Stilblüten-Quickie #23

Ernten wir hier schon die Früchte des Prinzips „Schreiben nach Gehör“ an den Grundschulen?

… I will become an opair.

:mrgreen:

Advertisements

11 Gedanken zu “Stilblüten-Quickie #23

  1. Ich versteh ohnehin nicht, was das mit diesem „Schreiben nach Gehör“ soll. In HH und SH machen sie es zum Glück noch nicht, hab aber schon von Freunden in anderen Bundesländern davon gehört. Gruselig. Ich stell mir das richtig anstrengend für die Schüler vor, erst nach Gehör schreiben zu lernen und dann irgendwann alles richtig lernen zu müssen… Oder fehlt mir der Bezug, weil ich kein Lehrer bin? oô

    „Become“ ist ja mein persönlicher Favorit 😀
    Habe vor Längerem mal auf einer Facebook-Seite folgende Phrase entdeckt: „I became a necklace“. Vergess ich nie 😀

    1. Du, ich versteh das auch nicht – und ich schätze, auch nicht alle Grundschullehrer finden das gut.

      Wobei „become“ HIER ja richtig ist. 😉 „I will become an au pair“, anders als „I become a Schnitzel“. 😉

  2. OhMaiGott!

    Tja, neben dem Schreiben nach Gehör gibt es wohl auch das Rechnen nach Gespür, wie sonst ist zu erklären, dass gefühlt immer weniger Schüler das 1×1 beherrschen? *seufz*

  3. Wozu dient diese Methode „Falschschreibung nach Gehör“? Zum Verbreiten von erlernter Legasthenie?
    Das wundert mich allerdings wirklich nicht, wenn ich in manchen Internetforen die Beiträge lese (nicht hier) und mich die Rechtschreibung der meisten gruselt (der Klassiker „das“ grundsätzlich immer mit einem s).

    1. Mich würde jetzt mal interessieren, wo Du Dich herum treibst 🙂 Ich lese viel öfter die dauerhafte Verwendung von „das“ mit doppel S – kommt sogar gerne als Artikel vor! Übel >_<

      1. „Das“ anstelle von „dass“ lese ich sehr häufig im Internet vor allem in Kommentaren z.B. auf tagesschau.de oder filmstarts.de usw.

  4. Wer viel liest kann gut nach Gehör schreiben. Wer wenig liest, weniger. Die Lösung: Wir lesen weniger. Makes perfect sense. (Übrigens: Im Deutschen bitte „Sinn ergeben“. „Sinn machen“ ist nicht möglich, daraus ließe sich schließlich folgern, dass es möglich ist, einen Sinn herzustellen. Ganz doofe Eindeutschung)

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.