Media Monday #185

Eigentlich wollte ich heute Nachmittag die Aufzeichnung der Golden Globes-Verleihung ansehen, aber da ich gestern Abend erst mitbekommen habe, dass Pro 7 nicht überträgt, ist das nun ausgefallen. Dafür konnte ich mich dem aktuellen Media Monday widmen.

1. Das neue Jahr fing ja schon mal gut (alternativ: schlecht) an in punkto Medien, schließlich lief in der ersten Sneak Preview des Jahres gleich ein guter Film: St. Vincent mit Bill Murray und The Theory of Everything hat mir auch sehr gut gefallen. Außerdem habe ich durch Warrior entdeckt, wie toll Joel Edgerton sein kann und warum Tom Hardy bei The Dark Knight Rises so ein Schrank war. Außerdem habe ich Tickets für ein zweites Theaterstück (mit Tausendsassa Mark Strong) in London gekauft. Ach ja, ich sehe diesem Jahr, was Theater, Film und Serien anbelangt, sehr positiv gestimmt entgegen! 🙂

2. Keanu Reeves hat zwar nur immer ein und denselben Gesichtsausdruck im Repertoire, aber ich liebte ihn in seiner Hoch-Zeit (Speed, Matrix). Leider reiht er sich so bisschen mit Liam Neeson und Nicolas Cage ein, was seine Filmauswahl in den letzten Jahren betrifft…

Dieses böse Bild hatte mein Leser Libertarian Anonymous zum Thema gefunden… :mrgreen:

3. Keine zwei Stunden, nachdem dieser Media Monday online gegangen ist, beginnen die Golden Globe Verleihungen. Spannend, uninteressant, schlicht egal? Wie ist deine Meinung zu derartigen bzw. speziell dieser Veranstaltung(en)?
SPANNEND! Ich fiebere gerne mit – insbesondere wenn Filme, Serien und Schauspieler nominiert sind, die ich mag -,wenn auch in den letzten Jahren meistens zeitversetzt. Ich war sooooooo sauer, als ich gestern festgestellt habe, dass die Golden Globes diesmal gar nicht von Pro 7 übertragen wurden! NBC konnte ich auch nicht davon überzeugen, dass ich aus den USA komme… Und so konnte ich heute früh dann nur die Ergebnisse nachlesen. Super zufrieden bin ich mit folgenden Ergebnissen:

  • Bester Film (Komödie): The Grand Budapest Hotel
  • Bester Film (Drama) und beste Regie Richard Linklater und beste Nebendarstellerin Patricia Arquette: Boyhood
  • Bester Hauptdarsteller (Film: Drama): Eddie Redmayne für The Theory of Everything (auch wenn ich es natürlich auch Benedict Cumberbatch gegönnt hätte, aber dessen Performance habe ich noch nicht gesehen)
  • Bester Soundtrack Film: Jóhann Jóhannsson für The Theory of Everything
  • Beste Serie (Komödie) und bester Hauptdarsteller Jeffrey Tambor: Transparent (unbedingt ansehen!!!)
  • Bester Hauptdarsteller Serie (Drama): Kevin Spacey für House of Cards
  • Beste Nebendarstellerin Serie: Joanne Froggatt für Downton Abbey

Schrecklich enttäuschend finde ich, dass True Detective, mein absoluter Favorit unter den neuen Serien und Mini-Serien wieder komplett leer ausging. Ich mag zwar Fargo auch, und Billy Bob Thornton ist fantastisch darin, aber für mich ist True Detective einfach noch einen Tick besser.
4. Ein Buch [oder Film], das [oder den] ich nicht bis zum Ende durchgehalten habe, ist Filth (Irvine Welsh). Obwohl ich den Film mit James McAvoy in der Hauptrolle irre (gut) fand, habe ich das Buch hinterher nur bis zur Hälfte geschafft. Jedes zweite Wort des Protagonisten ist „cunt‟ und irgendwie fällt es mir schwer, ein Buch mit einer derart unsympathischen Hauptfigur zu lesen.

5. Udo Kier ist sicherlich prädestiniert, den Bösewicht zu spielen, schließlich ist er Deutscher. 😉 Außerdem haben seine hellen Augen etwas durchdringendes.

