habe ich mir fest vorgenommen, die „Ich-fahr-mit-dem-Fahrrad-zur-Arbeit‟-Saison einzuleiten. Das heißt 10-15 Minuten eher aufstehen… puh.

3. Spiele gibt es viele: Habe ich aber die Wahl zwischen Brett, Karten-, Rollen- oder Computerspiel gewinnt das Kartenspiel, und zwar Skat, schon vom Opa gelernt und bis heute DAS Spiel in unserer Familie, das wir stundenlang spielen können, ohne dass uns je langweilig wird.

4. Der Name „Liam Neeson‟ schreckt mich meistens schon im Vorfeld ab, denn seine Filmauswahl war in den letzten Jahren wirklich unterirdisch, finde ich. Leider bekommen wir fast alle Filme mit ihm in der Sneak Preview zu sehen… Schade, denn früher mochte ich ihn wirklich in seinen Rollen!

5. Mein letzter Kinobesuch (Avengers: Age of Ultron in 2D) hat mich zum einen wiedermal davon überzeugt, dass 3D in den wenigsten Fällen für einen größeren Filmgenuss nötig ist, und zum anderen wurde mir klar, dass dem Film etwas für den ganz großen Wurf fehlt. Denn während die Jokes weiterhin Spaß machten und auch die tragische Szene immer noch funktionierte und auch die Darsteller weiterhin überzeugten, kamen mir die Actionszenen teilweise deutlich zu lang vor.

6. Tom Hardy ist mir jahrelang nie so richtig aufgefallen, bis er mit seiner Rolle als Obdachloser in Stuart: A Life Backwards mich das erste Mal nachhaltig beeindruckt hat. Gekauft hatte ich mir den Film wegen Benedict Cumberbatch, aber die größere Schauspielleistung bringt Tom Hardy hier. Und RICHTIG auf meine Liste der Must-Sees kam er erst ganz kürzlich mit The Drop (auch mit blödem Untertitel: Bargeld) – fantastischer Film mit einem adorable Tom Hardy! Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass Mad Max: Fury Road endlich anläuft!!!

7. Film-Rezensionen lese ich am liebsten erst, nachdem ich den Film gesehen habe, nachdem ich z. B. von der ZEIT schon ein paar Mal richtig fies gespoilert wurde. Hinterher schaue ich immer erstmal bei Metacritic (da war mein Liebling Roger Ebert – RIP) – und natürlich bei Bloggerfreunden!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Media Monday #201

  1. ginadieuarmstark schreibt:

    Jurassic Park?

    Den 96 Hours habe ich auch erwähnt und ja es stimmt, Neesons Rollenauswahl war wirklich nicht megabombe die letzten Jahre. Das traurige dran ist, dass ich die Filme überwiegend gar nicht geschaut habe, weil mich der Film im Vorfeld schon nicht juckte.

  2. Ma-Go Filmtipps schreibt:

    Haha! Nummer 4 ist echt witzig 😉

  3. Schlopsi schreibt:

    Yeah, das Buch ist so genial! Bin schon auf die etwas kniffligeren Rätsel gespannt. 😀

    Mit den Rezensionen halte ich es auch meist so. Wenn auch schade, dass dadurch einige schön geschriebene Texte in Vergessenheit geraten. Gerade bei dir mit der Sneak. Würde doch so gerne mitreden können. 😛
    Tom Hardy ist schon eine coole Socke. Freue mich auch schon auf den von dir genannten Film, den habe ich mir neben einem anderen extra aus England besorgt. Warum gerade diese es nie über den Kanal schaffen? … Auf „Mad Max“ habe ich auch richtig Bock- obwohl ich die Filme mit Mel Gibson nie richtig gesehen habe… aber der Trailer sieht einfach nach so wunderbar handgemachter 80er Jahre Trashaction aus. Ich schätze, dass braucht es auch mal zwischendurch. 😀

    • singendelehrerin schreibt:

      Wir haben ja am Freitag vor der Sneak einen von George Miller eingeleiteten extended Trailer von „Mad Max“ gesehen – das waren ca. 5 Minuten ein visuelles und ohrenbetäubendes Feuerwerk! HAMMER! Bei DEN atemberaubenden Actionsequenzen ist mir ziemlich egal, ob der Film auch eine Story hat… 😀

      Ich hab die alten Filme schon gesehen (zumindest Teil 3 mit Tina Turner. bei den anderen bin ich mir nicht 100% sicher), aber das ist EWIG her.

