Media Monday #184

Ach, wenn die Weihnachtsferien nicht immer so schnell rum wären… :-/ Ich hätte, wollte, sollte doch noch so viel getan und erledigt haben! Nun, damit ich nach dem Schlafen den Montag noch zu Korrekturen von Hausaufgaben nützen kann, ohne vom Media Monday angelenkt zu werden, schlag ich mir nochmal die Nacht dafür um die Ohren. Alles nur für euch! 😉

1. Spätestens wenn The Imitation Game anläuft, wird es mich wieder ins Kino treiben, denn Benedict Cumberbatch ist für seine Darstellung von Alan Turing für den Golden Globe nominiert. Aber ich würde mir den Film auch ohne Nominierung ansehen… 😉 Aber ansonsten bin ich natürlich wieder fast jeden Freitag in der Sneak Preview… 🙂

2. ____ hätte sich besser nie in einen Regiestuhl gesetzt, schließlich ____ . Puh, da fällt mir jetzt wirklich keiner ein, der so GAR nix drauf hat. Ich könnte natürlich Ed Wood nennen, aber bei ihm hab ich mir ja nie wirklich ein eigenes Urteil gebildet.

3. Ich glaube, die/der SchauspielerIn, von der/dem ich die meisten Filme kenne, müsste wohl Ingrid Bergman sein, denn meine Mutter war/ist großer Fan von ihr – und so habe auch ich sehr viele Filme mit ihr gesehen, von Casablanca bis Golda Meir. Eine tolle Frau!

4. Gnadenlos unterschätzt, wünsche ich mir ja für das vor uns liegende Jahr, dass die Band meines Bruder, Your Careless Spark, mehr Fans und Gigs gewinnt. Hier habe ich über das tolle Video zu Under Water und über ihr CD-Release-Konzert berichtet. Schaut mal rein!

5. Bettlektüre, U-Bahn-Lektüre, Urlaubslektüre und so weiter und so fort. Ich persönlich lese ja am liebsten im Strandkorb auf Sylt. 🙂

6. Jetzt braucht es eigentlich nur noch eine Fortsetzung zu jedem Film, der irgendwann mal erfolgreich war, ist 2015 schließlich gepflastert mit zweiten, dritten, vierten, fünften, siebten Filmen. Außerdem sollte es eine Auflage geben, dass ab einer bestimmten Höhe der Einspielergebnisse eines Films automatisch ein Sequel, alternativ auch ein Prequel, in Auftrag gegeben wird. [/ironiemodus off] (Dies war meine Reaktion, als ich von dem The Best Exotic Marigold Hotel-Sequel hörte! So sehr ich den „ersten Teil‟ mochte – warum kann man einen guten Film nicht einfach so stehen lassen?)

7. Zuletzt gesehen habe ich Episode 9 der 1. Staffel von Justified (meine persönlich neueste – und damit letzte des Jahres 2014 – Serienentdeckung) und das war zwar OK, aber nicht ganz so gut, wie die bisher gesehenen Folgen, weil ich es irgendwie ein bisschen an den Haaren herbeigezogen fand, dass jetzt unbedingt der neue Mann von Raylans Ex in krumme Dinge verwickelt sein musste – und seine Ex Winona dadurch in Gefahr geraten musste. Außerdem ist mir nicht ganz klar, was Winona an ihrem Mann findet – bei DEM Ex-Mann! 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Media Monday abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Media Monday #184

  1. Wortman schreibt:

    Ohne Ed Wood wüssten wir gar nicht, wie man mit wenigen Mitteln witzige Filme macht 🙂

    Das ist es, was mich auch so nervt. ein erfolgreicher film und es werden unnötige Fortsetzungen produziert, damit noch mehr Kohle ins Merchandising fliesst.

    • singendelehrerin schreibt:

      Ja, es muss doch wirklich nicht aus jedem Film eine Reihe werden! Ich seh’s ja ein, wenn es eine mehrteilige Buch-/Comicreihe als Vorbild gibt, aber bei „Stand-alone“-Filmen muss man nun wirklich nicht auf Teufel komm raus noch mehr aus der Story pressen.

