Stilblüten-Highlights: Mediation D-E #1

In der 13. Klasse (Fachoberschule) gibt es den Aufgabentypus Mediation Deutsch-Englisch, bei dem unterstrichene Teile eines deutschen Textes in einen zusammenhängenden englischen Text übertragen werden müssen. „Übertragen“, nicht „übersetzt“, ist hier das Schlüsselwort. Ich habe euch ja schon präsentiert, was passiert, wenn eben doch nur einfach wörtlich übersetzt wird (evening land).

Nun noch ein paar weitere Highlights aus derselben Aufgabe.

Ähnlich schwierig wie das „Abendland“ gestaltete sich der Begriff „Gastfreundschaft“. Im Text schreibt Hasnain Kazim, ein Autor mit Migrationshintergrund, dass Pegida-Anhänger ihn wissen ließen, er „solle gefälligst dankbar sein, in Deutschland leben und seine Gastfreundschaft in Anspruch nehmen zu dürfen“. Hier nun also ein paar – gescheiterte – Versuche, das Wort „Gastfreundschaft“ zu übertragen:

… and they should be happy about the hostile place.

… and enjoy the hostility of this nation.

(Leider, leider mag o.g. ja in der Realität manchmal zutreffen, aber gemeint war das hier trotzdem nicht so!)

… he should be thankful for being allowed to live in Germany, which is guest-friendly.

… should be thankful to live in Germany und to take its hostage.

… you are allowed to take this friendship as a guest.

Eine Schülerin wusste immerhin den korrekten Begriff, leider ist aber die Einbindung in den Satz dann doch wieder daneben:

… should be thankful… that they are allowed to take hospitality.

Eine weitere Fehlerquelle bot der Ausdruck „unter Lebensgefahr“ in folgendem Satz: „Die Flüchtlinge, die hier ankommen, sind Terror und Krieg entkommen, oft unter Lebensgefahr„.

Refugees… are afraid of their lives.

… under the danger to loose their live.

… are often confronted with danger of their lives.

Und das „Prinzip der Nächstenliebe“ wird zu

love to the next one“ (wurde von der Schülerin mit Anführungsstrichen versehen)

the Christian princip of being good to your next

the prinzipe of the love of their next

Da wird die Nächstenliebe schon auf eine harte Probe gestellt! 😉

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schule abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Stilblüten-Highlights: Mediation D-E #1

  1. einjohannes schreibt:

    Ich finde das mit den Anführungsstrichen eine gute Lösung. Hätte ich auch so gelöst, wenn mir keine wirklich gute Lösung einfällt. (Gerade so in Prüfungen unter Zeitdruck kann man ja auch mal die Second-Best-Solution 😉 nehmen) Vom Sinn her ist es ja immerhin erschließbar oder? 😉

  2. Wrathchild schreibt:

    Ich hoffe bei so Fehlern, dass das Maß an Schmerz und Belustigung ausgeglichen ist. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s