      • Libertarian Anonymous schreibt:

        „Bei DEN atemberaubenden Actionsequenzen ist mir ziemlich egal, ob der Film auch eine Story hat… :-D“

        Seufz.

        Aber vielleicht besser als das:

      • Schlopsi schreibt:

        Oh man… ich muss zusehen dass ich noch jemanden finde der mit mir reingeht. Alleine habe ich keine Lust. 😀

  4. pimalrquadrat schreibt:

    Danke, jetzt hab ich das Jurassic-Park-Theme im Kopf… XD
    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme!

    Die Reviews bei ZEIT sind aber wirklich übelst mies, da wird gespoilert bis zum Gehtnichtmehr! Eigentlich direkt für die Tonne, denn nach der Lektüre braucht man den Film nicht mehr, nach dem Film die Lektüre nicht.

    • singendelehrerin schreibt:

      Gern geschehen! 😉

      Die haben einmal sogar einen Cameo-Auftritt verraten; ach was, das war sogar mehr als einmal! :-/

      • pimalrquadrat schreibt:

        Ich meine, auch ein- oder zweimal das Ende eines Filmes dort gelesen zu haben. Ähnlich bei Spielen, da wird auch manchmal munter drauflosgespoilert.

        • singendelehrerin schreibt:

          Gut, es kommt natürlich auf den Film an. Bei einem Film wie „Still Alice“ kann ich auch gerne vorher lesen, wie sich die Krankheit entwickelt. Und wer nicht weiß, dass die Titanic am Ende untergeht, Osama Bin Laden gefunden und erschossen wird oder Hamlet am Ende stirbt, der hat halt dann Pech gehabt. 😉 Aber es gibt halt auch Filme, da ist es von enormer Wichtigkeit für das Sehvergnügen, vorher nicht zu wissen, wie sie ausgehen oder welche überraschenden Gastauftritte es gibt.

          Bei Spielen kenne ich mich nicht aus… Ich lese auch meist, wenn überhaupt, nur die Kritiken in den Printausgabe. Ich glaub, da gab’s noch keine Spiel-Kritik. 😉

          • pimalrquadrat schreibt:

            DIE TITANIC geht UNTER?!!! 😯
            Ja, sach mal, gehts mit den Spoilern nicht noch ein wenig kleiner?! 😛

            Ah, Print, die les ich nicht. Aber auf Zeitonline sieht es spilermößig nicht viel anders aus. Und ja, bei manchen Spielen kann die Handlung auch gespoilert werden, gerade bei denen, die eine komplexe und spannende Story haben. 🙂

  5. jacker schreibt:

    Zustimmung zu eigentlich allem. Bzw. kann ich sie AVENGERS erst morgen einschätzen 😉

  6. bullion schreibt:

    Also dieses Filmrätsel überhaupt Rätsel zu nennen ist ja schon fast anmaßend… 😉

    Dennoch ein schönes Intro und ich freue mich natürlich auf mehr! 😀

  7. mwj schreibt:

    Das Filmrätsel war jetzt aber sehr einfach!

  8. Wortman schreibt:

    Das Rätsel war ja nun nicht schwer… Jurassic Park und aufgrund des letzten Bildes kann es nur Teil 1 sein 😉
    Und, bist denn schön mit dem Radl unterwegs oder schläfst doch die 15 min länger? 😉
    Skat… habe ich schon ewig nicht mehr gespielt.

    • singendelehrerin schreibt:

      Mist, fragt doch tatsächlich jemand nach… 😛 Mein Radl steht noch bei mir statt hier bei meinem Freund, von daher – ja, ich schlafe noch länger! ABER immerhin war ich gestern joggen. 🙂

      Hey, machen wir ne Skat-Gruppe auf? Hier in München spiele ich auch so gut wie nie Skat, ist ja nicht grad das Spiel der Bayern… (ich habe sozusagen ostpreußischen Migrationshintergrund)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s