(Leider hatte ich schon bei Infernal Cinematic Affairs gespitzt – sonst hätte ich auch gerne den Werbeclip mit Tom Hiddleston und seinen britischen Kollegen genommen.)

Edit: Sie hat ja einen anderen Spot, da nehme ich diesen hier: 

6. Wenn Nic Pizzolatto, der Schöpfer von True Detective nicht ihren/seinen großen Durchbruch feiert, dann weiß ich auch nicht, denn die Serie war in meinen Augen perfekt.

7. Zuletzt gelesen habe ich Ich lese zur Zeit Americanah (Chimamanda Ngozi Adichie) und das war ist sehr interessant, weil man gleichzeitig etwas über das Leben in Nigeria, als auch über die USA erfährt. Über Amerika weiß ich ja schon einiges, aber Nigeria ist mir sehr fremd und unbekannt. Dazu schreibt Adichie sehr unterhaltsam!


12 Gedanken zu “Media Monday #185

  1. Warum zum Teufel kennt jeder die Serie „Transparent“ und ich werde erst duch die GGs darauf aufmerksam?! Aiaiai…

    „Bester Film (Drama)“ hatte ich (obwohl noch nicht gesehen) eher auf „Foxcatcher“ oder „The Imitation Game“ gehofft. War da dann doch recht überrascht und wäre für mich eher einzig in die Kategorie Beste Regie gerutscht.
    Eddie Redmayne war in „The Theory of Everything“ einfach überragend und hat den Gewinn in dieser heißen Kiste absolut verdient. Wollte mir letztens „Das gelbe Segel“ mit ihm kaufen, leider hat den keiner meiner Händler im aktuellen Angebot… da soll er ja auch echt super spielen.

    „Warrior“ steht bei mir noch an, allerdings fand ich Edgerton in „Exodus“ schon stark. Ersterer wird ja gernerell hochgehalten.

    PS: Sehr feiner Clip 🙂

    1. „Jeder“ kennt die Serie „Transparent“?! Ich hatte den Eindruck, dass ich bisher die Einzige (in Deutschland) war! Ich hatte aber schon in meinem Serienrückblick davon berichtet: https://singendelehrerin.wordpress.com/2015/01/02/jahresruckblick-4-serien-neuentdeckungen/ Ist halt eine Amazonserie – ich weiß gar nicht, ob man die, außer über Amazon Prime/Instant überhaupt irgendwo sehen kann.

      Tja, „Foxcatcher“ und „The Imitation Game“ habe ich auch noch nicht gesehen, von daher hat es für mich von dem mir BEKANNTEN Filmen gepasst, dass es „Boyhood“ wurde, auch wenn er nicht mein Lieblingsfilm des Jahres war.

      Und wie hast DU eigentlich die GGs gesehen? *motz* Ich bin zu dumm dafür…

      1. Hier beim MM macht die Serie die Runde… und jeder schreit „Empfehlung!“. Aber gut, wenn es eine Amazonserie ist, dann ist es nachvollziebar, warum ich davon noch nichts gehört hatte. Habe bei den Streamingdiensten ohnehin den Überlick verloren, bzw. ihn nie wirklich gehabt.

        Habs gestern gemütlich nach der Footballübertragung auf TNT-Serie geschaut. Wollte eigentlich mit meinen Serien weitermachen, habe mich dann doch umentschieden.


        😀

      2. Ach so, hast du TNT Serie abonniert?

        Danke für das gif!!!! Wie kann der Typ auf der einen Seite so ein Gentleman sein, und dann wieder so ein albernes Kind? Großartig! 😀

  2. Du bist vielleicht DIE einzige, die „Transparent“ in Deutschland kennt und ich dann DER einzige. 😉 Aber schön, das die Serie und der Hauptakteur gewonnen haben. Bessere Werbung für diese tolle Serie kann es doch gar nicht geben. 🙂

    1. Ach stimmt, du hattest auch schon mal was erwähnt… sorry! 😉

      Ja, ich hoffe auch, dass durch den Golden Globe noch mehr Menschen in den Genuss dieser Serie kommen! 🙂

Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..