      • Wortman schreibt:

        Da sagt ja auch keiner was, wenn es vorher schon eine Buchreihe war. Aber was seit Jahren im Filmsektor abläuft, verleidet einem schon das Filme schauen…

        • singendelehrerin schreibt:

          Dafür wird der „Seriensektor“ immer kreativer und innovativer. 🙂 Zwar gibt es auch da Spin-Offs und verschiedene Aufgüsse von ein und dem selben (z. B. „CSI“), aber es werden so viele hochwertige neue Serien produziert, dass man ja gar nicht mehr hinterherkommt… Eigentlich gut, dass das deutsche Fernsehen so schlecht ist! Man stelle sich vor, was passieren würde, wenn die auch noch qualitative Hochwertiges abliefern würden!

      • Wortman schreibt:

        Der Seriensektor hat unheimlich aufgeholt. Brauche da nur an Sachen wie Walking Dead, Got usw. denken. Ausstattung vom feinsten und die Sachen (wie viele andere Serien) brauchen sich weißgottnicht hinter Kinofilmen verstecken. so mancher Kinofilm kann sich bei der ein oder anderen Serie noch eine Scheibe abschneiden.

        Da wäre die Hölle los, wenn das deutsche Fernsheen plötzlich solch hochwertige Serien und Filme produzieren würde 😀

  2. Stepnwolf schreibt:

    „Justified“ ist so eine gute nebenher-Serie. Ich schau dem Treiben von Raylan ‚Coole Socke‘ Givens gern zu. Insbesondere seine Konfrontationen mit Gegenspieler Boyd Crowder sind immer wieder sehenswert. 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Ich hätte Raylan ja sogar eine „coole Sau“ genannt! 😉 Oh, wie ich solche Typen (in Serien und Filmen) liebe… Auf weitere Konfrontationen zwischen Raylan und Boyd bin ich auch gespannt, filmschrott hat da schon anklingen lassen, dass mich da noch einiges erwartet! 🙂

      • Stepnwolf schreibt:

        Ich wollte ein wenig political correctness bewahren und daher über die Socke nicht hinausgehen. 😉 Da kommt auch noch einiges mehr. Vor allem ist man ab und an tatsächlich geneigt, sich eher auf Boyds Seite zu schlagen, denn auf Raylans. Da kommt dann wieder mein bad guys-Faible zum Vorschein.

      • singendelehrerin schreibt:

        Als Frau gibt mir momentan Raylan noch mehr… aber grundsätzlich habe ich ja auch ein Faible für Bösewichte. Nur manchmal sind da halt niedere Instinkte bei mir am Werk… 😀

  3. bullion schreibt:

    Oh ja, der Weihnachtsurlaub ging wirklich wieder erschreckend schnell vorbei. So viel nicht geschafft und jetzt geht es am Mittwoch gleich wieder in die Vollen…

    „Justified“ steht hier auch noch im Regal und will nachgeholt werden! 🙂

    • singendelehrerin schreibt:

      Die Serie macht wirklich Spaß! 🙂 Auch wenn man wieder ordentlich die Ohren spitzen darf, bei dem Akzent.. Aber wenn du’s auf Scheibe hast, hast du ja vielleicht Untertitel zum Zuschalten. Das geht über Prime Instant Video nicht… (aber dürfte ich eh nicht, weil ich die Serie ja mit meinem Freund schaue, der UT hasst – gutes Hörverstehenstraining 😉 )

      Dann wünsche ich dir auch einen guten Start am Mittwoch! Für mich können die Wochen bis zu den nächsten Ferien ja kaum schnell genug vergehen, weil’s dann nach London geht! 🙂

      • bullion schreibt:

        Ich schau auch meist mit (englischen) Untertiteln, wenn ich mal was nicht verstehe ist das ganz gut. Geht aber auch ohne, wie sich immer im Kino zeigt… 🙂

  4. hemator schreibt:

    Ed Wood auf dem Regiestuhl ist sogar sehr wichtig, denn sonst hätte Tim Burton nie „Ed Wood“ gedreht, den ich ziemlich toll finde. 😉

  5. jacker schreibt:

    Ich frage mich auch, wo die letzten zwei Wochen hin sind. Naja, von hundert ToDos hab ich immerhin Gardinen angebracht 😀

    Mit den Sequels sehe ich es übrigens ähnlich – einfach automatisch machen. Und ebenso automatisch können die dann auch gedreht werden. Wenn Summe X eingespielt ist, beginnt eine Armada an CGI-Robotern den Nachfolger zu animieren und ein Zufallsgenerator erschafft aus einer Trope-Datenbank das Drehbuch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s